Flughafen Frankfurt Stadt in der Stadt? ÖPNV-Tagung 2008 Frankfurt, 7. März 2008 Thomas Uber Unternehmenskommunikation Fraport AG

April 29, 2017 | Author: Curt Ritter | Category: N/A
Share Embed Donate


Short Description

Download Flughafen Frankfurt Stadt in der Stadt? ÖPNV-Tagung 2008 Frankfurt, 7. März 2008 Thomas Uber Unternehmenskommun...

Description

Flughafen Frankfurt – Stadt in der Stadt? ÖPNV-Tagung 2008 Frankfurt, 7. März 2008 Thomas Uber Unternehmenskommunikation Fraport AG

Chart 2

International sind vor allem in Asien mehrere MegaProjekte rund um Flughäfen geplant oder in Bau Immobilienentwicklung an Airports: Überblick

Amsterdam Chicago (O'Hare)

Detroit

(Heathrow)

Denver Washington Louisville Los Angeles

Berlin (BBI)

London

Madrid

Frankfurt PLAZA / Zaragoza

Dallas – Fort Worth

Incheon Seoul

Beijing Guangzhou

Shanghai Hong Kong (Chek Lap Kok)

Dubai

Bangkok (Suvarnabhumi)

Kuala Lumpur

Singapore (Changi)

Durchmesser 3.000 km fertig gestellt

im Bau

geplant

rudimentär

Quelle: Zeitungsrecherche; Webseite Flughäfen; Fast Company; A.T. Kearney

Chart 3

Hinter den internationalen Airport-City-Trends stehen strukturelle und ökonomische Mega-Treiber

Chart 4

Der stark wachsende Tourismus ist neben der Wirtschaft ein zentraler Treiber für die Expansion von Flughäfen Entwicklung internationaler Touristenankünfte1) (in Mio.) 1.561 Südasien & Mittlerer Osten Afrika

1.600 1.400

+ 4,1%

1.231

1.200

1.006

Ostasien & Australien/ Ozeanien

1.000

Nord- und Südamerika

806 800 600

565

400

Europa 200 0 1995

2005 2006

2010

2015

2020

CAGR 1) Nur grenzüberschreitender Reiseverkehr Quelle: Webseite World Tourism Organization; WTO Tourism Vision 2020 (01/2006)

• Ostasien & Australien / Ozeanien wird als Region bei den internationalen Touristenankünften die meisten Anteile hinzugewinnen. Anteil am Weltaufkommen wird von heute 14,4% auf 25,4% zunehmen • Europa wird auch in 2020 die weltweit meist besuchte Region bleiben, allerdings mit fallendem Anteil am Weltaufkommen der internationalen Touristenankünfte von heute 59,8% auf 45,9%

Chart 5

Das weltweite Wachstum der Luftfracht von rund 6% p.a. bis 2015 erfordert den Aus- und Neubau von Cargo-Hubs

Chart 6

Die Nachfrage nach Büros ist an vielen europäischen Flughäfen sehr hoch – meist mit steigendem Trend B

Entwicklung Büroflächen an europäischen Flughäfen Büroflächen an Flughäfen (Europa) (in Tsd. m²)

Büroflächen in europäischen Städten (in Mio. m2)

Entwicklungstrend

25 20 15 10 5 0

>55 100 CPH

6 LHR

AMS

CDG

15 10 5 Amster- 0

15 10 5 0

26 VIE

Berlin Frankfurt

Paris

15 10 5 0

München

Wien

15 10 5 0

Madrid

FCO

25-75

25 20 15 10 5 0

15 10 5 0

15 10 5 0

19 MAD

100

1) Flughäfen Berlin; Quelle: Feri, Marktinterviews, Flughäfen, A.T. Kearney

2000

2005

Skala in Mio. m²

Chart 7

Rund 20 km² umfasst die Fläche des Flughafens – in etwa die Größe der Frankfurter Innenstadt Täglich • 140.000 bis 180.000 Passagiere • Rund 40.000 Besucher und Abholer • 110.000 Gepäckstücke • 5700 Tonnen Cargo ¾63 Tonnen Frischfisch eingeflogen ¾33 Tonnen Medikamente umgeschlagen • 24 Konferenzen und Tagungen allein im ACC

Chart 8

Dieser kleinste der großen Flughäfen der Welt ist eines ihrer vitalsten Drehkreuze • Größter internationaler Umsteigerflughafen weltweit • Mehr als die Hälfte der 54,16 Millionen Passagiere im Transfer • 122 Airlines starten zu 281 Zielen (davon 143 Interkont) in 108 Ländern • 70% aller Interkontinentalflüge aus Deutschland über FRA

Chart 9

Mehr noch als in der Passage konzentriert sich Fracht auf Hubs 100%

90%

auf nur 21 Flughäfen weltweit konzentrieren sich 50 % des weltweiten Luftfrachtumschlags

70%

60%

TOP 50 = 70,7 %

TOP 21 = 50,7 %

50%

40%

30%

FRA

20%

10%

M IA TP E JF K O R D AM S D XB LH R BK K IN D PE TO K TO P TA 50 L 70 0

H KG AN C IC N N R T PV G FR A SD F SI N LA X C D G

0%

M EM

Anteil am Frachtaufkommen gesamt

80%

Quelle: Fraunhofer IML auf Basis ACI Preliminary Results 2006, Total=100%: 81,2 Mill. Tonnen

Chart 10

Nicht nur in der Luft, auch auf dem Boden ist der Flughafen Frankfurt ein Verkehrsknoten Schiene Fernbahnhof: •175 Züge / Tag •380.000 Flugpassagiere / Monat •56 Minuten Fahrtzeit nach Köln •73 Minuten nach Stuttgart Schiene Regionalbahnhof: •218 Züge / Tag •213.000 Flugpassagiere / Monat •10 Minuten Fahrtzeit bis Hbf Frankfurt Straße: •330.000 Kfz / Tag am Frankfurter Kreuz •40% Originäraufkommen reist per Pkw an •18% mit dem Taxi • 5% mit einem Mietwagen

Chart 11

Und der Flughafen ist die größte lokale Arbeitsstätte Deutschlands • Mehr als 70.000 Beschäftigte • Lohn- und Gehaltssumme rund drei Milliarden Euro • Mehr als 500 Unternehmen und Organisationen • Geben jährlich rund fünf Milliarden Euro für Betriebsmittel und Investitionen aus • Lufthansa größter Arbeitgeber Hessens mit mehr als 37.000 Beschäftigten

Chart 12

Trotz Kapazitätsengpass: Der Flughafen Frankfurt wächst – vor allem in Richtung Asien und Amerika W-Europe Domestic E-Europe 41% 12% 7% North America

+2%

+6%

-1%

Far East 13%

15% Middle East

4%

+4%

5% +11% 3%

Africa 4%

-7%

3%

Latin America

Intercontinental 40%

Traffic Share in Frankfurt (Passengers) 12M 07 Growth 12M 07 vs. 12M 06

+4%

Chart 13

Aber die Slot-Nachfrage übersteigt das Infrastruktur-Angebot bei weitem Slot Capacity

Based on Frankfurt Airport Flight Schedule Summer 2007

Av. Slot demand

Number of demanded slots

100

90

80

70

60

50

40

30

20

10

0 05:0005:59

06:0006:59

07:0007:59

08:0008:59

09:0009:59

10:0010:59

11:0011:59

12:0012:59

13:00- 14:00- 15:0013:59 14:59 15:59 Time of day

16:0016:59

17:0017:59

18:0018:59

19:0019:59

20:0020:59

21:0021:59

22:0022:59

Chart 14

Die europäische Konkurrenz schläft nicht

MAN 1,0 Mrd. €

AMS 2,6 Mrd. €

DUB 1,9 Mrd. €

Manchester London

Dublin

Lublin 1,6 Mrd. €

SXF 1,9 Mrd. €

Amsterdam

Berlin Lublin

Moscow SVO 2,1 Mrd. €

Frankfurt

LHR 7,6 Mrd. € LGW 1,1 Mrd. € STN 1,9 Mrd. € LTN 1,9 Mrd. €

CDG / ORY 2,1 Mrd. €

Munich

Paris ZRH FRA* 7 Mrd. €

3. Airport 2,9 Mrd. €

MUC** 1,0 Mrd. €

New Airport 3,1 Mrd. €

Barcelona Madrid Lisbon CJI 1,0 Mrd. €

Ciudad Real

BCN 1,4 Mrd. € MAD 1,7 Mrd. €

Rome FCO 2,1 Mrd. €

Ausgewählte Projekte > 1 Mrd € nach www.momberger.com *Fraport AG 2006 **3. Bahn: 0,5-1,0 Mrd € lt. Kerkloh

Chart 15

„Großmacht Öl“ rüstet am Boden auf Heute: • Nr. 1 in Deutschland • Nr. 3 in Europa

Morgen: 300

• Nr. 8 in der Welt 250

DOH

FCO MUC AMS

200

JXB CDG

150

100

DXB

FRA Heathrow Terminal 5

50

AUH

LHR

0

Im mittleren Osten ... die dem heutigen Zum Vergleich: werden Passagieraufkommen Heutige bis 2015 der Flughäfen LHR, FRA, FlughafenFlughafenkapazitäten CDG, AMS, MUC kapazitäten geschaffen, ... und FCO im Mittleren Osten entsprechen!!

Chart 16

Asien wächst und wächst und baut die Infrastruktur aus

Tokio 31,0 Mrd €

Erbil Irak 2,1 Mrd €

Beijing 2,3 Mrd € Shanghai 3,4 Mrd €

Doha 3,9 Mrd €

Shenzhen 2,6 Mrd €

Dubai 9,7 Mrd € Abu Dhabi 4,9 Mrd €

Mumbai 2,6 Mrd €

Ausgewählte Projekte > 2 Mrd € nach www.momberger.com (Fraport-Beteiligung Delhi beläuft sich auf 1 Mrd €)

Seoul 3,6 Mrd € Osaka 10,4 Mrd €

Hanoi 3,5 Mrd € Long Thanh Vietnam 5,7 Mrd €

Clark Philippinen 2,1 Mrd €

Chart 17

Meilenstein für Frankfurt: Eine Baugenehmigung in 23 Aktenordnern

Chart 18

Eine neue Landebahn zur Kapazitätserweiterung • geplante Länge: 2800 Meter • Verlauf im Nordwesten mit ca. 1400 m Abstand zur heutigen Nordbahn • es werden unabhängige parallele Anflüge ermöglicht • Inbetriebnahme ist für 2011 geplant

Chart 19

Terminal 3 für 25 Millionen Passagiere p.a. •

Erweiterung um 75 Flugzeugpositionen



Aufstockung des bisherigen Kapazitätsangebots von rund 56 Millionen Passagieren um ca.25 Millionen



Verbindung Nord (Terminal 1 + 2) nach Süd (Terminal 3) 45 min. Minimum Connection Time (MCT) wird durch Verlängerung des People Mover Systems beibehalten



Baubeginn ca. 1-2 Jahre nach Inbetriebnahme der neuen Bahn

Chart 20

Meilenstein A380-Wartungshalle • Eröffnung erster Bauabschnitt am 11. Januar 2008 • Lufthansa wird den A380 von 2009 an am Hub Frankfurt stationieren

Chart 21

Mega-Baustelle für den Mega-Hub

Nordwestlandebahn AIRRAIL Center Gateway Gardens

AirportCity West (MönchhofGelände)

CargoCity Nord Airport Office Center

A380Maintenance Hall Erweiterung CargoCity Süd

Terminal 3

Chart 22

Paradigmenwechsel: vom Flugfeld zur Airport City bisher

zukünftig Hub-Airport

Passagiere Besucher Beschäftigte

Raum & Infrastruktur

Hub-Airport wird ergänzt durch Airport City

Passagiere, Besucher, Beschäftigte sind auch Kunden, Konsumenten

Möglichkeiten für Immobilienmanagement & -entwicklung

Chart 23

Hier entsteht die Airport City

Chart 24

Was immer Globalisierung bedeutet, Mobilität ist ihr Goldstandard und die Leitwährung zugleich • Internationaler Marktplatz • Region qualifizierter Spezialisierung • Internationaler Firmensitz • Wissensmetropole

• Verkehrsknotenpunkt

• Innovationszentrum

• Gateway für Märkte

• Kulturzentrum

• Hot-spot für Logistik

Globalisierung ist Tausch plus Arbeitsteilung plus Mobilität der Produktionsfaktoren (Herbert Giersch)

Chart 25

Mobilität hat FrankfurtRheinMain zur internationalsten Region Deutschlands gemacht ƒ Ausländische Direktinvestitionen in Hessen mit 21.700 Euro je Beschäftigten dreimal höher als im Länderdurchschnitt ƒ Stärkster Standort der nordamerikanischen Wirtschaft auf dem europäischen Festland ƒ Mit mehr als 6000 Koreanern größte koreanische Community in Europa. Europäisches Hauptquartier für Weltfirmen wie Samsung, Kia, Hyundai ƒ 5000 Chinesen, mehr als 300 chinesische Unternehmen in der Region ƒ 4000 Japaner ƒ Menschen aus 180 Nationen

Chart 26

Mit ihren Wirtschaftsclustern ist die polyzentrische Region FrankfurtRheinMain auf Mobilität angewiesen Medienzentrum Mainz und Frankfurt Wissenschaftsstadt Darmstadt Bad Homburg v.d. Höhe

„Materials Valley“ rund um Offenbach und Hanau

Frankfurt am Main Hanau

Wiesbaden

Automobilstadt Rüsselsheim

Hessen

Offenbach am Main Rüsselsheim

Mainz

Aschaffenburg

Darmstadt

Finanzmetropole Frankfurt

Rheinland-Pfalz Bayern

Consultingstadt Wiesbaden Pharmazentrum Frankfurt und Darmstadt

Worms

Chart 27

Einzigartige Wissenslandschaft FrankfurtRheinMain

4 Universitäten 2 Hochschulen im Universitätsrang 15 Fachhochschulen Drei Kunst- und Musikhochschulen 2 Verwaltungshochschulen 3 Theologische Hochschulen Mehrere Berufsakademien Quelle: Wissensatlas FrankfurtRheinMain

Chart 28

Mega-Hub Frankfurt, eine Hauptstadt der Globalisierung

Deutschland 668 / 14

FRA Nordamerika 322 / 25

Osteuropa 547 / 40

Westeuropa 2.130 / 84 Nahost 162 / 20

Asien/Pazifik 313 / 40

Afrika 171 / 35 Lateinamerika 87 / 23

Verbindungen wöchentlich / Ziele Passagierflüge Winterflugplan 2007/08 Flughafen-Koordination, Stand 18.10.07, bearbeitet von MVG-MF

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

View more...

Comments

Copyright � 2017 SILO Inc.
SUPPORT SILO