Badsanierung für die Wohnungswirtschaft

February 10, 2016 | Author: Oldwig Bastian Egger | Category: N/A
Share Embed Donate


Short Description

1 Badsanierung für die Wohnungswirtschaft2 Weitere Informationen:3 Das Blome-Bad feste Preise, feste Termine, innov...

Description

Badsanierung für die Wohnungswirtschaft

Weitere Informationen: www.blome.org

Das Blome-Bad – feste Preise, feste Termine, innovative Techniken

2

Blome – innovativer Familienbetrieb Wir sind ein bundesweit tätiger Fachbetrieb für die Sanierung von kompletten Badezimmern mit Sitz in Bad Wünnenberg. Unsere Spezialität ist die Badsanierung im Bestand. Bereits Mitte der 90er Jahre begann unser Firmengründer Josef Blome mit der Entwicklung eines revolutionären Patents, das bis heute das Herzstück des Sanierungssystems ist: die Blome BadWand. Seitdem haben wir im Dialog mit der Wohnungswirtschaft eine Serie von Patenten entwickelt, die dabei helfen, klassische Renovierungsprobleme zu lösen und die Sanierung für alle Beteiligten angenehmer und einfacher zu machen.

Volker Bischofs, Geschäftsleitung Vertrieb Thomas Blome, Geschäftsführer / Technische Leitung Ulrich Blome, Geschäftsführer / Kaufmännische Leitung Josef Blome, Entwicklung und Forschung

Das Tagesgeschäft haben inzwischen Neffe Ulrich Blome und Sohn Thomas Blome übernommen. Ulrich Blome ist seit 1996 Mitgesellschafter und Leiter des Privatkunden-Geschäfts. Seit 2011 ist er auch geschäftsführender Gesellschafter in Bad Wünnenberg. Wie sein Vater hat auch Thomas Blome das Handwerk von der Pike auf gelernt. Er ist ausgebildeter Gas-Wasser- und Elektroinstallateur und Diplom-Wirtschaftsingenieur mit Fachrichtung Ver- und Entsorgungstechnik. Er hat im Januar 2011 die technische Leitung übernommen. Die Vertriebsleitung ist seit 2006 bei Volker Bischofs in erfolgreichen Händen.

3

Aus Alt wird Neu in nur 7 Tagen!

4

Das Blome-Bad – alles aus einer Hand Unser Ziel ist es, die Badsanierung für unsere Kunden und ihre Mieter möglichst angenehm zu gestalten, so dass alle Spaß daran haben. Deshalb bieten wir die Komplett-Renovierung als Rundum-Sorglos-Paket an: alle Dienstleistungen aus einer Hand, zum Festpreis und zu einem festen Termin. Wir übernehmen alle anfallenden Arbeiten für Sie – von der Planung über die Bauleitung bis hin zur Übergabe des geputzten Bades an Ihre Mieter. Die Bäder sind schön, modern, pflegeleicht und perfekt auf die Bedürfnisse von Mietern aller Altersstufen abgestimmt. Um die Renovierung im Bestand zu ermöglichen, haben wir ein patentiertes Verfahren entwickelt, mit dem wir ein Bad auch in bewohntem Zustand in nur sieben Tagen sanieren können! Diese kunden- und mieterfreundliche Art der Badsanierung hat in den vergangenen zehn Jahren bereits zahlreiche Entscheider aus der Wohnungswirtschaft und auch ihre Mieter begeistert. Überzeugen Sie sich selbst!

5

Ursula Baumann Leitung der technischen Abteilung des Hohenlimburger Bauvereins

6

„Die Sanierung von bewohnten Bädern in nur sieben Tagen ist unschlagbar!“ Uns hat vor allem die Blome-Strategie überzeugt, ein Bad in nur sieben Tagen zu renovieren. Das ist wirklich unschlagbar! So konnten wir die Einschränkungen für die Mieter so gering wie möglich halten. Mit einer konventionellen Sanierung wäre das nicht möglich gewesen. Auch der Besuch im Kompetenz-Center hat sich auf jeden Fall gelohnt. Besonders beeindruckt hat uns, wie durchdacht die technischen Lösungen sind. Zum Beispiel die barrierefreie Dusche. Bei der von Blome vorgeschlagenen Aufteilung des Bades wird die kleine Fläche unserer Bäder optimal ausgenutzt. Auch die Resonanz unserer Mieter auf die Ausstattung der Badezimmer und die Vorgehensweise bei der Sanierung war durchweg positiv. Gut gefallen hat uns außerdem, dass das Blome-System so flexibel ist, dass auch Sonderwünsche berücksichtigt werden konnten.

7

8

Badgestaltung nach Ihren Wünschen Die Optik Ihres neuen Bades bestimmen allein Sie! Wählen Sie aus verschiedenen Fliesengrößen und -farben das aus, was Ihnen am besten gefällt. Ob quadratisch oder länglich, ob umlaufende Bordüre oder senkrechte Streifen, ob klassisch oder modern – wir machen alles möglich!

9

3. Die fertigen BadWände werden in Container verladen und mit allen weiteren Bestandteilen zum Einbauort geliefert.

1. Wir beraten Sie kompetent und legen gemeinsam mit Ihnen die Standardausstattung für Ihre Bäder fest.

6. Die fertigen BadWände werden dem Container entnommen...

4. Das alte Bad wird demontiert und entsorgt. Die vorhandenen Fliesen können, müssen aber nicht entfernt werden.

8. Der Monteur dichtet die letzten Fugen ab.

10

2. Die BadWände werden im Werk verfliest und mit allen nötigen Leitungen versehen.

5. Sicherheits-Plus: Eine wasserdichte Bodenwanne verhindert Wasserschäden in darunter liegenden Etagen.

7. ...und in kürzester Zeit montiert.

Testen Sie unser Rundum-Sorglos-Paket! Wir bieten Ihnen ein Rundum-Sorglos-Paket: komplette Bäder aus einer Hand, zum festen Preis und zum festen Termin. Und in Spitzenqualität! Wir erledigen alle anfallenden Arbeiten für Sie – von der Planung über die Bauleitung bis hin zum bezugsfertigen neuen Bad. Entkernung und Entsorgung des alten Bades eingeschlossen. Sie brauchen sich um nichts zu kümmern!

9. Die Bodenfliesen werden verlegt, die Decke abgehängt, Mobiliar und Beleuchtung angebracht.

10. Sorgfältig werden letzte Feinarbeiten ausgeführt.

11. Fertig! So schick kann ein barrierefreies Bad aussehen!

11

Decke †† abgehängt †† leicht

abnehmbar †† mit integrierter Beleuchtung

BlomeBadWand® †† vorgefertigte

Wandelemente Leitungen und Anschlüsse für Wasser und Strom enthalten †† individuelle Gestaltung der Fliesen †† gute Isolierung †† alle

Heizwand †† gleichmäßig

verteilte, wohlige Wärme

Boden †† wasserdicht †† als

12

Wanne ausgebildet

Schnell und sauber – Renovieren mit der BadWand Unser Ziel ist es, die Sanierung der Badezimmer für Sie als Kunden so angenehm und stressfrei wie möglich zu machen. Deshalb haben wir ein revolutionäres Patent entwickelt, mit dem wir die Badezimmer-Sanierung deutlich schneller durchführen können als unsere Mitbewerber: die BlomeBadWand®. Dabei handelt es sich um raumhohe Wandelemente, auf denen die Fliesen schon aufgebracht sind. Diese Wandelemente fertigen wir in unserem Werk individuell nach den Wünschen unserer Auftraggeber an. Der Clou: Auch die Versorgungsleitungen für Wasser, Strom und Heizung sind bereits integriert! Das so vorgefertigte Badezimmer wird mit allem Zubehör in einem Material­ container direkt zum Einbauort geliefert und kann dort in kürzester Zeit montiert werden. Das zeitaufwendige Fliesenlegen und Rohrverlegen vor Ort entfällt. So sparen Sie teure Baustellentage und damit bares Geld. Zudem bekommen Sie qualitativ hochwertigere Badezimmer, denn die Wände lassen sich im Werk sauberer fliesen als auf der Baustelle.

Unser Tip gegen Schimmel Unser Patent gegen Schimmel in Bad und Küche: die a.c.u.-Decke. Sie kann bis zu 400 ml Wasser pro Quadratmeter speichern – z.B. Luftfeuchtigkeit nach dem morgendlichen Duschen. Beim späteren Lüften wird die Feuchtigkeit dann einfach wieder frei gesetzt. So hat Schimmel keine Chance!

13

14

1 Mann – 1 Bad – 7 Tage Mit unserem patentierten System kann ein Mann ein Bad innerhalb von sieben Arbeitstagen renovieren. Das wissen vor allem die Mieter zu schätzen. Sie können während der Renovierung in der Wohnung bleiben, haben nur mit einem Handwerker zu tun und für alle Fragen einen Ansprechpartner.

Freundlich, ehrlich, zuverlässig Unsere Monteure sind nicht nur fachlich kompetent. Sie werden von uns auch auf Mieterfreundlichkeit geschult. Sie sind stets freundlich, ehrlich, zuverlässig und zuvorkommend, immer gut gelaunt und bei Fragen jederzeit ansprechbar. Um das zu gewährleisten, hängen wir zu Beginn der Arbeiten in jedem Treppenhaus Foto und Mobilnummer des jeweiligen Monteurs aus. Das kommt auch bei den Mietern gut an!

15

16

Badrenovierung im Bestand Unser patentiertes System erlaubt es, ein Bad in nur sieben Arbeitstagen zu renovieren. Ihre Mieter müssen in dieser Zeit nicht ausziehen, sondern können in der Wohnung bleiben. So haben Sie keine Mietausfälle während der Sanierung mehr und müssen Wohnungen vor der Sanierung auch nicht „entmieten“. Und Ihre begeisterten Mieter freuen sich über das neue Bad!

17

Zentraler Anschlusspunkt

18

Nachhaltig und rentabel Eine Sanierung mit dem Blome-System ist nachhaltig und rentabel. Sie begeistern Ihre Mieter mit einem modernen, pflegeleichten Bad aus einem Guss und in bester Qualität. Gleichzeitig beugen Sie mit einem attraktiven, barrierefreien Bad Leerständen und altersbedingtem Wohnungswechsel Ihrer Mieter vor. So haben Sie für die nächsten 30 Jahre Ihre Ruhe. Und falls zwischendurch doch mal etwas geändert werden soll, wissen Sie immer genau, wo die entsprechenden Leitungen liegen. Das macht eventuelle Reparaturen leichter und kostengünstiger.

19

Projektbericht: Objektmodernisierung

Erneuerung von 30 Bädern im bewohnten Bestand Eine Badsanierung im Bestand ist immer eine Herausforderung für alle Beteiligten. Schließlich gilt es, die Bäder möglichst schnell zu erneuern und dabei möglichst wenig Dreck und Lärm zu machen. Wie das im bewohnten Zustand gelingen kann, zeigt das folgende Praxisbeispiel aus Papenburg.

Wie viele Wohnungsunternehmen steht auch der Gemeinnützige Bauverein Papenburg eG vor der Herausforderung, seine Bestände zu modernisieren und heutigen Anforderungen anzupassen. Er geht dabei je nach Bedarf und Leistungsfähigkeit auch in kleineren Schritten vor. „Wir hatten 30 Bäder, die aufgrund ihres Alters dringend modernisiert werden mussten“, erläutert Ulrich Engelberts, technischer Leiter des Bauvereins Papenburg. „Die Wohnungen in der Schiller- und der Goethestraße waren 30 bis 35 Jahre alt und es gab immer wieder Probleme mit verstopften Abflüssen und Fliesen, die sich ablösten. Zudem konnten zwei ältere Mieter nicht mehr duschen, weil sie es nicht mehr über den Wannenrand schafften und keine Dusche vorhanden war.“ Eine Modernisierung war also auch unter dem Gesichtspunkt der Kunden­ orientierung unumgänglich. Gesamtes Objekt im Blick Damit in Zukunft wieder alle Mieter problemlos duschen können, entschied sich der Bauverein für eine barrierefreie Gestaltung der Bäder. Er beauftragte ein auf die Modernisierung von Bädern und Wohnungen im Bestand spezialisiertes Unternehmen. Oftmals sind bei einer Badsanierung drei Wochen Baustelle üblich - im Fall einer gleichzeitigen Strangsanierung nach herkömmlichen Vorgehen sogar vier bis sechs Wochen. Dies war den Mietern kaum zuzumuten und so wurde ein Dienst-

leister gesucht, der eine andere Art der Badmodernisierung anbietet. Viele Mieter und Bauherren fürchteten zudem den Lärm, den Dreck und die Verzögerungen, die bei herkömmlichem Vorgehen oft auftreten. Daher entwickelte die beauftragte Firma eine Modell, welches die Modernisierung von Bädern aus einer Hand und in sieben bis zehn Werktagen ermöglicht. Da in absehbarer Zeit von Etagenheizungen auf eine Zentralheizungsanlage mit Warmwasserversorgung umgestellt werden soll, wurden im Zuge der durchgeführten Strangsanierungen nicht nur die Abfluss- und Trinkwasserleitungen erneuert, sondern auch bereits die erforderlichen Zuleitungen für die neue Zentralheizungsanlage mit eingebaut. Vorfertigung Um dies zu erreichen, werden die Wandelemente des Bades bereits im Werk gefliest und mit allen nötigen Leitungen für Heizung, Strom und Wasser versehen. Sie müssen nur noch zum Einbauort geliefert und dort montiert werden. Das spart Zeit und vermindert vor Ort deutlich Dreck und Lärm. „Und die Qualität ist sogar besser, weil die Monteure die Wände im Werk noch sauberer verfliesen können als beim konventionellen Arbeiten auf der Baustelle“, erklärt der Gründer der beauftragten Firma Josef Blome, der das „BadWand-Patent“ genannte System seit über zwölf Jahren bundesweit einsetzt.

Badsanierung in der Papenburger Goethestraße: Die Container enthalten das komplette Bad inklusive der Wandelemente, die nun nur noch montiert werden müssen. 20

Erschienen in Ausgabe 3/2013

„Der hohe Grad der Vorfertigung sorgte anfangs für Skepsis bei der Wohnungswirtschaft. Inzwischen hat sich das System jedoch etabliert“, so Blome. Es sei besonders bei Badmodernisierungen im Bestand wegen der verkürzten Baustellenzeit eine gute Alternative. „In 2010 hatten wir bereits 46 Bäder von Blome mit diesem Patent modernisieren lassen und dabei sehr gute Erfahrungen gemacht“, bestätigt auch Ulrich Engelberts. Bedeutsam: Kommunikation, klare Planung und Abläufe Die Mieter in Papenburg wurden per Brief über die geplante Badmodernisierung informiert. „Zudem hatten sie die Möglichkeit, im Büro des Bauvereins Einblick in die Pläne und Zeichnungen zu nehmen. Davon machten einige Gebrauch“, so BauvereinTechniker Engelberts. Die Renovierungstermine wurden mit den einzelnen Mietern abgesprochen. Mit ihrem Einverständnis arbeiteten die Monteure auch samstags, um die Baustellenzeit noch weiter zu verkürzen. Auch sonst wurde alles getan, um die Sanierung für die Mieter möglichst angenehm zu machen und die Kommunikation bei Fragen oder Problemen zu vereinfachen. In jedem Haus brachten die Monteure ein Zertifikat mit ihrem Foto und ihrer Handynummer an, damit die Mieter sie jederzeit erreichen konnten. Auch Bauverein-Bauleiter Ulrich Engelberts und der für Blome tätige Axel Iven standen als Ansprechpartner zur Verfügung. Dass die Handwerker nett, zuvorkommend und pünktlich sind und alle zugesagten Termine eingehalten werden, ist dabei von Bedeutung. Die Toiletten wurden jeden Abend wieder angeschlossen. Darüber hinaus stand vor dem Haus eine mobile Toilettenanlage bereit. Für den Rest der Zeit behalfen die Mieter sich, indem sie Bäder von Nachbarn, Familie und Freunden benutzten. Ein Mieter, der aufgrund seiner Arbeit täglich duschen musste, bekam vom Bauverein sogar eine leere Wohnung mit Dusche zur Verfügung gestellt.

Da alle Bäder von den gleichen Monteuren modernisiert wurden, entstand ein gewisses Vertrauensverhältnis zwischen ihnen und den Mietern. Wenn Probleme auftraten, konnten sie schnell gelöst werden. Blome legt großen Wert darauf, seinen Handwerker einen sensiblen Umgang mit den Mietern nahezubringen und schult sie entsprechend, erklärt Axel Iven. Zeitgleich mit der Badmodernisierung wurde auch die Strangsanierung durchgeführt. Dazu wurden die Termine mit den Mietern so koordiniert, dass die Monteure jeweils drei oder vier übereinander liegende Bäder auf einmal modernisieren konnten. So wurden nicht nur die Schmutz- und Trinkwasserleitungen erneuert, sondern auch gleich die Zirkulations- und Warmwasserleitungen für die neue Zentralheizungsanlage verlegt. Die entsprechenden Rohre reichen nun bis zu jeder Wohnung und brauchen später nur noch angebunden zu werden.

Das fertig eingebaute Bad mit barrierefreier Dusche. Natürlich waren einige Mieter anfangs skeptisch gegenüber der Badrenovierung im bewohnten Zustand. So auch Hildegard Venekamp, die gerade erst eingezogen war und frisch renoviert hatte. „Schon wieder eine Großbaustelle?“, fragte sich die 41-Jährige. „Und wie sollte ich die Zeit ohne Waschmöglichkeit, Waschmaschine und WC überbrücken?“ Doch dann war sie überrascht, wie schnell und einfach alles ging. „Ich habe guten Kontakt zu meinem Nachbarn, bei dem auch renoviert wurde, aber zu einem anderen Zeitpunkt. So konnten wir uns gegenseitig mit allem aushelfen. Tagsüber hatte ich sogar seinen Wohnungsschlüssel und konnte dort duschen. Und abends wurden die WCs ja immer wieder angeschlossen.“

Modern und barrierefrei Die neuen barrierefreien Bäder sind mit Duschen sowie Waschbecken, WCs und Heizungen in Form von Handtuchwärmekörpern ausgestattet. Die Duschtüren sind aus Sicherheitsglas. In neun Wohnungen in der Goethestraße hatte es zuvor separate WCs gegeben. Auf Wunsch vieler Mieter ließ der Bauverein auf dem frei gewordenen Platz Hauswirtschaftsräume für Waschmaschine und Trockner einrichten, die sich zuvor mit im alten Bad befunden haben. Im November 2012 waren die Modernisierungsarbeiten erfolgreich abgeschlossen. Alle Bäder waren innerhalb von sieben bis zehn Tagen fertig. Die Maler- und Elektroarbeiten in den Fluren wurden von örtlichen Handwerkern durchgeführt und von Ulrich Engelberts koordiniert. Die Kosten für die Umbaumaßnahmen in der Goethe- und Schillerstraße beliefen sich auf rund 495.000 Euro Und von den Mietern kommt viel positives Feedback.

Gemeinnütziger Bauverein Papenburg eG Gründung: 1921 Wohneinheiten: ca. 600 in Mehrfamilien-, Reihen- und Einfamilien­ häusern sowie barrierefreien Senioren­ wohnungen im Stadtgebiet Papenburg Mitglieder: 883 Mitarbeiter: 8 Instandhaltungs-/Modernisierungsinvestitionen 2011: 1,43 Mio. Euro Bilanzsumme 2011: 13,25 Mio. Euro Leerstandsquote: 0,3 % (modernisierungsbedingt) Weitere Informationen: www.bauverein-papenburg.de

Weitere Projekte und Pressebereichte finden Sie im Internet unter: www.blome.org/projekte www.blome.org/presse

21

Ihre Vorteile als Unternehmen der Wohnungswirtschaft †† Badsanierung

im Bestand in nur sieben Tagen möglich

†† hohe

Mieterakzeptanz bei der Renovierung bewohnter Objekte

†† kurze

Renovierungszeit mit nur minimalen Einschränkungen für Ihre Mieter

†† schnelle †† gleiche

Wiedervermietbarkeit bei Leerständen

Kosten bei vergleichbarem Standard und hohen Stückzahlen

†† ein

Pauschal-Festpreis

†† nur

ein Gewährleister für alle Gewerke

†† schnelle,

professionelle und termingenaue Ausführung aller Arbeiten

†† Zusammenarbeit †† nur

ein Auftrag

†† nur

eine Abnahme

†† nur

eine Rechnung

†† nur

ein Rahmenvertrag

†† attraktive

Nachlässe bei größeren Stückzahlen

†† Zeitersparnis †† höchster

durch wesentlich geringeren Bauleitungsaufwand

Qualitätsstandard durch industrielle Vorfertigung

†† Wertsteigerung

22

mit regionalen Handwerkern möglich

Ihrer Immobilie

Vorteile für Ihre Mieter †† attraktivere

Bäder und begeisterte Mieter

†† hohe

Mieterakzeptanz bei der Renovierung bewohnter Objekte

†† kurze

Renovierungszeit mit nur minimalen Einschränkungen

†† deutlich

weniger Dreck und Schmutz als bei einer herkömmlichen Renovierung

†† Komfort

auch im Alter bei barrierefreiem Standard

†† ein

Ansprechpartner für alle Fragen, die Ihre Mieter haben

†† mieterfreundliche †† Möglichkeit

für Ihre Mieter, sich vor der Badsanierung ein fertiges Bad anzusehen

†† Berücksichtigung †† schnelle, †† saubere

der Mieterwünsche bei der Gestaltung des neuen Bades

professionelle und termingenaue Ausführung aller Arbeiten

Übergabe des neuen Bades

†† Einweisung †† schnelle

Handwerker, die speziell geschult sind

in das neue Bad für Mieter und Hausmeister durch den Monteur

Hilfe bei Problemen, da ein Gewährleister für alle Gewerke zuständig ist

†† geringere

Nebenkosten für Heizung und Wasser dank verbesserter Dämmung

und moderner Wasserspartechniken

23

Monika und Klaus Kliem Wilhelmshaven

24

„Auch Sonderwünsche berücksichtigt!“ Die Renovierung war spitze, vor allem die Schnelligkeit und Sauberkeit der Monteure! Auch unsere nachträglichen Wünsche haben sie berücksichtigt und zum Beispiel einen Handtuchhalter und einen Spiegelschrank dort angebracht, wo wir sie hinhaben wollten. Die haben sich wirklich Mühe gegeben! Manchmal finde ich es zwar schade, dass ich keine Badewanne mehr habe, aber die barrierefreie Dusche ist wirklich sehr gut und vor allem groß, das ist alles optimal. Meine Schwester hat sich das Bad angesehen und dann auch gleich eins beantragt. Ich würde die Firma Blome auf jeden Fall weiter empfehlen!

25

BlomeDuBa® automatic – eine Dusche, in der man auch baden kann.

Barrierefreie Dusche jetzt überall möglich: BlomeEasygo Plus®

26

Barrierefrei als Standard Ein barrierefreies Bad bietet Ihnen als Vermieter viele Vorteile: Es ist komfortabel und für junge und alte Mieter gleichermaßen attraktiv. Sie sprechen damit also einen größeren Personenkreis an. Zudem können Ihre langjährigen, treuen Mieter auch im Alter ihre Wohnung behalten – und Sie Ihre Mieter! Ein barrierefreies Bad ist die perfekte Lösung für alle Beteiligten! Natürlich haben wir auch für das barrierefreie Bad verschiedene Patente entwickelt. Zum Beispiel unsere BlomeDuBa® automatic: eine Kombination aus Dusche und Wanne mit einem breiten, fast barrierefreien Einstieg, so dass Sie nicht mehr über den Wannenrand „klettern“ müssen. Zum Baden kann die Öffnung per Knopfdruck mit einem automatischen Rollschott verschlossen werden. Weitere Vorteile: Die DuBa® automatic ist tiefer als eine normale Wanne, so dass große Menschen oft erstmals in den Genuss eines Wannenbades kommen, bei dem tatsächlich alle Körperteile mit Wasser bedeckt sind. Sie verfügt über einen rutschfesten, geraden Boden, auf dem man sicherer steht als in einer herkömmlichen Wanne. Sie ist wahlweise mit Duschtür oder Vorhang erhältlich und in verschiedenen Größen zwischen 1,40 und 1,80 Metern lieferbar. Unser bundesweiter Montageservice baut die Wanne fachgerecht in nur einem Tag ohne Fliesenschaden ein. Auch unsere barrierefreie Dusche BlomeEasygo-Plus® können wir jetzt überall einbauen, ohne durch die Decke bohren zu müssen. Auch im Keller: Eine Pumpe sorgt dafür, dass das Brauchwasser auf zum nächsten Abfluss gepumpt wird. Unser Konzept der Restraumnutzung erlaubt den Einbau auch vor einem Fenster oder bei anderen, kniffeligen Fällen. Da wir die Duschen individuell anfertigen, ist jedes Maß möglich.

27

28

Besuchen Sie unser Kompetenz-Center Wir verstehen uns als Dienstleister und Partner der Wohnungswirtschaft. Im Dialog mit unseren Kunden haben wir daher zahlreiche Sanierungsprobleme aufgegriffen und Lösungen dafür entwickelt. Und die Innovationen gehen täglich weiter! Deshalb haben wir 2007 am Stammsitz in Bad Wünnenberg ein Kompetenz-Center eröffnet. Hier können Sie sich selbst ein Bild davon machen, wie unsere innovativen Lösungen in der Praxis aussehen. Zudem finden hier regelmäßig Vorträge und Schulungen für unsere Mitarbeiter statt. Herzstück des 600 Quadratmeter großen Ausstellungsraumes ist eine Musterwohnung inklusive Bad, Küche, Flur, Treppenhaus und Außenfassade. Entdecken Sie die BlomeBadwand®, die Duschbadewanne BlomeDuBa®, die feuchtigkeitsspeichernde Blome-A.C.U.-Decke®, das schimmelsichere Bad, die BlomeOutsidepipes® und viele weitere patentierte Lösungen aus den Bereichen Badsanierung und Wohnungssanierung. Gerne organisieren wir eine kostenlose Führung für Sie!

29

Holger Westphal, Mitglied des Vorstands der Hamburger Wohnungsgenossenschaft von 1904 e.G.

30

„ Unsere Wünsche werden aufgegriffen“ Wir arbeiten schon lange mit der Firma Blome zusammen und sind sehr zufrieden. Das hat mehrere Gründe: Erstens bekommen wir hier alles aus einer Hand, mit Rahmenvertrag und Festpreis. Zweitens dauert die Modernisierung nur noch zwei statt vier Wochen. Das hat den Vorteil, dass unsere Mitglieder nicht so lange mit einer Baustelle leben müssen. Drittens sehen die Bäder toll aus und auch unsere Mitglieder sind sehr zufrieden. Viertens zeichnet sich die Firma durch hohe Qualität und Innovationsfreude aus. Wir haben uns das Kompetenz-Center in Bad Wünnenberg angesehen und damit auch Einblick in die Fertigung der Produkte erhalten. Unser Urteil: Die Blome-Produkte sind wesentlich durchdachter als das, was der Wettbewerb – insbesondere mit konventioneller Ausführung – zu bieten hat. Zudem sind sie technisch immer auf dem neuesten Stand. Und fünftens hat die Firma Blome immer ein offenes Ohr für unsere Wünsche und Anregungen. Unsere Ideen werden aufgegriffen, gemeinsam weiterentwickelt und professionell umgesetzt. Das ist eine sehr schöne Zusammenarbeit, die wir gerne fortführen.

31

Vergleichen Sie nicht Äpfel mit Birnen! In unserem Rundum-Sorglos-Paket sind viele Dienstleistungen enthalten, die andere in der Regel nicht bieten.

32

Ihr Service-Plus bei Blome Unser Komplett-Preis enthält:

Blome

Anbieter XY

Information und Betreuung Ihrer Mieter bei Fragen Schutz der Arbeitsstätte und Laufwege vor Verschmutzung innenarchitektonische Ausarbeitung Bauleitung abgehängte Decke Niedervolt-Spot-Beleuchtung waagerechte Ablagen in Naturstein / Granit definierte Rohrverlegung Schallentkopplung der wasserführenden Leitungen Isolierung der Wände zur Vermeidung von Schimmel neuer Bodenaufbau schallentkoppelt, trittschallgedämpft, wärmeisolierend wasserdichte Bodenwanne im kompletten Bad Abnahmetermin mit Ihrem Techniker Festpreis-Garantie Fixtermin-Zusage Komplette Erneuerung aller Elektroinstallationen abschließende Reinigung von Wohnung und Treppenhaus

33

Kundenstimmen „Unser Gewinn sind die zufriedenen Mitglieder!“ Martin Klemmer, Vorstand Gemeinnützige Baugenossenschaft Dormagen eG

„Mieterbindung mit der DuBa-automatic!“ Heinz Brockmann, Vorstand WGH Hameln

„Die Bäder sprechen alle Zielgruppen an!“ Ingrid Wagner, Vorstandsmitglied und Geschäftsführerin EWG Hagen

34

„Der Wohnwert für Mieter hat sich spürbar verbessert!“ Marita Siebrands, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied Bauverein Papenburg

„Das können hiesige Handwerker zeitlich nicht leisten!“ Fritz Zitterich, Hauptamtlicher Vorstand, Bauverein Leer

Weitere ausführliche Kundenstimmen finden Sie unter:

www.blome.org/referenzen

Referenzen – Die beste Werbung sind begeisterte Kunden!

Partner der Wohnungswirtschaft Blome GmbH & Co. KG Graf-Zeppelin-Straße 12 33181 Bad Wünnenberg Tel.: 0 29 57 - 9 84 28-0 Fax: 0 29 57 - 9 84 28-11 E-Mail: [email protected] Weitere Informationen unter: www.blome.org

View more...

Comments

Copyright � 2017 SILO Inc.
SUPPORT SILO