Gegenzuganlage. Einwellensystem mit Gegenzug und Seilführung

February 3, 2017 | Author: Klemens Keller | Category: N/A
Share Embed Donate


Short Description

1 Gegenzuganlage Innenbeschattung mit Gegenzug für waagerechte und schräge Glasflächen. Seitliche Fü...

Description

Gegenzuganlage Einwellensystem mit Gegenzug und Seilführung

Innenbeschattung mit Gegenzug für waagerechte und schräge Glasflächen. Seitliche Führung des Zugprofils über EdelstahlTragseile, Wand oder Nischenmontage Alle sichtbaren Alu-Teile sind pulverbeschichtet auf Polyesterbasis, Farbe nach RAL-Karte.

Innenbeschattung mit Gegenzug und Tragseilführung Typ G 90 Rasterbreite 100 – 500 cm, Auszug max. 750 cm, max. Fläche 28 m2.

Innenbeschattung mit Gegenzug und Tragseilführung Typ G 130 Rasterbreite 100 – 600 cm, Auszug max. 1200 cm, max. Fläche 45 m2.

Seite 111 Technische Änderungen vorbehalten architekten Ausgabe 2010

Gegenzuganlage Typ G 90 Einwellensystem mit Gegenzug und Seilführung

Systemskizze beispielhaft für: Anlagenbreite 350 cm Auszug 500 cm

Technische Änderungen vorbehalten architekten Ausgabe 2010 Seite 112

Gegenzuganlage Typ G 90 Einwellensystem mit Gegenzug und Seilführung

Beschreibung

Innenbeschattung mit Gegenzug für waagrechte und schräge Glasflächen. Seitliche Führung des Zugprofils über Edelstahl- Tragseile.

Koaxial-Technik

Zweiwellen-System: Tuchwelle aus Stahlblech, sendzimirverzinkt, rollgeformt, Ø 90 x 1,2 mm, mit Flachnut zur Aufnahme des Tuches mittels speziellem PVC-Steckkeder sowie innenliegender Antriebswelle Ø 67 mm. Optimale Tuchspannung im ausgefahrenen Zustand und Kompensation der unterschiedlichen Wickeldurchmesser von Tuchwelle und Seilscheiben durch innenliegendes Federelement als Verbindung zwischen den Wellen.

Wellenkonsolen/ Umlenkkonsolen

Stahl, Wellenkonsolen mit Aufnahmen für Welle und Antrieb, mit Umlenkrollen für Zugseilumlenkung.

Ausfallprofil

Aus Aluminium stranggepresst bis Breite 350 cm ovalförmig ca. 95 x 33 mm, ab Breite 351 cm dreieckförmig ca. 126 x 186 mm, mit integrierter Nut zur Aufnahme der Bespannung, seitliche Endkappen aus Aluminium. Durch das Ausfallprofil durchgeführtes, einteiliges hochfestes Dyneema- Zugseil Ø 3,4 mm für gleichmäßige Tuchspannung.

Tragseil

Edelstahl Ø 6 mm, mit aufgepresstem Gabelkopf bzw. Gewindeterminal

Bespannung

Soltis 86/92, PVC-beschichtetes Polyester Screen-Gewebe, ca. 380/420 g/m². Brandverhalten nach DIN 4102 B1, Markisentuch aus 177 cm breiter Bahnenware, ggf. mit 1,5 cm breiter Mittelnaht, horizontal verschweißt. Zur Verbesserung der Behangstabilität und des Wickelverhaltens werden Queraussteifungen in den Behang einkonfektioniert. Markisentuch mit angenähtem Steckkeder für einfache Montage. Qualitäten und Farben laut gültiger Kollektion.

Bedienung

Antrieb durch einen in der Welle eingebauten Rohrmotor, 230 V/ 50 Hz mit Endschalter für Rechtsund Linkslauf zur exakten Einstellung der Ablauflänge, mit Anschlusskabel (ca. 1 m lang, flexibel 4 x 0,72 mm²) und angebauter Steckerkupplung, an der bauseits das vom Innenraum durch die Fassade geführte Zuleitungskabel angeschlossen wird. Fabrikat SOMFY oder gleichwertig. Alternativ: Elektro-Antrieb wie vor beschrieben, jedoch mit integriertem Funkempfänger, inkl. Funkhandsender. Fabrikat SOMFY RTS oder gleichwertig.

Gestellfarben

Alle sichtbaren Aluminiumteile pulverbeschichtet, Farben nach RAL

Montage

Wand- oder Nischenmontage. Lieferung ohne Montageschrauben bzw. Dübel.

Modell

Innenbeschattung mit Gegenzug und Tragseilführung Typ G 90

Baugrößen

Rasterbreite: 100 – 500 cm, Auszug max. 750 cm, max. Fläche 28 m²

Fabrikat

Der Ausschreibung liegt das Fabrikat Gegenzuganlage Typ G 90 der clauss markisen Projekt GmbH, Bissinger Strasse 9, 73266 Bissingen-Ochsenwang zugrunde oder gleichwertig.

Seite 113 Technische Änderungen vorbehalten architekten Ausgabe 2010

Gegenzuganlage Typ G 130 Einwellensystem mit Gegenzug und Seilführung

Systemskizze beispielhaft für: Anlagenbreite 450 cm Auszug 500 cm

Technische Änderungen vorbehalten architekten Ausgabe 2010 Seite 114

Gegenzuganlage Typ G 130 Einwellensystem mit Gegenzug und Seilführung

Beschreibung

Innenbeschattung mit Gegenzug für waagrechte und schräge Glasflächen. Seitliche Führung des Zugprofils über Edelstahl- Tragseile.

Koaxial-Technik

Zweiwellen-System: Tuchwelle aus Stahlblech, sendzimirverzinkt, rollgeformt, Ø 132 x 3 mm, mit Flachnut zur Aufnahme des Tuches mittels speziellem PVC-Steckkeder sowie innenliegender Antriebswelle Ø 67 mm. Optimale Tuchspannung im ausgefahrenen Zustand und Kompensation der unterschiedlichen Wickeldurchmesser von Tuchwelle und Seilscheiben durch innenliegendes Federelement als Verbindung zwischen den Wellen.

Wellenkonsolen/ Umlenkkonsolen

Stahl, Wellenkonsolen mit Aufnahmen für Welle und Antrieb, mit Umlenkrollen für Zugseilumlenkung.

Ausfallprofil

Aus Aluminium stranggepresst bis Breite 350 cm ovalförmig ca. 95 x 33 mm, ab Breite 351 cm dreieckförmig ca. 126 x 86 mm, mit integrierter Nut zur Aufnahme der Bespannung, seitliche Endkappen aus Aluminium. Durch das Ausfallprofil durchgeführtes, einteiliges hochfestes Dyneema- Zugseil Ø 3,4 mm für gleichmäßige Tuchspannung.

Tragseil

Edelstahl Ø 6 mm, mit aufgepresstem Gabelkopf bzw. Gewindeterminal

Bespannung

Soltis 86/92, PVC-beschichtetes Polyester Screen-Gewebe, ca. 380/420 g/m². Brandverhalten nach DIN 4102 B1, Markisentuch aus 177 cm breiter Bahnenware, ggf. mit 1,5 cm breiter Mittelnaht, horizontal verschweißt. Zur Verbesserung der Behangstabilität und des Wickelverhaltens werden Queraussteifungen in den Behang einkonfektioniert. Markisentuch mit angenähtem Steckkeder für einfache Montage. Qualitäten und Farben laut gültiger Kollektion.

Bedienung

Antrieb durch einen in der Welle eingebauten Rohrmotor, 230 V/ 50 Hz mit Endschalter für Rechtsund Linkslauf zur exakten Einstellung der Ablauflänge, mit Anschlusskabel (ca. 1 m lang, flexibel 4 x 0,72 mm²) und angebauter Steckerkupplung, an der bauseits das vom Innenraum durch die Fassade geführte Zuleitungskabel angeschlossen wird. Fabrikat SOMFY oder gleichwertig. Alternativ: Elektro-Antrieb wie vor beschrieben, jedoch mit integriertem Funkempfänger, inkl. Funkhandsender. Fabrikat SOMFY RTS oder gleichwertig.

Gestellfarben

Alle sichtbaren Aluminiumteile pulverbeschichtet, Farben nach RAL

Montage

Wand- oder Nischenmontage. Lieferung ohne Montageschrauben bzw. Dübel.

Modell

Innenbeschattung mit Gegenzug und Tragseilführung Typ G 130

Baugrößen

Breite: 100 – 600 cm, Auszug max. 1200 cm, max. Fläche 45 m²

Fabrikat

Der Ausschreibung liegt das Fabrikat Gegenzuganlage Typ G 130 der clauss markisen Projekt GmbH, Bissinger Strasse 9, 73266 Bissingen-Ochsenwang zugrunde oder gleichwertig.

Seite 115 Technische Änderungen vorbehalten architekten Ausgabe 2010

View more...

Comments

Copyright � 2017 SILO Inc.
SUPPORT SILO