Seminar in Finance & Accounting Wintersemester 2013/14 Controlling in der Automobilbranche

February 18, 2016 | Author: Louisa Ackermann | Category: N/A
Share Embed Donate


Short Description

1 Seminar in Finance & Accounting Wintersemester 2013/14 Controlling in der Automobilbranche Lehrstuhl für BWL ...

Description

Technische Universität München

Seminar in Finance & Accounting Wintersemester 2013/14 Controlling in der Automobilbranche Lehrstuhl für BWL – Controlling Prof. Dr. Gunther Friedl Technische Universität München

In Kooperation mit:

Technische Universität München

Agenda des heutigen Tages

I.

Inhalt des Seminars – kurze Einführung

II.

Ablauf und Bewertung

III.

Tipps für die Erstellung des Vortrags

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

2

Technische Universität München

Agenda des heutigen Tages

I.

Inhalt des Seminars – kurze Einführung

II.

Ablauf und Bewertung

III.

Tipps für die Erstellung des Vortrags

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

3

I

INHALT DES SEMINARS

Technische Universität München

Die Automobilbranche „…alle Unternehmen und Betriebe […], die mit der Herstellung, dem Verkauf, der Wartung und der Reparatur von Automobilen beschäftigt sind.“

Quelle: Handelsblatt

• Eine der größten Wirtschaftsbranchen weltweit • Wichtigste Bestandteil der Automobilbranche sind die Autohersteller • Umsatz der deutschen Automobilindustrie lag 2012 bei 357 Milliarden Euro Quelle: Statista (http://de.statista.com/statistik/faktenbuch/345/a/branche-industriemarkt/automobilindustrie/automobilbranche/)

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

4

I.

INHALT DES SEMINARS

Technische Universität München

Seminarthemen (1/3) Block A: Einführung und theoretische Grundlagen zur Automobilindustrie in Deutschland A1: Merkmale und Charakteristika der Automobilindustrie in Deutschland: Bedeutung, Marktstruktur und Akteure A2: Von Export bis Joint Venture: Analyse und Beurteilung verschiedener Internationalisierungsstrategien deutscher Automobilunternehmen

Block B: Kosten und Pricing B1: Activity-Based Costing (ABC) in Automotive Industry: Between Cost Allocation Accuracy and Cost Efficiency B2: Target Costing - Die Rolle der Zielkostenrechnung in Automobilunternehmen

B3: Transfer Pricing as Strategic Tool for Management Control and Tax Planning: Is it Relevant for Automotive Industry?

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

5

I.

INHALT DES SEMINARS

Technische Universität München

Seminarthemen (2/3) Block C: Supply Chain Controlling C1: Analyse der Inhouse- und Outsourcing-Tätigkeiten bei Automobilherstellern C2: Controlling von Lieferantennetzwerken in der Automobilindustrie

C3: Ansätze zur Optimierung des Working Capital Managements in der Automobilindustrie

Block D: Bilanzierung D1: Die bilanzielle Behandlung von Forschungs- und Entwicklungskosten nach HGB und IFRS im Vergleich D2: Kritische Würdigung der Leasingbilanzierung nach IFRS

D3: Die Überprüfung der Werthaltigkeit eines Geschäfts- oder Firmenwerts nach IAS 36

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

6

I.

INHALT DES SEMINARS

Technische Universität München

Seminarthemen (3/3)

Block E: Innovationen, Sustainability und neue Herausforderungen E1: Wie innovativ sind deutsche Autobauer? Ausgestaltung des Innovationscontrollings in Automobilunternehmen E2: Freude am Fahren vs. Vorsprung durch Technik - Marken-Controlling in Automobilunternehmen E3: CO2 Emissionen, Car-Sharing und E-Mobilty - Neue Herausforderungen in der Automobilindustrie

E4: Sustainability Reporting: Does it add value to Stakeholders of Automotive Industry?

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

7

I

INHALT DES SEMINARS

Technische Universität München

Einen Überblick zu den Akteuren der Automobilindustrie und deren Bedeutung in Deutschland liefert Block A. Außerdem soll die Marktstruktur und diverse Internationalisierungsstrategien der Hauptakteure beleuchtet werden.

Block A: Einführung und theoretische Grundlagen zur Automobilindustrie in Deutschland Seminar: Controlling in der Automobilbranche

8

I.

INHALT DES SEMINARS

Technische Universität München

Diesen Fragen widmet sich Block A: Einführung und theoretische Grundlagen zur Automobilindustrie in Deutschland A2: Von Export bis Joint Venture: Analyse und Beurteilung verschiedener Internationalisierungsstrategien deutscher Automobilunternehmen

A1: Merkmale und Charakteristika der Automobilindustrie in Deutschland: Bedeutung, Marktstruktur und Akteure



• •



Welche Bedeutung hat die deutsche Automobilindustrie für die deutsche Wirtschaft? (Wertschöpfungsbeitrag, Beschäftigung, …) Welche im internationalen Vergleich? Welche wichtigen Akteure prägen diese Branche und wie kann der deutsche Automarkt strukturiert werden? (Zulieferer, Vertriebsstruktur…)

Seminar: Controlling in der Automobilbranche





9

Welche Perspektiven und Grenzen bietet der inländische/ ausländische Automarkt? Welche wichtigen ausländischen Absatzmärkte für deutsche Autobauer existieren und welche Bedeutung haben sie? Welche Internationalisierungsstrategien können bei deutschen Automobilherstellern beobachtet werden & welche Anforderungen/ Implikationen hat dies? (Marktbedürfnisse, Informationsasymmetrien, Wissensklau, …)

I

INHALT DES SEMINARS

Technische Universität München

Wegen dem stark wettbewerbsgetriebene Markt in der Automobilbranche ist das Thema des Blockes B sehr relevant für die Automobilbranche. Die Bedeutung verschiedener Kostenthemen für die Automobilbranche wird hier erarbeitet.

Kostendruck

Kernkompetenzen

Wertschöpfungstiefe

Standardisierung

Block B: Kosten und Pricing

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

10

I.

INHALT DES SEMINARS

Technische Universität München

Diesen Fragen widmet sich Block B: Kosten und Pricing B1: Activity-Based Costing (ABC) in Automotive Industry: Between Cost Allocation Accuracy and Cost Efficiency

B2: Target Costing – Die Rolle der Zielkostenrechnung in Automobilunternehmen

• How does implementation of ABC in automotive industry lead to cost efficiency?Or is it only for the purpose of cost allocation accuracy?



Welche Controlling Aufgaben übernimmt die Zielkostenrechnung?



Wie wird das Target Costing strategisch eingesetzt?



Was sind Spezifika der Automobilindustrie und wie hilft hier das Target Costing?

• What factors affect the adoption decision and design of ABC? How do they work? • Determinants of the success of ABC implementation? How to manage them?

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

11

I.

INHALT DES SEMINARS

Technische Universität München

Diesen Fragen widmet sich Block B: Kosten und Pricing B3: Transfer Pricing as Strategic Tool for Management Control and Tax Planning: Is it Relevant for Automotive Industry?

• How is transfer pricing used for management control purpose? How is it used for tax planning purpose? • How is dynamics between the two purposes of transfer pricing within a company? • Is transfer pricing relevant for automotive industry? How is it used? And why?

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

12

I

INHALT DES SEMINARS

Technische Universität München

Wie ist die Supply Chain in der Automobilindustrie aufgebaut und organisiert? Welche Bedeutung und Wirkungsmöglichkeiten hat dabei das Controlling? Diesen Fragen widmet sich Block C.

Zulieferer

Hersteller

Niederlassung/ Händler

Kunde

Block C: Supply Chain Management in der Automobilwirtschaft

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

13

I.

INHALT DES SEMINARS

Technische Universität München

Diesen Fragen widmet sich Block C: Supply Chain Controlling C1: Analyse der Inhouse- und OutsourcingTätigkeiten bei Automobilherstellern

C2: Controlling von Lieferantennetzwerken in der Automobilindustrie

• In welchem Maße betreiben Automobilhersteller Outsourcing?



Welche LieferantenNetzwerkstrukturen bestehen grundsätzlich bei Automobilherstellern und welche Hauptaufgaben entstehen dadurch für das Controlling?



Welche Kennzahlen werden im Beschaffungs- und Logistikcontrolling eingesetzt?



Wie beurteilen Sie diese Kennzahlen? Gibt es Verbesserungspotentiale?

• Welche Vorteile und Risiken ergeben sich durch Outsourcing? • Gibt es einen Zusammenhang zwischen Outsourcing-Aktivitäten und der Performance von Unternehmen der Automobilbranche?

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

14

I.

INHALT DES SEMINARS

Technische Universität München

Diesen Fragen widmet sich Block C: Supply Chain Controlling C3: Ansätze zur Optimierung des Working Capital Managements in der Automobilindustrie

• Welche Bedeutung hat Working Capital Management (WoCM) (z.B. im Hinblick auf Unternehmensrentabilität)? • Welche Herangehensweisen zur Optimierung der einzelnen Working Capital-Komponenten gibt es? • Welchen Einfluss hat die Saisonalität auf das Working Capital? • Welche Kennzahlenkonzepte lassen sich im Bereich der Automobilindustrie für das WoCM identifizieren? Seminar: Controlling in der Automobilbranche

15

I

INHALT DES SEMINARS

Technische Universität München

In Block D soll eine Auseinandersetzung mit ausgewählten Aspekten der Bilanzierung von Automobilunternehmen erfolgen. Im Fokus stehen dabei die Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten, Leasingverhältnisse und Geschäftsoder Firmenwerte der Unternehmen. F&E-Ausgaben (Mrd. EUR)

Quelle: BDL

Best Global Brands Ranking Quelle: Interbrand

Block D: Bilanzierung

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

16

I.

INHALT DES SEMINARS

Technische Universität München

Diesen Fragen widmet sich Block D: Bilanzierung D1: Die bilanzielle Behandlung von Forschungs- und Entwicklungskosten nach HGB und IFRS im Vergleich

D2: Kritische Würdigung der Leasingbilanzierung nach IFRS

• Welche Bedeutung haben Forschungs- und Entwicklungsleistungen grundsätzlich in der Automobilbranche? • Wie werden die Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten der Automobilhersteller in deren Bilanzen erfasst? • Gibt es, und wenn ja, welche Unterschiede bestehen diesbezüglich nach den verschiedenen Rechnungslegungssystemen (HGB/IFRS)?

Seminar: Controlling in der Automobilbranche







17

Welche Bedeutung haben Leasingverhältnisse (B2B/B2C) grundsätzlich in der Automobilbranche? Wie werden Leasingverhältnisse nach IFRS behandelt und welche Vorteile bzw. Probleme ergeben sich hieraus? Welche aktuellen Entwicklungen gibt es bei der Leasingbilanzierung nach IFRS und wie sind diese zu bewerten?

I.

INHALT DES SEMINARS

Technische Universität München

Diesen Fragen widmet sich Block D: Bilanzierung D3: Die Überprüfung der Werthaltigkeit eines Geschäfts- oder Firmenwerts nach IAS 36

• Wie entsteht ein bilanzieller Geschäfts- oder Firmenwert mit Hinblick auf die Automobilbranche? Nach welchen Bilanzierungsgrundsätzen ist ein Geschäftsoder Firmenwert zu behandeln? • Nach welcher Methodik ist der Geschäfts- oder Firmenwert auf seine Werthaltigkeit zu überprüfen? • Welche Probleme bestehen oder können bei der Werthaltigkeitsüberprüfung auftreten und wie sind diese zu bewerten?

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

18

I

INHALT DES SEMINARS

Technische Universität München

Die Automobilbranche arbeitet in einem gesättigten Markt und begegnet zahlreichen veränderten Rahmenbedingungen und Herausforderungen. Diese sollen im Block E behandelt werden.

Block E: Innovationen, Sustainability und neue Herausforderungen

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

19

I.

INHALT DES SEMINARS

Technische Universität München

Diesen Fragen widmet sich Block E: Innovationen, Sustainability und neue Herausforderungen E1: Wie innovativ sind deutsche Autobauer? Ausgestaltung des Innovationscontrollings in Automobilunternehmen

E2: Freude am Fahren vs. Vorsprung durch Technik - Marken-Controlling in Automobilunternehmen





Was sind wichtige Bestandteile einer gut funktionierenden Marke?



Welche Rolle spielt die Marke in der Automobilindustrie?



Welche Controlling Herausforderungen ergeben sich daraus?

• • • •

Wie hoch ist der Eigenanteil an Innovation im Unternehmen tatsächlich, wie viel wird an Zulieferer ausgelagert? Wie wird mit Rechten / Patenten an Erfindungen verfahren? Welche Maßnahmen gibt es zur Förderung einer „Innovationskultur“ im Unternehmen? Welche Kennzahlen werden zur Messung der Innovationsleistung im Unternehmen herangezogen?

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

20

I.

INHALT DES SEMINARS

Technische Universität München

Diesen Fragen widmet sich Block E: Innovationen, Sustainability und neue Herausforderungen E3: CO2 Emissionen, Car-Sharing und EMobilty - Neue Herausforderungen in der Automobilindustrie



Welchen Herausforderungen muss sich der gesättigte Automobilmarkt stellen?



Welche Antworten findet der Markt?



E4: Sustainability Reporting: Does it add value to Stakeholders of Automotive Industry?





Wie sind die neuen Konzepte zu beurteilen? •

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

21

Which disclosures exist in sustainability reporting? Are GRI standards broadly used by automotive companies? Why not other standards? In which way does sustainability reporting add value to stakeholders of automotive industry? Do they need social costs disclosure along with social benefit disclosure? Should sustainability reporting be remain voluntary? Or better be obligatory for automotive company that does go public?

Technische Universität München

Agenda des heutigen Tages

I.

Inhalt des Seminars – kurze Einführung

II.

Ablauf und Bewertung

III.

Tipps für die Erstellung des Vortrags

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

22

II

ABLAUF UND BEWERTUNG

Technische Universität München

Das Seminar besteht aus drei unterschiedlich gewichteten Teilen: einer Seminararbeit, Präsentation und Peer Review eines Vortrags.

Seminar in Finance and Accounting WS 2013/14 Diskussion Fremdvortrag

Eigener Vortrag

A.

C.

B.

Erarbeitung einer Seminararbeit

Präsentation der eigenen Arbeit

Peer Review zur Arbeit eines anderen Teams

14.10.13 – 16.12.13

14.10.13 – 16.01.14 20.01.14 – 22.01.14

16.12.13 – 16.01.14 20.01.14 – 22.01.14

35% der Gesamtnote

15% der Gesamtnote

50% der Gesamtnote

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

23

II

ABLAUF UND BEWERTUNG

Technische Universität München

Bei der Erstellung der Arbeit werden Sie von einem Mitarbeiter betreut.

Seminar in Finance and Accounting WS 2013/14 Betreuer

Andrea Greilinger

Alexandra Zehe

Iris Pfeiffer

Syaiful Soenaria

Markus Buchner

greilinger @lfi-muenchen.de

zehe @lfi-muenchen.de

Iris.pfeiffer @tum.de

Syaiful.soenaria @tum.de

bucher @lfi-muenchen.de

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

24

II

ABLAUF UND BEWERTUNG

Technische Universität München

Primäres Ziel des Seminars ist es eine eigenständige wissenschaftliche Arbeit zu einem gegebenen Thema zu erarbeiten.

Seminar in Finance and Accounting WS 2013/14 A.

Erarbeitung einer Seminararbeit (50%)

Teams: 27 Teilnehmer bearbeiten 14 Themen in Teams zu je zwei Studenten (s. nächsten Seiten) Umfang: 20 Seiten +/- 10%

Form: Entsprechend den Lehrstuhlformvorschriften – zu finden auf der Homepage des Lehrstuhls Sprache: deutsch (wahlweise englisch) Einstiegsliteratur: Gemäß Seminarankündigung

Betreuer: Inhalt und Gliederung mit Betreuer abzustimmen Bewertungsgrundlage: Inhaltliche Tiefe/Breite, Struktur, Sprache, Form, Ideenreichtum,…

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

25

B.

C.

II

ABLAUF UND BEWERTUNG

Technische Universität München

Primäres Ziel des Seminars ist es eine eigenständige wissenschaftliche Arbeit zu einem gegebenen Thema zu erarbeiten.

Seminar in Finance and Accounting WS 2013/14 A.

Abgabe der Seminararbeit

B.

Deadline: 16.12.2013, 12 Uhr Exemplare: ein Exemplar ohne Matrikelnr. als PDF-Datei in die Dropbox ein Exemplar mit Matrikelnr. als PDF- und WordDatei per E-Mail an jeweiligen Betreuer kein gedrucktes Exemplar erforderlich Internetquellen: in einem ZIP-Ordner auf die Dropbox Benennung der Dateien: A1_Kurztitel_Name1_Name2.pdf

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

26

C.

II

ABLAUF UND BEWERTUNG

Technische Universität München

Primäres Ziel des Seminars ist es eine eigenständige wissenschaftliche Arbeit zu einem gegebenen Thema zu erarbeiten.

Seminar in Finance and Accounting WS 2013/14 A.

Hinweise zur Literaturrecherche

Präsenzbibliotheken der TUM, LMU, BSB, … Elektronische Zeitschriftenbibliothek (TUM, BSB) Social Sciences Research Network: http://www.ssrn.com Social Sciences Citation Index: Zugang über eAccess Fernleihe von anderen Bibliotheken (Bücher) DokumenTUM: Gescannte Kopien aus Print-Zeitschriften Dokumentenlieferdienste (Zeitschriften): z.B. Subito http://www.subito-doc.de (Kostenpflichtig) Google Scholar: http://scholar.google.com (inkl. Zitationshinweisen)

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

27

B.

C.

II

ABLAUF UND BEWERTUNG

Technische Universität München

Jede der 14 Gruppen erarbeitet eigenständig ein Thema und diskutiert das Thema einer anderen Gruppe (1/3).

Seminar in Finance and Accounting WS 2013/14 A.

Themen- und Teameinteilung Thema Vorname

A1 A2 B1 B3

Nachname

Jonas

Ballenberger

Christoph

Donner

Mike

Cross

Sebastian

Müller

Richter

Manuel

Armen

Salkanovic

Birgit

Patzak

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

B. Betreuer

Diskussion

Alexandra

E1

Alexandra

E3

Syaiful Syaiful

28

D2

C.

II

ABLAUF UND BEWERTUNG

Technische Universität München

Jede der 14 Gruppen erarbeitet eigenständig ein Thema und diskutiert das Thema einer anderen Gruppe (2/3).

Seminar in Finance and Accounting WS 2013/14 A.

Themen- und Teameinteilung Thema Vorname

C1 C2 C3 D1 D2 D3

Nachname

Alexander

Naumann

Emilio

Beckmann

Ngoc Anh

Do

Florian

Faltermeier

Frederik

Terschluse

Franziska

Beck

Stefan

Bongart

Annette

Brandl

Frank

Rinker

Felix

Holfelder

Maximilian

Mühlbauer

Jana

Gänßle

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

29

B. Betreuer

Diskussion

Andrea

E2

Andrea

E4

Andrea

B3

Markus

C2

Markus

C1

Markus

A2

C.

II

ABLAUF UND BEWERTUNG

Technische Universität München

Jede der 14 Gruppen erarbeitet eigenständig ein Thema und diskutiert das Thema einer anderen Gruppe (3/3).

Seminar in Finance and Accounting WS 2013/14 A.

Themen- und Teameinteilung Thema Vorname

E1 E2 E3 E4

Nachname

Thomas

Hawranek

Philipp

Scheller

Matthias

Gollnau

David

Grasmück

Gabriel

Wagner von Berg

Maximilian

Gloël

Bastian

Markgraf

Florian

Ziesche

B. Betreuer

Diskussion

Alexandra

D3

Iris

D1

Iris

C3

Syaiful

B1

Thema B2 wird nicht vergeben, da nur 14 Gruppen.

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

30

C.

II

ABLAUF UND BEWERTUNG

Technische Universität München

Die Blockveranstaltung findet in Kooperation mit der Hanns-Seidl-Stiftung im Bildungszentrum Wildbad Kreuth vom 20.-22.01.2014 statt.

Seminar in Finance and Accounting WS 2013/14 A.

B.

C.

Blockveranstaltung

Ort: Bildungszentrum Wildbad Kreuth, 83708 Wildbad Kreuth Beginn: 20.01.2014 vssl. ab 09:30 Uhr vor Ort Ende: 22.01.2014 gegen 13 Uhr Kosten: 50 EUR pro Person Freizeit: Skifahren, Rodeln, Wandern…

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

31

II

ABLAUF UND BEWERTUNG

Technische Universität München

In einer 20-minütigen Präsentation in Wildbad Kreuth vom 20. bis 22.01.2014 erhalten Sie die Möglichkeit Ihre Ergebnisse zu präsentieren.

Seminar in Finance and Accounting WS 2013/14 A.

B.

Präsentation der eigenen Arbeit (35%)

Vortragslänge: 20 Minuten (10 Min. pro Teammitglied), 15 Minuten anschließende Diskussion (siehe C) (Richtwert 8-10 Inhaltsfolien) Sprache: primär deutsch, wahlweise auch englisch Bewertungsgrundlage: Inhalt, Präsentationstechnik, Qualität und Ästhetik der Folien, Professionalität des Auftritts

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

32

C.

II

ABLAUF UND BEWERTUNG

Technische Universität München

Die anschließende Diskussion leitet jeweils ein anderes Team – Kurzdarstellung der Ergebnisse und Moderation der Diskussion.

Seminar in Finance and Accounting WS 2013/14 A.

B.

C.

Peer Review zur Arbeit eines anderen Teams (15%) Teil 1 – Eigene Diskussion: Ablauf: 10-minütige Diskussion (pro Team) der Arbeit eines anderen Teams entlang selbst erarbeiteter Folien Inhalt: 2-3 Key Messages der Arbeit, Aufzeigen von Stärken und Potentialen, Verknüpfung zu weiterführender Literatur, Verbindung mit anderen Themen des Seminars Teil 2 – Leitung der Gesamtdiskussion: Moderation der Diskussion der Gesamtgruppe inkl. des Zeit-Managements (10 bis max. 15 weitere Minuten) Bewertungsgrundlage: Inhalt und Struktur der eigenen Folien, Qualität der Moderation

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

33

II

ABLAUF UND BEWERTUNG

Technische Universität München

Die Blockveranstaltung findet in Kooperation mit der Hanns-Seidl-Stiftung im Bildungszentrum Wildbad Kreuth vom 20.-22.01.2014 statt.

Seminar in Finance and Accounting WS 2013/14 A.

B.

C.

Abgabe der Präsentationen/ Peer Reviews

Deadline: 16.01.2014 als PowerPoint- und PDF-Datei per E-Mail an [email protected] Benennung der Dateien: A1_Kurztitel_Präsentation_Name1_Name2.ppt(x) C3_Kurztitel_PeerReview_Name1_Name2.ppt(x)

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

34

Technische Universität München

I.

Inhalt des Seminars – kurze Einführung

II.

Ablauf und Bewertung

III.

Tipps für die Erstellung des Vortrags

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

35

III

TIPPS FÜR DIE ERSTELLUNG

DES

VORTRAGS

Technische Universität München

Ein fertiger Vortrag setzt sich aus drei wichtigen Bestandteilen zusammen – in jedem gibt es Details zu beachten

II

I

Was möchte ich aussagen? (Struktur, Inhalt, Aufteilung, etc…)

Den Vortrag erarbeiten II

Wie bereite ich meine Präsentation optimal vor? (Technik, Handouts, etc…)

Sehr guter Vortrag III

Den Vortrag halten

II

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

Präsentation vorbereiten

36

III

Wie kann ich meine Inhalte gut vermitteln? (Auftritt, Präsentationstechnik, Umgang mit Fragen etc…)

III

TIPPS FÜR DIE ERSTELLUNG

DES

VORTRAGS

Technische Universität München

Verschaffen Sie sich einen möglichst breiten Überblick über das Thema, selektieren und strukturieren Sie die Inhalte als Team I

1

VORTRAG ERARBEITEN

2

Verschaffen Sie

Strukturieren Sie

sich einen

den Inhalt:

3a

3b Aufbereiten der Inhalte:

4 Sie sind ein Team,

Wählen Sie den

Halten Sie die Zeit

also arbeiten Sie

Überblick über die Trennen Sie die

Inhalt mit Blick auf

im Auge: Sie

als Team: Teilen

Literatur – dabei

einzelnen Aspekte

Ihr Publikum: Was

haben eine

Sie die Arbeit in

sollten Sie weit

sauber und nach

über die Einstiegs-

festen Kriterien und

sind die Fragen, die vorgegeben Zeit beantwortet werden gegeben – kürzen

literatur

halten Sie sich strikt sollten? Welche

hinausgehen

an Ihre Grundstruktur

sollte ungefähr

Sie Ihren Inhalt auf

einen gleich-großen

Story möchten Sie

das Wesentliche!

Beitrag liefern

erzählen?

Und überladen Sie Ihren Vortrag nicht. Richtwert: 3-4 Folien pro 10 Minuten Vortrag

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

Pakete – jeder

37

III

TIPPS FÜR DIE ERSTELLUNG

DES

VORTRAGS

Technische Universität München

Proben Sie Ihren Vortrag wenn möglich vor neutralen Zuhörern und bereiten Sie Ihn in allen Details vor II

PRÄSENTATION VORBEREITEN

1

2

3

4

Proben Sie, wenn

Bereiten Sie

Stellen Sie sicher,

Sprechen Sie den

möglich Ihren

genügend

dass technisch

Ablauf und

Vortrag – Feedback

Handouts vor – Sie

und logistisch

insbesondere die

von neutraler Seite

geben Ihren

Alles vorbereitet ist

Übergabe

kann schon im

Zuhöreren so die

– Schaffen Sie sich

zwischen den

Vornherein

Möglichkeit sich

Platz für Ihren

Vortragenden im

mögliche Unklar-

Notizen zu machen

Vortrag

Team ab

heiten aufdecken

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

38

III

TIPPS FÜR DIE ERSTELLUNG

DES

VORTRAGS

Technische Universität München

Ein strukturierter offen und frei vorgetragener Vortrag sollte stets das Publikum im Blick halten – Achten Sie auf die Zeit III

1 Tragen Sie frei vor, d.h. lernen Sie den Inhalt Ihrer Folien und den Fluss des Gesamtvortrags

VORTRAG HALTEN

2

3

4

Geleiten Sie die zum Publikum – professionell: Sie Hörer entlang Ihrer Struktur: Insbesondere durch sollten sich so Stellen Sie Ihre Blicke und eine verhalten, als wenn Struktur vor, kehren lebendige, Sie in einem Job Sie nach größeren deutliche Sprache einen Vortrag Abschnitt auf diese mit gezielter hielten, d.h. seien zurück und fassen Pausensetzung Sie stets kompetent Sie am Ende die und gehen Sie auf Hauptaussagen Fragen sachlich ein zusammen (TakeHome-Message) Halten Sie Kontakt Seien Sie

Seminar: Controlling in der Automobilbranche

39

5 Achten Sie auf die Zeit – seien Sie

stets im Bilde über die Zeit und versuchen Sie diese nicht zu überziehen

View more...

Comments

Copyright � 2017 SILO Inc.
SUPPORT SILO