Ideenmanagement der Zukunft

July 22, 2016 | Author: Karsten Solberg | Category: N/A
Share Embed Donate


Short Description

Download Ideenmanagement der Zukunft...

Description

+++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ chten Mit Praxisberi up und der BMW Gro k AG! Commerzban

Ideenmanagement der Zukunft Revitalisieren Sie Ihr Verbesserungswesen! So begeistern Sie Mitarbeiter für die kontinuierliche Verbesserung Ideenmanagement, Vorschlagswesen und KVP ■ Nicht oder, sondern und – nutzen Sie die Synergien Organisation, Methoden und Systeme ■ Wählen Sie den richtigen Mix für Ihr Unternehmen Ideenmanagement-Ziele und -Benchmarks ■ Messen Sie Ihren Veränderungs- und Verbesserungsprozess Verbesserungsvorschläge und Vergütung ■ Welche Vorschläge/Ideen Sie wie vergüten sollten Ideen im Unternehmen durchsetzen ■ Wie sich Widerstände und Hürden überwinden lassen Kreatives Potenzial steigern ■ Wie Sie Blockaden vermeiden und Treiber aktivieren Ideenmanagement goes 2.0 ■ Wie Sie Wikis, Facebook und Co sinnvoll einsetzen

Ihre Experten: Johann Lengl BMW Group Hans-Jürgen Brändle Commerzbank AG Dr. Albert Hurtz PTA Praxis für teamorientierte Arbeitsgestaltung GmbH Dr. Berthold Schwark PTA Praxis für teamorientierte Arbeitsgestaltung GmbH Begeisterte Teilnehmer über unsere Seminare: ✔ „Hoher Standard und Wissen der Vortragenden, vor allem Praxisbeitrag war interessant.“ B. Kummer, MAGNA Powertrain AG & Co. KG ✔ „Viele neue Denkansätze.“ A. S. Zappold, Merz Pharma GmbH & Co. KGaA ✔ „Gute Möglichkeiten, Fragen zu stellen und mitzuarbeiten.“ Dr. C. Steudtner, TI Automotive (Heidelberg) GmbH

Ihr exklusiver Termin: 27. und 28. Juni 2013 in Düsseldorf

Melden Sie sich jetzt an! Ihre Telefon-Hotline: +49 (0) 61 96/47 22-700

1. Seminartag

Nutzen Sie die Synergien aus Ideenmanagement/BVW und KAIZEN®/KVP! Ihr Seminarleiter: Dr. Albert Hurtz, Geschäftsführer, PTA Praxis für teamorientierte Arbeitsgestaltung GmbH, Köln     Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Seminarunterlagen ab 8.30 Uhr

14.30 



9.15 



Herzlich Willkommen ■ ■ ■

Organisationsstrukturen und Regelungen eines modernen Ideenmanagements ■

Vorstellung des Seminarleiters und der Teilnehmer Darstellung der Zielsetzung des Seminars Abstimmung mit Ihren Erwartungen als Teilnehmer





9.30 

Vom klassischen betrieblichen Vorschlagswesen zum modernen Ideenmanagement ■





■ ■





Benchmarking der Ideenmanagement-Systeme: „Von den Besten lernen” Die Nutzung des Mitarbeiterpotenzials als strategische Frage: „Wir brauchen und wir wollen alle Ideen” Die Einbindung des Ideenmanagements in das Zielsystem des Unternehmens Die Elemente eines modernen Ideenmanagements Die sinnvolle Verzahnung der verschiedenen Elemente Grundlegende Gestaltungsprinzipien des Ideenmanagements Was tun gegen Missbrauch und überbordende Bürokratie?









16.00  Kaffee- und Teepause  

16.30 

Vom BVW über das Ideenmanagement zum Verbesserungsmanagement ■

■ ■ ■





    Ihr Ziel im Fokus: Wie sind Sie aktuell aufgestellt, was wollen Sie erreichen?







11.00  Kaffee- und Teepause  

11.30 

Der richtige Umgang mit den Stakeholdern des Ideenmanagement als wesentlicher Erfolgsfaktor ■

■ ■ ■ ■



Die Stakeholder des modernen Ideenmanagements Das Bekenntnis des Top-Managements Die Rolle der Führungskräfte im Ideenmanagement Der Einbezug des Betriebsrates Welche Aufgaben sollte eine zentrale Koordination übernehmen – und welche nicht? Wie motiviert man Mitarbeiter zur Generierung hochwertiger Ideen?



    Nutzen Sie das Potenzial, kollegialer Beratung: Vor welchen Umsetzungsproblemen stehen Sie? Wer hat bereits eine Lösung gefunden?  

13.00  Business Lunch  

www.managementcircle.de/06-75003

Das „Vorgesetztenmodell” im Ideenmanagement Schlanke Ablauforganisation und Dokumentationspflichten: ein Widerspruch? Von der Spontanidee des Mitarbeiters zur systematischen Hebung der Mitabeiterpotenziale: Instrumente und Methoden Die beiden entscheidenden Motivatoren: Schnelle Information und rasche Umsetzung Umfassende Transparenz und Bewältigung der Informationsfülle: Der Einsatz von professionellen Datenbanken im Ideenmanagement Der Einsatz von Formblättern

Historie und Ausgangslage für das heutige Ideenmanagement Philosophie und Prinzipien des Ideenmanagements Prozess und Rollen in der jetzigen Vorgehensweise Ziele und Ergebnisse aus dem derzeitigen Prozess Aktuelle Veränderung der Verbesserungslandschaft Neuausrichtung und Verortung des Ideenmanagements in einem Verbesserungsmanagement Erste Schritte in der pragmatischen Umsetzung Johann Lengl Leiter Ideenmanagement, BMW Group, München



18.00  Zusammenfassung durch den Seminarleiter und Diskussion  

18.15  Ende des ersten Seminartages und anschließendes Get-Together  

Get-Together

Ausklang des ersten Seminartages in informeller Runde. Management Circle lädt Sie zu einem kommunikativen Umtrunk ein. Entspannen Sie sich in angenehmer Atmosphäre und vertiefen Sie Ihre Gespräche mit Referenten und Teilnehmern!

2. Seminartag

Ideenmanagement goes 2.0 – wie Sie die klassischen Tools weiterentwickeln! Ihr Seminarleiter: Dr. Berthold Schwark, Partner, PTA Praxis für teamorientierte Arbeitsgestaltung GmbH, Köln 8.30  Begrüßung und Überleitung zum zweiten Seminartag

13.30 



8.35  Bewertungs-

und Vergütungssysteme im Ideenmanagement – welche Schwierigkeiten ergeben sich in der Praxis? ■













Anreize für das Ideenmanagement – Wie machen es andere? Die Abhängigkeit der Anreizwirkung von der Unternehmenskultur: „Cash-Mentalität oder Freudiges Mittun” Die quantitative und qualitative Bewertung von Verbesserungsvorschlägen Bezahlung von Verbesserungsideen: „Warum das Unternehmen nur gewinnen kann” Das Controlling im Ideenmanagement: „Außer Spesen nichts gewesen?” Praktische Übung zur Berechnung von KVP-Vorschlägen Nicht-monetäre Anreize als Alternative zur Förderung einer „Handaufhalten”-Kultur

WikIdee – Ideenmanagement Hybrid aus Wiki, Zentrale- und Führungskräftemodell ■











Die Argumente sprechen eindeutig für das Ideenmanagement: Ziele, Zahlen, Daten, Fakten Ideenmanagement stiftet Nutzen für alle: Ideeneinreicher, Führungskräfte und Realisierer Ideenmanagement steht in der Öffentlichkeit: Das Image des Unternehmens Zentrale- und Führungskräftemodell: Standort-, Organisations- und Produktstruktur bedingen den Workflow Themenfokussierung: Fragen Sie die Mitarbeiter konkret nach Ideen Die kollaborative Web2.0 Plattform WikIdee: Schwarmintelligenz veredelt und priorisiert Ideen Hans-Jürgen Brändle Ideenmanager, Commerzbank AG, Frankfurt/M.





15.00  Kaffee- und Teepause

10.00  Kaffee- und Teepause





15.30 

10.30 

Aktuelle Entwicklungen im Markt: Welche neuen Methoden und Instrumente für spürbare Verbesserungssprünge gibt es? ■



■ ■







Leistungspotenziale heben: ProduktivitätsWorkshops Der Verschwendung auf der Spur: Wertstromanalysen Minimierung der Rüstzeiten nach SMED Gegen Abteilungsegoismus und Suboptima: Schnittstellenworkshops Mehr Ordnung und Sauberkeit: 5-S-Workshops



    Halten Sie sich den Spiegel vor: Was haben wir aktuell im Einsatz? Passt das wirklich zu uns und von welchen neuen Entwicklungen könnten wir profitieren?  

12.00  Business Lunch



KAIZEN® ist eine eingetragene Schutzmarke von KAIZEN International, Ltd. TPM® ist eine eingetragene Schutzmarke vom Japan Institute of Plant Maintenance (JIPM).

www.managementcircle.de/06-75003

Ideenmanagement – KVP – Teamarbeit: Schlüssel zum Erfolg









KVP ohne Team-/Gruppenarbeit: Wie kann man den Erfolg organisieren? Team-/Gruppenarbeit als hervorragende Basis für KVP Die Zeit der einsamen Tüftler scheint vorbei: Leistungsvorteile des Teams Weniger ist mehr: Lieber 60 % sofort umsetzen, als 100 % nie! Schadet die Orientierung auf das Team dem Leistungswillen der Stärksten? Ideen einfordern und Unterstützung anbieten statt Abwarten und Hoffen!



17.00  Zusammenfassung und Gelegenheit für abschließende Fragen  

17.15  Ende des Intensiv-Seminars  

AUCH ALS inhouse TRAINING Zu diesen und allen anderen Themen bieten wir auch firmeninterne Schulungen an. Ich berate Sie gerne, rufen Sie mich an. Stefanie Bruch Tel.: 0 61 96/47 22-739 E-Mail: [email protected] www.managementcircle.de/inhouse

Warum dieses Seminar wichtig für Sie ist Sie wollen Ihr Ideenmanagement optimieren? Sie wollen Ihr Betriebliches Vorschlagswesen verbessern oder mit anderen Ansätzen im Haus kombinieren?    Unsere Experten zeigen Ihnen, wie Sie am besten von der Philosophie zu den richtigen Prozessen und Methoden kommen. Ineffizienzen, Unklarheiten und Schnittstellenprobleme sind vorprogrammiert, wenn mehrere Verbesserungssysteme und -methoden parallel existieren und man es nicht schafft, diese Ansätze sinnvoll zu integrieren und deren Synergien zu nutzen. Reset – alles auf Null oder auf Bewährtem aufbauen?     Bringen Sie mit diesem Seminar Licht in Ihren Verbesserungs-Dschungel und erfahren Sie, dass KAIZEN/KVP auf der einen Seite und Ideenmanagement/BVW auf der anderen Seite sehr gut miteinander vereinbar sind und Ihnen enorme Synergie-Effekte bieten, wenn Sie Ihr Vorschlagswesen dementsprechend anpassen.   

Methodik Nutzen Sie das große Potenzial kollegialer Beratung! Die Herausforderungen und Probleme aus Ihrem Alltag sind Gegenstand des Seminars. Sie machen den Selbstcheck: Wie sind wir aufgestellt? Wie können wir ein sauberes System aufbauen, passt unsere Philosophie zu dem, was wir erwarten?  Unsere Experten bringen Beispiele aus dem Mittelstand wie aus der Konzernwelt. Sie haben langjährige Praxiserfahrung damit ■ ■

Mitarbeiter zu befähigen, Ideen zu entwickeln  die Ideen der Mitarbeiter aus den Köpfen zu holen und an der richtigen Stelle im System zu platzieren.  

Besonderes PLUS: Ideenmanagement ist personengetrieben. Viele kommunizieren mit vielen. Was Ihre Mitarbeiter im Internet erleben, wollen Sie auch am Arbeitsplatz erleben. In unserem Seminar erleben Sie, wie Sie moderne Medien, Social Media, Facebook und Co. für Ihr Verbesserungswesen nutzen können!

Sie haben noch Fragen? Gerne! Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine E-Mail. Gerne berate ich Sie persönlich und beantworte Ihre Fragen zur Veranstaltung.

Daniela Roland Projektmanagerin Tel.: 0 61 96/47 22-610 E-Mail: [email protected] www.managementcircle.de/06-75003

Ihre Experten Hans-Jürgen Brändle

Dipl.Kfm./Bac.oec., ist seit 1998 bei der Commerzbank AG tätig und seit 2004 für das Ideenmanagement WikIdee verantwortlich. Zu seinen Aufgaben gehören die operative und konzeptionelle Steuerung  

Dr. Albert Hurtz

Dipl.-Ing. (FH), ist seit 1993 geschäftsführender Gesellschafter der PTA Praxis für teamorientierte Arbeitsgestaltung GmbH in Köln. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der Reorganisation von Unternehmen verschiedener Branchen: Einführung von Produktions- und Verbesserungsmanagementsystemen, produktiver Instandhaltung und Teamarbeit, TPM® , KVP, Einführung von Zielvereinbarungsund Kennzahlensystemen, Begleitung von Firmenzusammenschlüssen. Dr. Albert Hurtz ist Referent bei zahlreichen Fachvorträgen und Kongressen und ist Autor verschiedener Veröffentlichungen und Fachbücher. Er promovierte 1995 zum handlungsorientierten Lernen.  

Johann Lengl

Industriemeister Metall, war von 2002 bis 2013 Leiter des Ideenmanagements der BMW Group mit Sitz in München. Zu seinen Tätigkeiten zählten die strategische und operationale Gestaltung, Optimierung und Durchführung eines international vernetzten Verbesserungsprozesses. Ab 1994 war er maßgeblich mit der Einführung der KVP Methodik im BMW Werk in München betraut. In dieser Zeit vollzog das Unternehmen BMW den Schritt vom BVW zum Ideenmanagement, mit der Einführung einer einheitlichen, deutschlandweit geltenden Betriebsvereinbarung.  

Dr. Berthold Schwark

ist seit 1999 Geschäftsführer der PTA Praxis für teamorientierte Arbeitsgestaltung GmbH in Köln. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehört Team- und Gruppenarbeit, KVP und Führungskräfteentwicklung. Seit nunmehr 20 Jahren ist Dr. Berthold Schwark für die Industrie tätig. Seine derzeitigen Kunden sind u.a.: Vattenfall, Saint-Gobain Sekurit und Salzgitter Mannesmann Präzisrohr.

Bitte beachten Sie auch unser Seminar:

Der QM-Verantwortliche als Change Manager 20. und 21. Juni 2013 in Köln Nähere Informationen gibt Ihnen gerne Stephan Wolf Tel.: 0 61 96/47 22-700 Fax: 0 61 96/47 22-888 E-Mail: [email protected]

www.managementcircle.de/06-75003

Für Ihre Fax-Anmeldung: +49 (0) 61 96/47 22-999 ■

Es gibt in Ihrem Unternehmen Optimierungspotenzial in Bezug auf die Organisation Ihres Verbesserungswesens!  



Sie wollen Tipps in Bezug auf Bewertung und Entlohnung von Verbesserungsvorschlägen!  



Die Motivation und Bereitschaft Ihrer Mitarbeiter zur Beteiligung an Vorschlägen/Ideen stärken und für KVP gewinnen!  



Sie möchten sich Anregungen holen, wie Sie die Synergien aus Ideenmanagement und KVP effizient nutzen können!

Wen Sie auf dieser Veranstaltung treffen Dieses Intensiv-Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Bereiche Betriebliches Vorschlagswesen, Verbesserungs- und Ideenmanagement,KAIZEN, KVP, TPM, Change Management, Organisation, Produktion, Montage, Fertigung, Qualität, Instandhaltung, Entwicklung, Arbeitsvorbereitung sowie an Werksleiter, Betriebsleiter, Geschäftsführer, Mitglieder des Vorstandes und Berater mit entsprechenden Tätigkeitsfeldern. 

Termin und Veranstaltungsort 27. und 28. Juni 2013 in Düsseldorf Van der Valk Airporthotel Düsseldorf, Am Hülserhof 57, 40472 Düsseldorf Tel.: 0211/20063-0, Fax: 0211/20063-200 E-Mail: [email protected] Airport-Shuttle auf Anfrage Für unsere Seminarteilnehmer steht im jeweiligen Tagungshotel ein begrenztes Zimmerkontingent zum Vorzugspreis zur Verfügung. Nehmen Sie die Reservierung bitte rechtzeitig selbst direkt im Hotel unter Berufung auf Management Circle vor.

Mit der Deutschen Bahn ab € 99,– zur Veranstaltung. Infos unter: www.managementcircle.de/bahn

Über Management Circle Als anerkannter Bildungspartner und Marktführer im deutschsprachigen Raum vermittelt Management Circle WissensWerte an Fach- und Führungskräfte. Mit seinen 200 Mitarbeitern und jährlich etwa 3000 Veranstaltungen sorgt das Unternehmen für berufliche Weiterbildung auf höchstem Niveau. Weitere Infos zur Bildung für die Besten erhalten Sie unter www.managementcircle.de  

So melden Sie sich an Bitte einfach die Anmeldung ausfüllen und möglichst bald zurücksenden oder per Fax, Telefon oder E-Mail anmelden. Sie erhalten eine Bestätigung, sofern noch Plätze frei sind – andernfalls informieren wir Sie sofort. Die Anmeldungen werden nach Reihenfolge der Eingänge berücksichtigt. Die Teilnahmegebühr für das zweitägige Seminar beträgt inkl. Business Lunch, Erfrischungsgetränken, Get-Together und der Dokumentation € 1.995,–. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung. Sollten mehr als zwei Vertreter desselben Unternehmens an der Veranstaltung teilnehmen, bieten wir ab dem dritten Teilnehmer 10% Preisnachlass. Bis zu zwei Wochen vor Veranstaltungstermin können Sie kostenlos stornieren. Danach oder bei Nichterscheinen des Teilnehmers berechnen wir die gesamte Teilnahmegebühr. Die Stornierung bedarf der Schriftform. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich. Alle genannten Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.

Ideenmanagement der Zukunft Ich/Wir nehme(n) teil am:

ws

❏ 27. und 28. Juni 2013 in Düsseldorf

1

06-75003

Name/Vorname

Position/Abteilung

2

Name/Vorname

Position/Abteilung

3

% – 10

Name/Vorname

Position/Abteilung

Firma

Straße/Postfach

PLZ/Ort

Telefon/Fax

@ E-Mail Datum

Unterschrift

Ansprechpartner/in im Sekretariat:

Anmeldebestätigung bitte an:

Abteilung

Rechnung bitte an:

Abteilung

Mitarbeiter:

❍ bis 100 ❍ 100 – 200 ❍ 200 – 500 ❍ 500 –1000 ❍ über 1000

Datenschutzhinweis Die Management Circle AG und ihre Dienstleister (z.B. Lettershops) verwenden die bei Ihrer Anmeldung erhobenen Angaben für die Durchführung unserer Leistungen und um Ihnen Angebote zur Weiterbildung auch von unseren Partnerunternehmen aus der Management Circle Gruppe per Post zukommen zu lassen. Unsere Kunden informieren wir außerdem telefonisch und per E-Mail über unsere interessanten Weiterbildungsangebote, die den vorher von Ihnen genutzten ähnlich sind. Sie können der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke selbstverständlich jederzeit gegenüber Management Circle AG, Postfach 56 29, 65731 Eschborn, unter [email protected] oder telefonisch unter 06196/4722-500 widersprechen oder eine erteilte Einwilligung widerrufen.

Anmeldung/Kundenservice



Telefon: Fax:

+ 49 (0) 61 96/47 22-700 + 49 (0) 61 96/47 22-999

E-Mail:

[email protected]

Internet:

www.managementcircle.de/06-75003

Postanschrift:

Management Circle AG Postfach 56 29, 65731 Eschborn/Ts.

Telefonzentrale: + 49 (0) 61 96/47 22-0

Hier online anmelden! www.managementcircle.de/06-75003

KP/AAN/K

Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten

View more...

Comments

Copyright � 2017 SILO Inc.
SUPPORT SILO