Chirurgische Ursachen einer Steatorrhoe

December 9, 2016 | Author: Ina Lang | Category: N/A
Share Embed Donate


Short Description

1 Definition Chirurgische Ursachen einer Steatorrhoe Pathophysiologie und Therapie Pathologische Erhöhung des Fettg...

Description

Definition

Chirurgische Ursachen einer Steatorrhoe Pathophysiologie und Therapie

• Pathologische Erhöhung des Fettgehaltes im Stuhl • Normwert: < 7g/d • Klinische Diagnose • Belastungstest (Goldstandard): Fettreiche Diät (100g/d) zwei Tage vor und während der Stuhlsammlung (3d)

Pietro Renzulli Klinik für Viszerale Chirurgie und Medizin

Klinik für Viszerale Chirurgie und Medizin Inselspital, Universität Bern

Fettverdauung • Tägliche Fettaufnahme: 60-100 g • Triglyceride (90%), Phospholipide, Cholesterin, Cholesterinester • Emulsionsbildung (mechanisch): → kleine Fetttröpfchen (1-2 µm) → grössere Angriffsfläche für Lipasen

Klinik für Viszerale Chirurgie und Medizin Inselspital, Universität Bern

Fettverdauung • Pankreas-Lipase: Spaltung von TG → freie Fettsäuren, Monoglyceride

• Phospholipase A2, Cholesterinesterase • Gallensalze → Mizellenbildung → 3-6 nm, ~30 Moleküle → Wasserlöslichkeit

• Passive Diffusion in die Epithelzellen

Klinik für Viszerale Chirurgie und Medizin Inselspital, Universität Bern

Fettverdauung • Intrazelluläre Resynthese (CoA) von Triglyceriden, Phospholipiden und Cholesterolester → Chylomikronen (β-Lipoprotein) → Exozytose → Lymphe → Ductus thoracicus (90%)

• Kurzkettige Fettsäuren, Glycerol → Portales System → Leber (10%) Klinik für Viszerale Chirurgie und Medizin Inselspital, Universität Bern

Klinik für Viszerale Chirurgie und Medizin Inselspital, Universität Bern

Fettverdauung • Resorption freier Gallensäuren (terminales Ileum) • Enterohepatischer Kreislauf → Gallensäurenpool → 4 g, 4-6 Zyklen/d → ~0.5 g Verlust/d

Klinik für Viszerale Chirurgie und Medizin Inselspital, Universität Bern

Etiologie I • Unzureichende Emulsionsbildung – St.n. Billroth II Gastrektomie – Gastrokolische Fisteln – St.n. Gastroenterostomien

• Unzureichende Lipolyse / Mizellenbildung – – – – – – – – – – –

St.n. Gastrektomie Chronische Pankreatitis Zystische Fibrose Pankreaskarzinom St.n. Pankreasresektion Gastrinoma Biliäre Obstruktion Pankreasgangobstruktion Schwere Leberinsuffizienz Gallensäurenverlust (Cholestyramine) Bacterial overgrowth

Klinik für Viszerale Chirurgie und Medizin Inselspital, Universität Bern

Etiologie I • Unzureichende Emulsionsbildung – St.n. Billroth II Gastrektomie – Gastrokolische Fisteln – St.n. Gastroenterostomien

• Unzureichende Lipolyse / Mizellenbildung – – – – – – – – – – –

Klinik für Viszerale Chirurgie und Medizin Inselspital, Universität Bern

Etiologie II • Unzureichende mukosale Absorption – – – – – – – – – – – – – –

St.n. Ileumresektion - Morbus Whipple Tropische Sprue - Zöliakie (Glutensensitive Enteropathie) Morbus Crohn - Amyloidosis Intestinale Ischämie - Postaktinische Enteritis Kurzdarmsyndrom - Intestinale Lymphome Angina intestinalis - Agammaglobulinemia Giardiasis - Enteritiden (z.B. HIV-assoziiert) Graft versus host disease - Abetalipoproteinemia Diabetes mellitus - Sklerodermie Hyperparathyreoidismus - Zollinger-Ellison syndrome Parasitosen - Chronische Darminfektionen Bacterial overgrowth - Eosinophile Enteritis Medikamente (Orlistat) St.n. Bypassoperationen bei morbider Adipositas

Klinik für Viszerale Chirurgie und Medizin Inselspital, Universität Bern

St.n. Gastrektomie Chronische Pankreatitis Zystische Fibrose Pankreaskarzinom St.n. Pankreasresektion Gastrinoma Biliäre Obstruktion Pankreasgangobstruktion Schwere Leberinsuffizienz Gallensäurenverlust (Cholestyramine) Bacterial overgrowth

Etiologie II • Unzureichende mukosale Absorption – – – – – – – – – – – – – –

St.n. Ileumresektion - Morbus Whipple Tropische Sprue - Zöliakie (Glutensensitive Enteropathie) Morbus Crohn - Amyloidosis Intestinale Ischämie - Postaktinische Enteritis Kurzdarmsyndrom - Intestinale Lymphome Angina intestinalis - Agammaglobulinemia Giardiasis - Enteritiden (z.B. HIV-assoziiert) Graft versus host disease - Abetalipoproteinemia Diabetes mellitus - Sklerodermie Hyperparathyreoidismus - Zollinger-Ellison syndrome Parasitosen - Chronische Darminfektionen Bacterial overgrowth - Eosinophile Enteritis Medikamente (Orlistat) St.n. Bypassoperationen bei morbider Adipositas

Klinik für Viszerale Chirurgie und Medizin Inselspital, Universität Bern

Chirurgische Etiologien • Synthese – Schwere Hepatopathie – Schwere Pankreaserkrankung

• Transport – Obstruktion (Gallengang, Pankreasgang) – Unterbrechung enterohepatischer Kreislauf

• Gallensäurenverlustsyndrom • Exokrine Pankreasinsuffizienz • Bacterial overgrowth syndrome

• Resorption – Schädigung Mukosa, Kurzdarm

Klinik für Viszerale Chirurgie und Medizin Inselspital, Universität Bern

Klinik für Viszerale Chirurgie und Medizin Inselspital, Universität Bern

Gallensäurenverlustsyndrom • Gallensäurenresorption im Ileum ↓ • → Enterohepatischer Kreislauf – – – – –

Bakterielle Dekonjugation → cholagene Diarrhoe Kompensation: ↑ De-novo Gallensäurensynthese St.n. Ileumresektion (>100 cm), Kurzdarmsyndrom Morbus Crohn (langstreckiger Befall) Störung der Mizellenbildung: Steatorrhoe

Exokrine Pankreasinsuffizienz • Chronische Pankreatitis • Pankreasresektionen

• Therapie – Diarrhoe: Cholestyramin (4-12g/d) – Steatorrhoe: Mittelkettige Triglyceride (MCT) – Parenterale Gabe fettlöslicher Vitamine Chronische Pankreatitis

Exokrine Pankreasinsuffizienz • Pankreas: hohe Reservekapazität • >90% Gewebeverlust: Steatorrhoe • Gewichtsverlust (CP): multifaktoriell – Schmerzen → reduzierte Nahrungsaufnahme – Persistierender Alkoholabusus – Exokrine Insuffizienz als Spätsymptom

• Pankreasfunktionstest – Sekretin-Caerulein-Test → Goldstandard, direkte Messung, teuer, aufwendig – Quantitative Stuhl-Elastase (monoklonale AK) → Einfach, keine Beeinflussung durch Enzymsubstitution Klinik für Viszerale Chirurgie und Medizin Inselspital, Universität Bern

Exokrine Pankreasinsuffizienz • Therapie: Enzymsubstitution • Indikation: Maldigestion, Gewicht ↓ >10% • Pulverisiertes magensäuregeschütztes Extrakt aus Schweinepankreas (→ →Creon) – Definierte Zusammensetzung – Lipase, Amylase, Trypsin, Chymotrypsin – Dosis pro Mahlzeit: 25‘000-50‘000 IU

• Parenterale Gabe fettlöslicher Vitamine – Vitamine A, D, E, K

Klinik für Viszerale Chirurgie und Medizin Inselspital, Universität Bern

Bacterial overgrowth • Bakterielle Fehlbesiedlung des Dünndarms • Blind-Loop-Syndrome • Dünndarmstase

Bacterial overgrowth • Magen, proximaler Dünndarm – Spärliche Keimbesiedlung – Laktobazillen, Enterokokken, gram-positive Aerobier, fakultative Anaerobier, Hefen

• Protektive Mechanismen • Jejunalaspirat: Keimdichte >105/ml • „Fäkalkeime“: Anaerobier, koliforme Keime

Klinik für Viszerale Chirurgie und Medizin Inselspital, Universität Bern

– – – – – –

Peristaltik Magensäure Proteolytische Enzyme Scheimbarriere der Mukosa Intakte Ileozökalklappe Immunsystem

Klinik für Viszerale Chirurgie und Medizin Inselspital, Universität Bern

Bacterial overgrowth • Internistische Etiologien – – – – – – – – – – –

Diabetische Enteropathie Sklerodermie, Amyloidose Postaktinische Motilitätsstörung Pharmaka (Morphinpräparate) Chronisch atrophe Gastritis Protonenpumpenhemmer Hypo- und Agammaglobulinämie AIDS, Cholangitis Dekompensierte Leberzirrhose, NASH Chronische Pankreatitis Mukoviszidose, Niereninsuffizienz

Klinik für Viszerale Chirurgie und Medizin Inselspital, Universität Bern

Bacterial overgrowth • Internistische Etiologien – – – – – – – – – – –

ität otil M ale stin status e t In un Imm

Klinik für Viszerale Chirurgie und Medizin Inselspital, Universität Bern

Bacterial overgrowth • Mechanische Obstruktion – – – –

entzündlich neoplastisch postoperativ postaktinisch

• Stasebezirke (blind loop) – Dünndarmdivertikel – Postoperativ (Bypass, enteroenterale Anastomosen) – Enteroenterale, enterokolische Fisteln

Klinik für Viszerale Chirurgie und Medizin Inselspital, Universität Bern

Bacterial overgrowth • Diagnostik – Direkter Keimnachweis: Aspirat aus Jejunum (Goldstandard): >105 Keime/ml Nachteile: Invasiv, Kontamination durch Mundflora, Transport anaerober Kulturen – Indirekte Tests: Detektion von bakteriellen Metaboliten in Atemluft oder Urin (H2, 13CO2, 14CO2) 14C-D-Xylose-, 13C-D-Xylose-, H -Atemtest (Glukose) 2 Nachteile: radioaktives Isotop (14C), hohe Substrat13 kosten ( C), Non-Hydrogen-Producer (H2)

Klinik für Viszerale Chirurgie und Medizin Inselspital, Universität Bern

Diabetische Enteropathie Sklerodermie, Amyloidose Postaktinische Motilitätsstörung Pharmaka (Morphinpräparate) Chronisch atrophe Gastritis Protonenpumpenhemmer Hypo- und Agammaglobulinämie AIDS, Cholangitis Dekompensierte Leberzirrhose, NASH Chronische Pankreatitis Mukoviszidose, Niereninsuffizienz

Bacterial overgrowth • Pathophysiologie – Dekonjugation von Gallensäuren → Resorption im oberen Dünndarm → Mizellen ↓ – Bildung von Deoxycholsäure → Schädigung der Enterozyten → Zottenatrophie

• Symptome – – – – – –

Diarrhoe Gewichtsverlust Blähbauch Flatulenz Abdominalschmerzen Steatorrhoe

Klinik für Viszerale Chirurgie und Medizin Inselspital, Universität Bern

Bacterial overgrowth • Therapie – Kausale Therapie → Chirurgie – Breitbandantibiotika: Tetrazykline, Metronidazol – Prokinetika / Stopp PPI / Probiotika (?) – Korrektur der Mangelzustände (Vitamine)

Klinik für Viszerale Chirurgie und Medizin Inselspital, Universität Bern

Schlussbild • Danke

Danke!

Klinik für Viszerale Chirurgie und Medizin Inselspital, Universität Bern

View more...

Comments

Copyright � 2017 SILO Inc.
SUPPORT SILO