LEITFADEN zu den SCHLARAFFISCHEN GEDENKSTÄTTEN in PRAG

April 17, 2017 | Author: Frauke Heinrich | Category: N/A
Share Embed Donate


Short Description

Download LEITFADEN zu den SCHLARAFFISCHEN GEDENKSTÄTTEN in PRAG...

Description

LEITFADEN zu den SCHLARAFFISCHEN GEDENKSTÄTTEN in PRAG

26.03.2014

LEITFADEN ZU DEN SCHLARAFFISCHEN GEDENKSTÄTTEN IN PRAG R.G.u.H.z. ! Lieber Schlaraffenfreund ! Wenn Ihr beabsichtigt, die Wiege unseres Schlaraffentums – Prag – zu besuchen, möge Euch dieser Leitfaden behilflich sein, alle diejenigen Gedenkstätten, die im heutigen profanen Prag von unserer ALLMUTTER PRAGA Zeugnis geben, mühelos aufzufinden. Als Ausgangspunkt sei hier bewußt der Standort der letzten Burg der ALLMUTTER PRAGA – der Allmutterburg – in Prag, Neustadt, Stephansgasse 38-40, heute Praha 1, Štĕpánská 38-40, das heutige Radisson SAS Hotel Alcron, gewählt. Ihr gelangt dorthin je nach Art des Rosses, mit welchem Ihr nach Prag reitet, in folgender Weise: 1) Wenn Ihr mit dem Flugroß am Prager Flughafen Ruzynĕ ankommt, nehmt die Busse Nr. 119 oder 254 bis zur Metrostation Dejvická und von dort die Metro Linie A bis zur Station Muzeum am Wenzelsplatz. Von dort sind es 5 Gehminuten zum Hotel. 2) Wenn Ihr mit der Funkenkutsche ankommt, hält der Zug entweder in der Station Hlavní Nadraží (Hauptbahnhof) oder Holešovice. Kommt Ihr am Hauptbahnhof an, wählt Ihr den Durchgang zur Metrostation Hlavní Nadraží der Metro Linie C und fährt nur eine Station bis zur Station Muzeum (siehe 1). Kommt Ihr in Holešovice an, wählt Ihr den Durchgang zur Metrostation Holešovice der Metro Linie C und fährt 4 Stationen bis zur Station Muzeum (siehe 1). 3) Wenn Ihr mit dem Benzinroß reitet, stellt Euer Navigationsgerät auf die Adresse „Praha Štĕpánská 38“ ein und beachtet, dass die Štĕpánská in Richtung Wenzelsplatz Einbahn ist, daher zunächst die Straße Žitná wählen und von dieser in die Štĕpánská einbiegen. Das Hotel hat eine eigene bewachte Tiefgarage. Und nun zu den schlaraffischen Gedenkstätten: I) II) III)

Die Pforte zur Allmutterburg der ALLMUTTER PRAGA ist an der Außenwand des Hotels vor der Einfahrt zur Tiefgarage angebracht. Neben dieser Pforte ist in Deutscher und Tschechischer Sprache eine Gedenktafel angebracht. Unweit dieses Hotels (5 Gehminuten) befindet sich Ecke Grube (V Jamĕ) / Wassergasse (Vodičková) das Bierlokal „U Purkmistra“, Vodičková 26. In diesem Lokal – damals „Freund´s Restauration“ – fand am 10.10.1859 die

IV)

V) VI)

Gründung Schlaraffias statt, worauf eine im Jahr 2009 zum 150-Jahr-Jubiläum der Schlaraffia vom hohen Reyche Dresa florentis hergestellte und unter den Auspizien des Allschlaraffenrates im Lokal angebrachte Gedenktafel in Deutscher und Tschechischer Sprache hinweist. Der Gründer Ritter Carl II der Frauenprüfer war damals profan der Direktor des k.k.privilegierten Graf Nostiz´schen Theaters auf dem Obstmarkt (heute Stavovské Divadlo – Ständetheater – auf dem Ovocný Trh), des Theaters, in dem Mozarts Don Giovanni uraufgeführt wurde. Er wurde später Direktor des Interimstheaters, das später in die Nationaloper (heute Národní Divadlo an der Moldau, Ecke Národní/Masarykovo nábřeží) eingebaut wurde. Das Grab des Ehrenritters Allschlaraffias Carl II. der Frauenprüfer befindet sich auf dem Olšanský Hřbitov, Eingang Olšanský námĕstí, rechts neben der Kapelle. Von dort ca. 50 Meter hinein und dann ca. 20 m nach rechts. Das Grab des Ehrenritters Allschlaraffias Devast der Große vom Böhmerwalde befindet sich auf dem Židovskí Hřbitov, Eingang Izraelská (Samstag geschlossen). Rechts an der Verwaltung ( Kopfbedeckung ) vorbei – ganz nach hinten bis zur Mauer gehen und dort rechts ca. 150 Meter. Das Grab Nr.36 befindet sich an der Mauer links.

Zu den zu IV, V und VI genannten Gedenkstätten gelangt Ihr mit folgenden öffentlichen Verkehrsmitteln: a) zum Ständetheater (IV) mit den Metrolinien A und B zur Station Můstek bzw. vom Radisson SAS Hotel aus den Wenzelsplatz hinunter Richtung Altstadt, geradeaus weiter durch Na můstku und rechts durch die Rytiřská zum Theater ca. 10 Gehminuten, b) zum Grab Carl II (V) nehmt die Straßenbahnlinie 9, Einstieg in der Vodičková Station Václavské námĕstí, Ausstieg am Olšanský námĕstí Station Olšanská, c) zum Grab Devast (VI) nehmt die Metrolinie A, Einstieg Station Muzeum, Ausstieg Station Želivského.

Verfasser: Rt Simandl der Aufmüpfige (165); Lichtbilder: PRAGA-Pforte u. Gedenktafel (I u. II) und Gräber(V u. VI), Rt Clip der Seitenblicker (80), Gedenktafel (III) Dresa florentis (411); Grafik: Rt Color-e-do der Bahn-brechende (165);

Pforte der Allmutterburg der ALLMUTTER PRAGA an der Außenwand des Hotels, vor der Einfahrt zur Tiefgarage.

Gedenktafel neben der Pforte

Gedenktafel im Lokal „ U Purkmistra“, damals „ Freund’s Restauration“

Grab des Ehrenritters Allschlaraffias DEVAST der Große vom Böhmerwalde prof. Felix Lechner

Grab des Ehrenritters Allschlaraffias CARL II der Frauenprüfer, prof. Franz Thome‘

„Freund’s Restauration“, Vodickova 26

Ständetheater ( Stavoske`divadlo ) Ovocny ´trh.

Schlaraffen hört – und merket vor:

Der STAMMTISCH zu PRAG hat einen neuen Treffpunkt: Restaurace U Čerta ( beim Teufel) 110 00 Praha 1, Nerudova 4 ( zwischen Karlsbrücke und Burg/Hradschin), Sattelplatz in Nähe Uhutag (unverändert) jeden 2.u.4.Freitag des Mondes, Gl 7.oo d.A. Kontakt Rt Hudelfex(378) Wolfgang Handl Tel. +420 777098095, E-Mail: [email protected] (FB: Vino Handl, 12800 Praha 2, Vyšehrad, Vratislavova 21/26) u/od. Rt Karl-El-Hradschin(350) Karl Babor,Tel.+420 721480010, E-Mail: [email protected] Kn.36(411) Jan Kubricht, Tel. +420 602340074, E-Mail : [email protected]

Schriftenreihe : LVA Nr. 1

View more...

Comments

Copyright � 2017 SILO Inc.