Ausgezeichnet: Gewinnen: Stadt ehrt SSV Germania Seite 11 RONENBERGER. Ausgabe Nr /27. Februar Schöne Aussicht: Frühlingsrufe aus dem Grau

June 26, 2017 | Author: Emilia Fertig | Category: N/A
Share Embed Donate


Short Description

1 Foto-Media HENSEL Ausgezeichnet: Ausgebucht: Ausgezeichnet: Gewinnen: Schulpreis für das CFG Seite 3 Viele Anmeld...

Description

C

Ausgezeichnet:

Ausgebucht:

Ausgezeichnet:

Gewinnen:

Schulpreis für das Seite 3 CFG

Viele Anmeldungen an FBR & CFG Seite 5

Stadt ehrt SSV Seite 11 Germania

Karten für LiteraturKonzert Seite 12

RONENBERGER Ausgabe Nr. 8

Woche

26./27. Februar 2016

Fon: 02 02 / 47 81 100 • Fax: 02 02 / 47 81 112 • E-Mail: [email protected] • Internet www.cronenberger-woche.de

Liebe Leser Schöne Aussicht: Frühlingsrufe aus dem Grau

E

GUTER GRUND GESUCHT.. Wir suchen ständig Grundstücke in guter Lage.

Wir bringen Farbe in die Stadt !!! (bzw. ins Dorf)

NEU: Wir renovieren Ihr Büro, wenn Sie Feierabend haben!!! Kostenneutral!!! Wuppertal Cronenberg Tel.: 0202 2472844 www.steinmeier-malerfachbetrieb.de

An dem Werbeplakat, dem vorbeifahrenden Pkw oder auch dem Regenschirm ist zu erkennen – das war kein Schwarz-Weiß-Foto, so grau in grau war’s am Montag in der Cronenberger Ortsmitte: Auch wenn Schneeglöckchen, Krokusse und Narzissen allenthalben die Blütenköpfe aus der Erde recken, da war von Frühlingserwachen keine Spur – drei Tage Dauerregen schlugen ziemlich aufs Gemüt. Und insofern passte der Spruch auf dem Haltestellen-Plakat wie die Faust aufs Auge: Der milchig-trübe Himmel, der die Spitze der Reformierten Kirche einhüllte, setzte Grenzen – und die gute Laune war auf jeden Fall limitiert. Wobei: Es gab auch einen Hoffnungsschimmer in der Trostlosigkeit: Gegen Mittag war vom Himmel Geschrei zu vernehmen – Zugvögel! Ob es Gänse oder Kraniche waren, die über das Dorf zogen, war nicht zu sehen – die Frühlingsvorboten waren in der „Wolkensuppe“ unterwegs. Aber ihre Rufe waren wie Sonnenstrahlen, die durch die Regenwolken hindurchbrachen – der Frühling kann nicht mehr lange auf sich warten lassen. Schon bald sind nach oben keine Grenzen mehr gesetzt, schließlich geht der Lenz ja auch am Dienstag schon mal meteorologisch los…

Unfälle Dörper Straßen in den „Top 40“ Neue Wege geht die Wuppertaler Polizei bei der Prävention von Fußgängerunfällen: Gemeinsam mit einem Wuppertaler Planungsbüro wurden alle Unfälle mit Fußgängern in den Jahren 2010 bis 2013 ausgewertet. Demnach ereigneten sich rund ein Drittel der insgesamt 979 Fußgängerunfälle auf nur 20 Straßen in Wuppertal – immerhin umfasst das Stadtgebiet rund 2.200 Straßen. Weiter stießen die Experten darauf, dass sich immerhin die Hälfte der rund 1.000 Unfälle auf nur 57 Straßen in Wuppertal konzentrierte. Unter den 57 Straßen mit den meisten Unglücken sind gleich mehrere „Brennpunkte“ in Cro-

nenberg beziehungsweise der Südstadt. Die Straße mit den meisten Fußgängerunfällen war demnach die Hauptstraße: Von 2010 bis 2013 verunglückten hier acht Fußgänger – damit liegt die Hauptstraße in dem „Ranking“ auf Platz 21. Auf Platz 28 folgt die Südstraße mit sieben Fußgänger-Unfällen gefolgt von der Straße Kleeblatt mit sechs Unfällen (Platz 30) sowie der Cronenberger Straße mit fünf Unfällen auf Platz 36. Überdies schaffte es auch die Hahnerberger Straße in die zweifelhafte „Top 57“: Mit ebenso fünf verunglückten Fußgängern rangiert sie auf Platz 40. Zum Vergleich: Die Straße mit dem höchsten Aufkommen an Fuß-

gänger-Unfällen in den vier Jahren ist die Berliner Straße – hier verunglückten mit 24 Fußgängern also dreimal so viele Personen wie auf der Hauptstraße. Top-gefährliche Straßen in Wuppertal waren überdies Karlstraße, Gathe und Hochstraße. Mit den Planungsexperten sowie Vertretern der Stadt will die Polizei nun überlegen, wie die 57 für Fußgänger gefährlichsten Straßen in Wuppertal sicherer gestaltet werden können. In einem ersten Schritt wurden für drei Brennpunkte Maßnahmenvorschläge zur Entschärfung erarbeitet. Mehr zur Unfallstatistik 2015 lesen Sie auf den Auto-Sonderseiten 6-8.

www.poschen-giebel.de

WUPPERTAL (0202) 25 00 25*

*kostenlose Anrufweiterleitung zum Firmensitz in Haan

SCHREINEREI

Rainer Mucha

(

0171MEISTERBETRIEB 21 62 064

Vertragshändler DI SANTO BOVENKAMP

Di Santo & Bovenkamp Obere Lichtenplatzer Str. 304 42287 Wuppertal Telefon 02 02 - 59 70 37 [email protected] www.disabo.de

Wir suchen für unsere Kunden 1-2-Familienhäuser sowie Eigentumswohnungen in Cronenberg, Ronsdorf und Umgebung.

www.cronenberger-sport.de

Wüstenrot Hans-Werner Steinmetzer Tel.: (0202) 47 37 00

it Ideen Schreiner m 01 02 74 Tel.: 02 02 / de nberg.

-mass-stei

aenke-nach

www.schr

Foto-Media HENSEL

Kniprodestraße 23 • 42369 Wuppertal % 02 02/8 70 65 89 • & 0176-344 349 70 [email protected]

Steinmeier Malerfachbetrieb

Drive your way TM

s ist ein viel diskutiertes Thema im „Dorf“: Wohin geht’s mit der Ortsmitte? „Den Bach runter“, meinen viele angesichts von Geschäftsaufgaben oder nicht zuletzt auch dem Ende der Werbegemeinschaft WiC. Zwar gibt es DauerLeerstände, aber ebenso gibt’s auch immer wieder Geschäftsleute, die Neues unternehmen – es geht nicht nur bergab, das Dorf verändert sich vielmehr. Wie anhand der Anzeige unten auf dieser Seite kaum übersehbar, tut sich einmal mehr etwas Positives: Das „Café vom Cleff“ startet neu durch – und zwar als „Born Café im Hause vom Cleff“. Verlegerin Sigrid Born und ihre Tochter Deborah Inhanli hauchen dem Dörper Traditionshaus neues Leben ein – das ist doch mal ein Grund sich zu freuen in Cronenberg! In Vohwinkel funktioniert das Konzept der Südstädterinnen – es liegt nun an uns allen, ob es auch im Dorf klappt. Insofern: Nicht nur lamentieren – lassen Sie uns unseren Teil dazu beitragen, dass es in der Ortsmitte lebendig bleibt. Also: Kehren Sie ab 1. März ins neue „Born Café“ ein – und bei den anderen Dörper Geschäftsleuten natürlich auch, Ihre Cronenberger Woche

ERÖFFNUNG 01.03.2016

ÖFFNUNGSZEITEN: MO - SA 09.00 - 18.30 UHR · SO & FEIERTAGS 10.00 - 18.30 UHR

Haus vom Cleff · Schorfer Str. 7 · 0202 / 51 56 37 12 · [email protected]é.de · www.born-cafe.de

Mit 16.000 Exemplaren die auflagenstärkste Wochenzeitung für Wuppertal-Cronenberg und die obere Südstadt.

AUS DEN GEMEINDEN

Seite 2

26./27. Februar 2016

Wort zum Sonntag Liebe Leserinnen und Leser! Friede, Friede denen in der Ferne und denen in der Nähe – das ist eine Verheißung aus dem Propheten Jesaja, aus dem ersten Testament der Bibel. Eine Verheißung, nach deren Erfüllung ich mich sehne, vor allem angesichts der nicht abreißenden Nachrichten der friedlosen Welt. Ich sehne mich nach Frieden und frage mich zugleich, ob und wie diese Verheißung je erfüllt werden kann. Sehe ich mich um, kommen mir Zweifel. Und doch muss es möglich sein und vermutlich habe ich einen nicht unerheblichen Anteil daran. Denn wo fängt der Frieden an? In mir, in meiner Nähe, in meinen Beziehungen. Dabei ist es unwichtig, wie eng diese Beziehungen sind. Frieden fängt im Kleinen an. Die siebte Seligpreisung im Matthäusevan-

gelium handelt von diesem Frieden. Selig dass es in meiner Hand oder in meinem sind die Friedfertigen, denn sie werden Got- Mund liegt, ob ein Konflikt oder ob Frieden tes Kinder heißen. So heißt es dort. Jesus entsteht, ändert sich eine Menge. Plötzlich steht vor einer großen Menwird mir klar, dass ich mich nicht schenmenge und nennt diejenirausreden kann. Ich verstehe, gen unter ihnen glücklich, die dass friedfertig zu sein, eine EntFrieden in die Welt bringen. scheidung ist. Darum ist die Frieden. Für uns ist Frieden oft Bergpredigt Jesu, der die Seligbloß das Gegenteil von Krieg, die preisung der Friedfertigen entAbwesenheit von Panzern und nommen ist, auch so herausforGranaten. Für Jesus und seine dernd. Und zugleich erkenne Zeitgenossen ist Frieden, auf Heich: Er traut es mir zu. Jesus traut bräisch „Schalom“, viel mehr: mir zu, friedfertig zu sein. Es ist Wohlergehen. Sicherheit. Aufgekeine unerfüllbare Aufgabe, hoben sein. Jeder wird satt. Man sondern ein Auftrag, den ich kümmert sich umeinander. Frieausfüllen kann. Weil ich es den im Kleinen, in den einfach- Thomas Hoppe ist kann! sten Bezügen. Frieden, der bei Pfarrer der Ev. Ge- Es grüßt sie herzlich mir anfängt. meinde Cronenberg. Ihr Thomas Hoppe Mache ich mir aber bewusst,

Pflegedienst Behne Top-Note & Wechsel

Notdienste: Apotheken-Notdienst (Beginn und Ende jeweils 9.00 Uhr) Sa. So. Mo. Di. Mi. Do. Fr.

27.02. 28.02. 29.02. 01.03. 02.03. 03.03. 04.03.

Wikinger-Apotheke, Fr.-Ebert-Straße 67, Elberfeld Alb.-Schweitzer-Apoth., Staasstraße 19, Ronsdorf Einhorn-Apotheke, Weststraße 80, Elberfeld Park-Apotheke, Fr.-Ebert-Straße 88/90, Elberfeld Diana-Apotheke, Weststraße 25, Elberfeld Kranich-Apotheke, Uellendahler Str. 137, Elberfeld Bären-Apoth., Sonnborner Str. 108-110, Sonnborn

Ärztlicher Notdienst Zahnärztlicher Notdienst Tierärztlicher Notdienst

✆ 30 49 43 ✆ 46 25 25 ✆ 42 38 08 ✆ 30 30 13 ✆ 42 22 92 ✆ 75 31 50 ✆ 2 74 10 69

116 117 0180 /5 98 67 00 7 99 94 90

Sollte es die Witterung erlauben, werden aus arbeitstechnischen Gründen ab

Montag, dem 29. Februar 2016, auf den Evangelischen Friedhöfen Hauptstraße und Solinger Straße alle Totensonntagsgebinde von allen Gräbern abgeräumt. Sollten Nutzungsberechtigte Gebinde aufheben wollen, müssen diese bis zu dem angegebenen Termin abgeräumt sein. Ev. Friedhofsverband Wuppertal

+ + + + + www.cronenberger-branchen.de + + + + +

Der Pflegedienst Behne wurde zum zweiten Mal hintereinander durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) mit der bestmöglichen Benotung von 1,0 (sehr gut) in allen Benotungsbereichen ausgezeichnet. „Wir danken dafür allen Mitarbeitern, aber auch unseren Patienten und Angehörigen, welche diese Noten möglich gemacht haben“, freut sich Andreas Akwara, der Inhaber des Cronenberger Pflegedienstes, über die neuerliche Bestbenotung. Weitere Nachricht aus der Kemmannstraße 6: Mit Thomas Necke hat der bisherige stellvertretende Leiter nun die Pflegedienstleitung des Behne-Teams übernommen. Necke ist examinierter Krankenpfleger und ausgebildete Pflegedienstleitung. Durch seine langjährige Erfahrung in allen Bereichen der professionellen Pflege und seiner herausragenden Fähigkeit mit Patienten, Angehörigen, Mitarbeitern und Geschäftspartnern umzugehen, hat der freundliche Wuppertaler bereits in seiner Zeit als Stellvertreter zur hohen Zufriedenheit der Behne-Kunden und -Mitarbeiter beigetragen. „Als Pflegedienstleitung wird er den Geist der Krankenpflege Behne weiter mit Wort und Tat stützen“, verspricht Andreas Akwara. Wer Fragen hat, kann sich gerne zu den bewährten Öffnungszeiten von 9 bis 14 Uhr bei Thomas Necke und seinem Dörper Team informieren oder auch einfach unter Telefon 40 20 97 bei der Krankenpflege Behne anrufen. Mehr Ev. Gemeinde Cronenberg. Für Menschen, die einen Freund oder AnInfos auch im Internet unter gehörigen verloren haben, bietet Pastor Ulrich Weidner in den kommenwww.krankenpflege-behne.de

Ab März im „Zentrum“ Gesprächskreis für Trauernde

den Monaten wieder einen Trauer-Gesprächskreis an. Gemeinsam mit Katrin Mehring lädt der Pfarrer der Evangelischen Gemeinde Cronenberg dazu ab März jeweils einmal im Monat freitags von 15 bis 18 Uhr ins Zentrum Emmaus an der Hauptstraße 39 ein. Trauernde, die an dem Gesprächskreis teilnehmen möchten, können sich bei Ulrich Weidner unter Telefon 47 32 57 oder im Gemeindeamt unter der Rufnummer 247 14 10 informieren und anmelden.

R.I.P.

Infoabende im Familienzentrum H. Ewalde. Im Rahmen des Kurses „Starke Eltern – Starke Kinder“ lädt das Familienzentrum der Katholischen Gemeinde Hl. Ewalde am 1. und 8. März zu zwei Informationsabenden ein. Jeweils von 19.30 bis 21.45 Uhr wird dabei von Experten aufgezeigt, wie Rituale und Regeln dem Leben mit Kindern Struktur und Klarheit geben und im Familienalltag zur Entspannung beitragen können. Anmeldungen zu dem kostenfreien Kurs im Familienzentrum unter der Telefonnummer 47 59 79.

Gebetszeiten zur Fastenzeit Hl. Ewalde. Zur Fastenzeit bieten die vier katholischen Südhöhengemeinden wieder Gebetszeiten an. Am 3. März findet diese in St. Hedwig am Friedenshain statt, am 10. März hingegen in der Hl. Ewalde an der Hauptstraße. Die Reihe endet schließlich am 17. März in St. Joseph in Ronsdorf. Die Gebetszeiten beginnen jeweils um 20 Uhr.

Ve eranstaltungen

28.02. 10:00 Uhr S Sonnt tag, Gottesdienst Dienstag, 01.03. 17:00 Uhr Gebetskreis Donnerstag, 03.03. 19:15 Uhr B Bibelstun de 04.03. 09:30 Uhr g Frauenfrühstück Freitag, 06.03. 10:00 Uhr Sonnttag, S g Gottesdienst Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Versöhnungskirche E ich 12, 42349 Wuppertal-C ronenberg

Lina

* 2001

† 2016

Deine Familie und Freunde ALTENZENTRUM CRONENBERG – WIR SIND MIT UNSEREN ANGEBOTEN FÜR SIE DA. Zentral aber ruhig gelegen im Zentrum Cronenberg. Von therapeutischer Tagespflege über Kurzzeitpflege bis zum Wohnen auf Dauer bieten wir Ihnen eine Vielfalt an Hilfen – ganz auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. · · · ·

Servicewohnen Stationäre Pflege Kurzzeitpflege Tagespflege (Vereinbaren Sie einen kostenlosen Probetag)

Die attraktive, großzügige Anlage lässt keine Ihrer Wünsche offen. Kommen Sie vorbei und überzeugen Sie sich selbst! Sie können jederzeit unverbindlich anrufen, wir beraten Sie gerne! Altenzentrum Cronenberg . Eich 3-5 . 42349 Wuppertal Tel. 0202 . 25 29 604 . [email protected] www.altenhilfe-wuppertal.de

Wie ein zweites Zuhause.

Für immer sind da Spuren seines Lebens, Gedanken, Bilder und Augenblicke. Sie werden uns an ihn erinnern, uns glücklich und auch traurig machen und ihn nie vergessen lassen.

Hans Helmut Schneider * 03.07.1944

† 16.02.2016

In stillem Gedenken: Karin Schneider, geb. von der Heydt Thomas Schneider und Britta Feuerbach Alexandra Brabender, geb. Schneider und Hans Peter Fikus Kevin Schneider Marcel und Pascal als Enkel und Angehörige Kondolenzanschrift: Bestattungen Wehn, Hauptstraße 92, 42349 Wuppertal Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Freitag, den 4. März 2016 um 13.00 Uhr, auf dem ev. Friedhof Solinger Straße, Wuppertal-Cronenberg, statt. Anstelle von freundlich zugedachten Blumen und Kränzen erbitten wir eine Spende an die Kinderhospiz-Stiftung Bergisches Land (Burgholz), Stadtsparkasse Wuppertal, Kontonummer DE 42 3305 0000 0000 979 997, BIC: WUPSDE33XXX, Stichwort: Hans Helmut Schneider

Inh Petra Wehn Inh. ehn-Borgm Borgm mann

Taag und Nacht dienstb bereit

Alles aus einer Hand

Te el.. 478 18 78 7

Übernahm me sämtlicher Bestattungsarten-- und Angelegenheiten Erledigungen säm mtlicher Formalitäten Anträge auf Witwer(n)-Rente könn nen NEU in unserem Hause gestellt werdenn.

- Liichtblick Raum für f Lebensbegleitung

Trauerseminare und Trauercafé Hauptstr. 92 . 42349 Wuppe ertal . www.bestattungen-wehn.de

CRONENBERGER WOCHE

26./27. Februar 2016

Vertäll merr i’enen ...

Seite 3

Mit CW in der neuen Heimat

Hüüsken em Cru-embreg Et stemmt, wenn mer van nem Hüüsken kallt, dann es dat, wat mer emmer flott obsü-eken mot on wo jeder Mensch hen gi-eht. Doch en usseren netten Dorp fengt mer dat Hüüsken nit. Bergesche Hüüsker, die send do ewer, do wohnen ussere Metbörger, die kann on darf mer en dössem Fall nit stüren. Em Dorpe es mer nu aangelangt, well engeilen, meut met Ömmes kallen, doch en Hüüsken göt et nit. Doch wat makt mancher Börger medden em Dorp? He gi-eht an de Hüüserecken, henger de Kerken u-ech en de Strubben. Dat alles send Ferkesere-in, dat stenkt tem Hemmel! Wat maken die, die en denn vergangenen Johren dösse Hüüsker afgeri-eten hant? Ech kann dat nit begriepen, dann wongert mer sech, dat de Lüüt do engeilen, wo et Hüüsker gewen wie en Ewerfeil, Remsched on Soleg. Begriepend e-is, dat die Menschlechki-et för dat Nüregste an Bedüddeng het. Die Läden em Dorpe maken de Düüren tue et wi-ed gejomert on gejomert, doch wekker hölpt dösser Kondschaft? Dat Trö-e on Nette van denn, die op der Strote send, es et nit alleng, et mot denn u-ech onger de Arm gegri-epen weren. Ming Mi-eneng: En vernönfteges Hüüsken em Cru-embreg, dann göt et u-ech keng Eckenpinkler mi-e on die Stenkere-i nöhm en Eng. Die Ortsmitte muss Die Läden kü-enen mi-e beso-et weren on attraktiver werden – Cru-embreg, usser aller Dorp, hät en Publifür Edwin Markert kum wat en aller Ro-eh engeilen kü-en. zählt auch ein öffentliches ToilettenEdwin Markert häuschen dazu…

Mal was anderes in der Rubrik „Grüße mit der CW“ ist dieses Foto: Margret Rehse schickte uns nämlich diesen Schnappschuss nicht aus dem Urlaub, sondern von ihrem Zuhause. Allerdings ist das nicht mehr Cronenberg, sondern Eversmeer – in der Gemeinde im ostfriesischen Landkreis Wittmund hat die Dörperin ihre neue Heimat gefunden. Und wie auf dem Bild unübersehbar, hat es Margret Rehse dort offenbar gut angetroffen – ihr schöner Garten lädt geradezu dazu ein, es sich dort gemütlich zu machen und die Neuigkeiten aus der Heimat durchzublättern. Und das tut Margret Rehse regelmäßig: Wöchentlich lässt sie sich die CW zuschicken – „so bleibt man auf dem Laufenden und mit der Heimat verbunden“, schreibt uns Margret Rehse. Tja, so sind die Cronenberger halt, eben erdverwurzelt – auch im früheren zentralostfriesischen Moorgebiet. Ob vom neuen Zuhause oder aus der alten Heimat, ob aus Ostfriesland oder Westpreußen – wenn Sie irgendwo anders stecken, schicken Sie uns doch auch einmal einen Gruß mit der CW. Wir sind schon gespannt auf Ihr Foto!

 & &!))"*!&&)   )&  " ! &! # (# "   -( $-#'  , -( $-#'  -$- ####    & ) +++  & )

( & *)  )"  &!))

Hilfe für schwache Venen

„Missa Gaia“ im „Zentrum“ Sperrmüll in der Ortsmitte

Cronenberg. „Missa Gaia“, so heißt die „Messe für die Erde“ von Ortsmitte. Der Sperrmüll wird am 1. März erstmals in diesem Jahr in Paul Winter. Diese wird am 5. der Ortsmitte abgeholt. Die Abfuhr erfolgt von der Wahlert und Unter- März vom Neuen Chor Cronenkirchen über die Solinger Straße und Hauptstraße bis Kuchhausen. berg im Zentrum Emmaus aufge-

„Jugend-forscht“ Schulpreis 2016 fürs Carl-Fuhlrott-Gymnasium Küllenhahn. Beim Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“ trumpfte das Carl-Fuhlrott-Gymnasium (CFG) groß auf: Für die überragend guten Ergebnisse der astronomischen Arbeiten der CFGTeilnehmer wurde das Gymnasium am vergangenen Samstag in Solingen mit dem „Jugend-forscht“Schulpreis ausgezeichnet. Der mit 1.000 Euro dotierte Preis wird im Juni in Bremen überreicht: „Das ist ein ganz besonderer Erfolg der langjährigen Arbeit von Michael Winkhaus“, freut sich CFG-Leiter Karl W. Schröder mit seinen Schülern und würdigt zugleich die Arbeit von Michael Winkhaus, des Leiters der Astronomie-AG und Initiators der Sternwarte der Schule. Allen voran CFG-Forscher-Ass Tobias Gerbracht (die CW berichtete mehrfach) stellte bei dem Regional-Wettbewerb von „Jugend forscht“ seine Forscher-Qualitäten unter Beweis: Mit seinem 3D-Hologramm-Projektor, einer Facharbeitsidee aus dem CFG-Leistungskurs Physik, gewann Gerbracht einen 1. Preis. Sein Projektor vermischt einen realen Gegenstand mit einer „Augmented Reality“ (erweiterte Realität). Damit ist eine computergestützte Erweiterung der Realitätswahrnehmung durch eine 3D-Projektion eines Computerbildes gemeint.

führt. Winter komponierte sein weltbekanntes Werk für Menschen- und Tierstimmen, im Zentrum Emmaus wird das Konzert von Tier-Bildern begleitet. Der Eintritt zu dem Konzert, das um 17 Uhr an der Hauptstraße 39 beginnt, ist frei. Allerdings wird um eine Spende gebeten.

Kreativmarkt Ortsmitte. Viel Schönes gibt es am morgigen Samstag beim Kreativmarkt des Fördervereins FKJC im Zentrum Emmaus. Der Markt an der Hauptstraße 39 geht von 14 bis 17 Uhr. Auch für das leibliche Wohl ist im Café gesorgt.

Schadstoffe Ortsmitte. Das Schadstoff-Sammelmobil der Abfallwirtschaftsgesellschaft (AWG) kommt am Donnerstag, 3. März, nach Cronenberg: Von 14 bis 18 Uhr steht es in der Hütter Straße vor dem Ehrenmal und nimmt giftige Stoffe an, Jugend-forscht-Preisträger Tobias Gerbracht (li.) mit seinem Leh- die nicht in den Hausmüll gehören. rer Michael Winkhaus, dem Leiter der Astronomie-AG des CFG.

Mit einer solchen „Augmented Reality“ konnte Gerbracht das Funktionieren seiner PerpetuumMobile-Maschine zeigen, den Aufbau eines selbst hergestellten Kugelschreibers erklären oder auch das Nachspielen eines „MenschÄrgere-Dich-Nicht“-Spiels simulieren. Gerbrachts Projektor dürfte zum Beispiel für Produkt-Präsentationen auf Messen interessant sein – seine Erfindung hat sich der 18-jährige Ronsdorfer daher auch bereits patentieren lassen. Zur Auszeichnung mit dem Schulpreis trugen aber auch die vier weiteren Arbeiten aus dem

Projektkurs Astronomie bei: Viktor Kraev und Nicolai Görts mit ihrer Vermessung der genauen Lichtverschmutzung in Wuppertal, Karlo Sanque mit der spektroskopischen Vermessung der Radialgeschwindigkeit der Andromeda-Galaxie, Steffen Prior und Justus Neußer mit ihrer Dokumentation des Lebensweges eines Sterns von der Geburt bis zum Tod sowie Christian Zahn und Tobias Stamp mit ihrer Deep-Sky-Fotografie galaktischer Nebel überzeugten die Jury durchweg derart, dass dem CFG erstmals der Schulpreis zuerkannt wurde.

) H R 0 F L E GEVE R S O R G U N G S Z E N T R U M !LLE0¾EGELEISTUNGENAUSEINER(AND

3ACHVERSTiNDIGENB F~R0¾EGE

0FL EGE 6ERSORGUNGS :ENTRUM 7IRSINDF~R3IEDA -O &R  UND-O $I $OVON  5HR SOWIENACH 6EREINBARUNG

KompressionsStrümpfe nach Maß Individuelle Beratung und diskrete Anpassung gehören bei uns zum Service.

[email protected] www.hahnerberg-apotheke.de

Anwaltskanzlei • Fachanwalt für Klaus Müller Arbeitsrecht • Mietrecht • Wohneigentumsrecht Hauptstr. 48 • Familienrecht • Verkehrsunfallrecht 42349 W.-Cronenberg Tel.: (0202) 47 30 57 und Ordnungswidrigkeiten Fax: (0202) 47 30 58 [email protected] • Forderungseinzug www.kanzlei-mueller-wuppertal.de

Michaela Struck-Kuberka

Demenzbetreuung auch mit den Krankenkassen abrechenbar

Tel.: 2 47 86 60 od. 015 20-4 39 83 70

Blickpunkt

Sie sind herzlich Magen-Darm eingeladen!

BETHESDA PROGRAMM FÜR INTERESSIERTE BÜRGER

SYMPTOM MAGENUND DARMBLUTUNG Welche Erkrankungen können dahinter stecken? Moderne Diagnose- und Therapiemöglichkeiten der Gastroenterologie Referent: Dr. med. Wolfgang Pfeiffer Leitender Oberarzt der Medizinischen Klinik AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS WUPPERTAL

3ENIOREN 0¾EGEWOHNGEMEINSCHAFTEN

(AUPTSTRA†E   7UPPERTAL

3ACHVERSTiNDIGENB~RO 'UTACHTENZUR0¾EGEEINSTUFUNG

Weitere Infos: AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS )BJOTUSq8VQQFSUBM

4ELEFON

+OSTENLOSE0 FLEGEBERATUNG

     

T (0202) 2 90 - 0

(iUSLICHE+RANKENP¾EGE

Cronenberger Str. 332 • 42349 Wuppertal Tel. 02 02 - 40 10 50 • Fax 02 02 - 40 25 80

XXXCFUIFTEBXVQQFSUBMEF

Donnerstag, 03. März 2016 17:00 Uhr

LESERBRIEFE + KLEINANZEIGEN

Seite 4

26./27. Februar 2016

Erinnerung an Nazi-Massaker

Kleinanzeigen-Markt

Cronenberg. Anlässlich des 71. Bushaltestelle „Obere Rutenbeck“ Jahrestages des Burgholz-Massa- und führt zum ehemaligen Polizeikers findet am morgigen Samstag Schießstand im Burgholz. eine Gedenk-Wanderung statt: Diese startet um 14.30 Uhr an der

Fon: 478 11 02, Fax: 478 11 12, E-Mail: [email protected] Ihre private Kleinanzeige für nur 5,- Euro (3 Zeilen) jede weitere Zeile 2,- Euro – gewerblich 2,- Euro pro Zeile

Annahmeschluss für die folgende Ausgabe ist immer mittwochs um 17 Uhr.

Anzeigen-Annahme rund um die Uhr unter www.cronenberger-woche.de

Bürokraft

Besondere Gravuren für besondere Anlässe: www.crownlaser.de. Jetzt exklusiv bei Auszeit, Solinger Straße 19 Das Branchenbuch für Cronenberg, sichern Sie sich jetzt kostenlos ihren Eintrag! Infos und mehr online unter www.cronenberger-branchen.de

30 Std./Woche

teamfähig und belastbar für allgemeine Bürotätigkeiten mit Verantwortung für den Fuhrpark gesucht. Multitasking wäre schön!

MILITÄRMUSEUM kauft alles aus 1. u. 2. Weltkrieg, Orden, Uniformen, Dokumente, Dekowaffen, Helme, Fotos uvm. Tel.: 477884

Verkäufer Fenster - Türen - Tore per 1.4.2016 gesucht. Innendienst, Außendienst, Aufmaß usw., top Fabrikate, 40 Jahre am Markt!

BREER

GmbH

Preisträger geben Konzert

Küllenhahn. Am Sonntag haben alle Musikfreunde die Gelegenheit, die Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs „Jugend musiziert“ im Raum Wuppertal live zu Die Preisträger geben dann (02 02) 47 53 33 hören. ab 11 Uhr im Schulzentrum Süd am Jung-Stilling-Weg 45 ein KonBildung in W.-Cronenberg: Adressen, Telefonnummern und Kontakte zu zert. Der Eintritt ist frei.

Umzüge In- und Ausland Möbellagerung Möbelaußenaufzug



ABC-Pflegeversorgungszentrum Tel.: 0202/478650 www.pflegeversorgungszentrum.de

Arbeitsmarkt

»Nur Seifenblasen können wir nicht verpacken!«

Das liebe Vieh

Wir prüfen und erstellen Ihre • Betriebskostenabrechnung • Heizkostenabrechnung • Hausgeldabrechnung Weitere Dienstleistungen: INKASSOSERVICE z.B Mietinkasso

Bildungseinrichtungen in Cronenberg und Umgebung gibt’s online unter www.cronenberger-branchen.de

Ferienwohnung

Hauptstraße 74 • 42349 Wuppertal Tel.: 02 02/ 25 89 15-00 www.ghg-wtal.de

Tierwelt Vollmer

Wir kaufen Ihr Auto

SchutzgasSchweißer auf 450-Euro-Basis gesucht. Gerne auch Rentner.

(0202) 70 53 88 85

Alles rund ums Tier: Adressen, Telefonnummern und Firmen-Infos unter www.cronenberger-branchen.de

Dies und Das

E-Mail:

[email protected] Stadtrundgänge, Busrundfahrten uvm., Die SeniorenLebenshilfe bietet umfangreiche Unterstützung: Im Haushalt, beim Einkaufen, auch Begleitungen außer Haus gern mit einem Auto, immer durch dieselbe Person. (0202) 319 073 70

Frank Khan, Tel.: 554655, [email protected], www. stadtrundgaenge-in-wuppertal.de

Ankauf/Verkauf Stressless Heimkino Sitzgarnitur, 4sitzig, Leder, Farbe warmes rot, ca. 2 1/2 Jahre alt, Preis VS, Tel.: 477437

n Genieße n e r a p &S Wu

ppertal

bu & U m ge

ng

Jetzt zugreifen: NUR

16,95

Eu ro

Ab sofort bei der Cronenberger Woche erhältlich

Kuffer Marketing GmbH Würzburger Straße 5 | 93059 Regensburg

Hammesberger Str. 5,

km-Stand egal • Seriöse Abwicklung

ab 40€/Tg. Tel.: 471459

Jetzt ise Winterzeitpre

Ein Anruf genügt • Bargeld bei Abholung!!!

Tel. 02191 - 4627326 www.drews-sst.de Unfallschäden, Karosserie + Lackierarbeiten + lackschadenfreie Ausbeul- Cro., schöne, günstige, FeWo f. ihre technik, eigene Lackierkabine. Freunde, Familie od. Mitarbeiter, ob Autohaus Stratmann, Tel.: 475118 Kurzbesuch od. Zuhause auf Zeit, Roller-Motorrad-Quad, VerkaufInfos gerne unter Werkstatt-Service-Teile-Reifen, Tel.: 0173-4161594 www.mototrend.de, Tel.: 442000 Kaufe Wohnmobile und Wohnwagen Tel.: 03944-36160, Immobilien www.wm-aw.de Fa. Alles rund ums Kfz: Adressen, Tele- Traumvilla auf dem Peloponnes/Griefonnummern und Firmen-Infos unter chenland. Objekt 161, www.premiwww.cronenberger-branchen.de umproperty.de, Tel.: 0176-56917357

Autohaus Stratmann

Adressen undauf Telefonnummern Alle Infos einen Klick! von Einzelhändlern, Handwerkern und Vereinen aus Cronenberg

Wir kaufen Ihr Nutzfahrzeug! Lkw, Transporter, Baumaschinen. Marius Bröcking, Zum Tal 53, Tel.: 7053367 od. 0172-9529601

ie Annahme von Sachspenden in der Kleiderkammer an der Hastener Straße 4 ist montags und donnerstags zwischen 11 und 17 Uhr. Mehr Infos zu der kommenden Umzugs-Aktion sowie zu Kleiderspenden unter Telefon 01 76-53 05 24 14 (Weinberg) oder unter 01 71-89 19 326 (Fuchs). Neuigkeiten zur Arbeit des Dörper Flüchtlings-Bündnisses gibt es auch stets aktualisiert via Internet unter der Adresse www. willkommen-in-cronenberg.de.

IHR SEAT WUNSCHFAHRZEUG IN KÜRZESTER ZEIT VERFÜGBAR

✆ 31 75 757

Viele Seat Kurzzulassungen auf Lager und im Vorlauf!

Mietgesuche

seit 1969 Tel.: 02 02 / 47 5118 www.autohaus-stratmann.de

Garage / Motorradunterstellplatz Nähe Emanuel-Felke-Straße. Tel.: 0160-90669297 Familie mit Kind sucht in Cro. 3-Zi.Wohnung ab 85 qm mit gr. Balk. o. Terrasse bis 900 € warm. Tel.: 37190010

Immobiliengesuche

werden, weshalb „Willkommen in Cronenberg“ für den morgigen Samstag um Mithilfe bittet. Wer Zeit hat, möchte um 9 Uhr zur bisherigen Kleiderhalle an der Küllenhahner Straße 56 kommen: Hier gilt es dann noch Decken, restliche Kartons sowie Kinderwagen, Kinderstühlchen und weitere Sachspenden zum neuen Standort in der Hastener Straße zu transportieren. Spendenaufruf: Badelatschen und Schlaf-Bekleidung Nach der Ankunft und Einkleidung von rund 150 neuen Flüchtlingen in der Landesunterkunft auf dem Belzer-Gelände (die CW berichtete ebenfalls), sind in den Regalen der Kleiderkammer auch wieder einige Lücken entstanden. Für folgende Artikel bittet „Willkommen in Cronenberg“ daher aktuell um folgende Sachspenden: Badelatschen (für Damen und Herren in allen Größen), Schlaf-Bekleidung (ebenso für Damen und Herren, aber auch für Kinder ab Gr. 104).

Gartenzwerge helfen beim Frühjahrsputz im Garten! Rasen, Hecken, Bäume schneiden und noch mehr!

Tel.: 02191/5911914 [email protected]

Kunterbunte Fußball-Hobbytruppe im Alter von 18 bis 73 Jahren freut sich über Verstärkung. Spielzeit: Immer mittwochs von 18.30-20 Uhr auf dem Gym (Friedrichsberg). Infos gerne unter Tel. 0163-4781100 Integration durch Sport im Verein beim SSV Germania 1900, www.ssv-germania1900.de, Tel.: 28368990

Infos & Kontakt

D

• Bitte alles anbieten

42855 Remscheid

Burberry: Mantel, Schal und Kulturtasche, Top-Zustand, bei Interesse bitte melden unter Tel.: 0177-7854409

Heizöl

• Motorschaden / Unfall

Cronenberg. Ab 3. März bietet die Bergische Musikschule donnerstags einen Kurs für Eltern mit Kindern ab 18 Monaten an: Auf der „Klangwiese“ wird dann jeweils ab 16 Uhr getanzt, gesungen und musiziert. Aber auch rhythmische Bewegungsspiele werden in der Schule Berghauser Straße 45 erlernt. Infos und Anmeldungen unter Telefon 248 192 52.

Kleiderhalle Spenden und Helfer benötigt

Cronenberg. Zwar hat sich die Kleiderkammer des Flüchtlingsbündnisses „Willkommen in Cronenberg“ zwischenzeitlich am neuFenster-Türen Monteur Baufinanzierungsberatung – Roland en Standort in der Hastener Straße per 1.4.2016 gesucht Vogel, Tel.: 0171-3282395 4 eingerichtet (die CW berichtete). Futterbedarf & mehr hauptsächlich Privatkunden. Erst am gestrigen Donnerstag jeUnsere Öffnungszeiten: Kfz-Markt doch wurden alle Paletten mit C.J.Wilhelms Sachspenden aus der bisherigen Mo.+Mi.+Do.: 10-13 u. 1430-1830 Uhr Telefon: (0172) 2126162 Hammesberger Str. 5, 42855 Remscheid Di.:10-13 Uhr u. nachm. geschlossen Halle an der Küllenhahner Straße Tel.: 02191/5911914 [email protected] an den neuen Standort gebracht. Reinigungskraft, deutschspr., f. Privat- Freitag: 10.00 - 18.30 Uhr haus, Std. n. Vereinb, gesucht. Nähe Samstag: 9.00 - 14.00 Uhr Einiges an Kleinteilen konnte daOstsee-Fehmarn, schöne Fe-Whg. mit Zillertaler Str./Unterdahl. • Höchstpreis-Garantie Unterkirchen 23• 42349 Wtal Balkon o.Terrasse für 3 Pers., 52 qm, bei jedoch nicht mitgenommen Tel.: 0177-4680770 www.Kunterbunte-Hundeschule.com Welpen-Junghunderziehung Tel.: 0170-7713646

Musik-Kurs für Kleinkinder

Vermietungen

Alle Infos auf einen Klick!

W.-Crb., traumhafter Ausblick, 2 Zi., DG im 2-Fam.-Haus, Kochnische, Bad, ca. 44 qm, Parkett-Fußbodenhzg., 290 € KM, Möbelübernahme mögl., Tel.: 0172-5954216 EFH in Ronsdorf, Randlage, 150 qm, 8 Zimmer, Garten, 2 Garagen, 750,00 Euro KM zzgl. 60,00 Gar. Tel.: 0202-467281 Cronenb., ruh. 2 ZW, KDB + Kel. + Wasch-R., warm 455,00 €, Traumblick. Info: 0172-2591126

U H R E N: Stand-, Wand-, Kamin- und Unterricht Kuckucksuhren u.v.a. repariert Ihnen günstig bei 3 Generationen suchen gr. Haus, ZweiIhr Uhrmacher Rolf Heizmann familienhaus o. Baugrundst. in Cro- W.-Crb. 3 Zi., KDB, 60 qm, zentrale, Erteile Klavier-Unterricht für große ruhige Lage, Parterre, KM 347 € + Tel.: 02129-9261414 Mobil: 0171nenberg. Tel.: 0202-408201 und kleine Anfänger. NK, ab 1.5. frei. Tel.: 0157-8309275 4729938 Tel.: 4783883 od. 0177-8708771 W-Küllenhahn, helle, renov. 2-Zi.Die idealen Partyräumlichkeiten für Whg., ca. 80 qm, in ruhg. Wohnl., Ihre Familien-/Betriebsfeier finden Fon 0 21 91 / 81 2 14 EG, inkl. EBK, Hauswirtsch.-Raum, Sie bei uns. Bergische Schützengilde Fax 0 21 91 / 84 02 48 Abstellk., gr. Kellerraum, Gäste-WG, (Kohlfurth) vermietet preiswerte 530 € KM + 90 € NK + 2 MM Kaut., Party-Räume bis 50 Personen. Schneller ins neue Tel.: 0151-75096067 Weitere Infos unter 0171-1710444 Zuhause in Ihrer Region: Mastweg, 2. Zi., KDB, Balk., 58 qm, zu cronenberger-woche.immowelt.de HAUSHALTSNAHE verm., 320 € + NK. Geschäftsanzeigen Tel.: 660691 DIENSTLEISTUNGEN W.-Crb., 2.OG, 3 Zi., KDB, 60 qm zum FÜR SENIOREN 1.5. frei KM 350 € + NK + 2 MM NK-Abrg. und G+V-Rg. für Ihre Kaution, Bj. 61, V, Öl, 147,8 kw/h, Senioren-WG RS, 100% behinderten Immobilie, rechtssicher + diskret TELEFON: Tel.: 02058-70034 gerecht, 24 h-Betreuung, Pflegestufe zusammenfl[email protected] 015 77 / 3 39 82 08 0-3, die günstigere und individuelleGatzke-Elektrotechnik, montags re Alternative zu einem Altenheim, Tel.: 7997450 auch Urlaubs- und VerhinderungsFärben, Schneiden, Fönen 43,- € pflege, Infos und BesichtigungsterHerrenhaarschnitt 10,- € Verlagsleitung: mine unter 02191-84457 Kemmannstraße 6, 42349 Wuppertal Alle Infos auf einen Klick! Das Team der Cronenberger Woche wünscht allen Lesern ein schönes dienstags Die „Cronenberger Woche“ erscheint wöchentlich freitags im Echo-Verlag. Cronenfeld, 50 qm, KDB, renov., Kaund erholsames Wochenende. Waschen, Schneiden Fönen 15,- € bel, Parkett, 1. OG, 280 € + NK, Die Verteilung erfolgt durch kostenlose Zustellung im Raum Cronenberg Tel.: 0212-44273 und der oberen Südstadt. W-Cro., DG, 46 qm, 2 Zi., KDB, 270 freitags Redaktion: ✆ 47 81 100 € KM + NK + 2 MM Kaut., V, 115,7 Vertrieb: Anzeigen: ✆ 47 81 102 alle Strähnenvariationen 45,- € kWh(qm/a), Gas, 1961. Echo Verlags-GmbH Faxnummer: 3 47 81 1 12 Tel.: 0202-7475874 Postfach 120 368, 42333 Wuppertal Doppelgarage mit Licht, Steckdose, • Hairdreams E-Mail: [email protected] • Internet: www.cronenberger-woche.de elektrischem Tor und Tageslicht, mo• Great Length natlich 120 €, Tel.: 0177-2757421 Herausgeber + Redaktion: Oliver Grundhoff u. Meinhard Koke Wir machen auch Hausbesuche Anzeigen u. -Vertrieb: Sonja Bungart, Margret u. Werner Grundhoff, Christine Koke Druck: WAZ-Druckerei Essen, Münchener Straße 60, 45145 Essen Hammesberger Str. 5, 42855 Remscheid Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 5 vom 01.02.2010. www.cronenberger-woche.de Tel.: 02191/5911914 [email protected] Annahmeschluss: immer mittwochs (17 Uhr) vor dem Erscheinungstermin /kleinanzeigen

Ernst ZAPP

ANKE KORKOWSKI

SALON ANA Aktionstage

Impressum

Küllenhahner Str. 214 Tel.: 40 12 67

Kleinanzeigen online aufgeben

CRONENBERGER WOCHE

26./27. Februar 2016

Policks Backstube Nach Pyjama-Aktion in die Suite

Seite 5

Mit Pkw auf die Seite gekippt

Ein spektakulärer Unfall ereignete sich am Mittwochabend auf der Cronenberger Straße: Weil er nach eigenen Angaben kurz Im Pyjama am Sonntagmorgen zu Policks Backstube konnte man abgelenkt war, geriet ein 78-Jähriger, der in Richtung Elberfeld Ende Januar kommen: Wer so, wie er aus dem Bett gestiegen unterwegs war, gegen 19 Uhr aus der Fahrspur. Kurz vor dem dorwar, an die Hauptstraße 20 oder in eine andere der Backstube-Fi- tigen Supermarkt prallte der Mann mit seinem Ford Focus seitlich lialen kam, erhielt nicht nur bis zu 20 Brötchen kostenlos. „Wir gegen einen Baum, sodass der Pkw zur Seite kippte und zum Liehatten schon doppelt so viel Ware und waren trotzdem schnell gen kam. Zeugen, die sich in unmittelbarer Nähe befanden, nahausverkauft“, freute sich Inhaber Dirk Polick über die Resonanz. men durch das gesplitterte Beifahrerfenster Kontakt mit dem Doppelt Glück hatte Kerstin Krause: Sie bekam nicht nur ihre Fahrer auf. Der 78-Jährige konnte sich schließlich mit Hilfe von Sonntagsbrötchen geschenkt, sie gewann auch eine Übernach- Rettungssanitätern selbst durch das Schiebedach seines Pkw betung mit Frühstück im Bergischen Land. „Ich gewinne sonst nie freien. Der Senior erlitt Schnittetwas“, freute sich Krause über wunden und wurde zu weiteren die gelungene Überraschung, Untersuchungen in ein Krandie sie und ihren Mann nun auf kenhaus gebracht. Die Cronenein Wochenende in der Junior Sudberg. Themen, die den Sudberg bewegen, stehen am 4. März wie- berger Straße war im Bereich Suite des Landguts Stüttern in der in der Gaststätte Ehrhardt auf dem Programm. Dann lädt der Bürger- der Unfallstelle zeitweilig geWipperfürth führen wird. sperrt. verein Sudbürger ab 20 Uhr wieder zum Stammtisch ein.

gh Flu

Wuppertal. Die Zahlen, die Schuldezernent Dr. Stefan Kühn am Dienstag waren ganz frisch: 2.826 Schüler werden in Wuppertal zum kommenden Schuljahr auf weiterführende Schulen wechseln. Das sind rund fünf Prozent weniger Kinder als im vergangenen Jahr (2.987). Die meisten Schüler (983 Schüler) werden wieder auf ein Gymnasium wechseln, die sechs Gesamtschulen im Tal werden 945 Fünftklässler aufnehmen. Platz 3 im Aufnahme-Ranking belegen die Realschulen mit 701 Neuschülern. An die sechs Wuppertaler Hauptschulen werden 197 Kinder wechseln. Auch wenn die neun Gymnasien weiterhin die meisten Anmeldungen verzeichnen, ist die Gesamtschule die beliebteste Schulform: Trotz des Schülerrückgangs verzeichneten die Gesamtschulen als einzige Schulform nicht nur mehr Anmeldungen. Wie Schuldezernent Kühn berichtete, mussten auch insgesamt 300 GesamtschulBewerber abgewiesen werden. Vor allem im Osten der Stadt übersteigt die Nachfrage das Angebot: Zwei Drittel der Ablehnungen erfolgten in Barmen, Langerfeld oder Heckinghausen – „die Schulen sind überall an der Obergrenze“, so Stefan Kühn. CFG und FBR weiterhin groß nachgefragt Bei den Gymnasien und Realschulen ragen einmal mehr die Schulen im Schulzentrum Süd heraus: Carl-Fuhlrott-Gymnasium (CFG) und Friedrich-Bayer-Realschule bleiben die beliebtesten Schulen

Zum nächsten Schuljahr wechseln weniger Kinder auf weiterführende Schulen / Gesamtschulen mit Zuwachs / CFG und FBR bleiben „ausgebucht“. ihrer Form im Tal. Das Carl-Fuhlrott-Gymnasium vermeldet 170 Anmeldungen und wird daher auch im nächsten Schuljahr sechszügig bleiben. Zum Vergleich: Mit Abstand folgt das Gymnasium Vohwinkel (133 Anmeldungen) auf Platz 2. Erstmals mussten diesmal am CFG keine Bewerber abgewiesen werden – „wir sind hoch erfreut“, kommentiert CFG-Leiter Karl W. Schröder die diesjährigen Anmeldezahlen: „Wir freuen uns, dass wir alle Kinder aufnehmen können.“ Zugleich zeigte sich Schröder auf CW-Nachfrage auch mit der hohen Zahl der Anmeldungen zufrieden. Die Größe, so Schröder, sei schließlich ein Grundbaustein für das breite Angebot der Schule in den Fremdsprachen oder Naturwissenschaften: „Das ist kein Selbstzweck, sondern Grundlage, weiterhin ein großzügiges Angebot bieten zu können.“ Ähnlich verhält es sich mit der Realschule Friedrich-Bayer (FBR): Mit 120 Neuschülern verbucht die Schule im „Süd“ auch diesmal die meisten Anmeldungen aller neun Realschulen der Stadt. Auch hier zum Vergleich: Auf Platz 2 landet die Max-Planck-Realschule mit 116 Anmeldungen, die Zahlen aller anderen Realschulen liegen unter der 100er-Marke. Mit einem Minus von über 12

Hauptschule wechseln. Auch wenn einzelne Hauptschulen nur knapp die Einzügigkeit erreichen, die Zeiten weiterer Schulschließungen sind für Schuldezernent Kühn vorbei. Angesichts des anhaltenden Zuzugs nach Wuppertal muss die Stadt vielmehr sogar letzte Reserven mobilisieren, um das Schüler-Plus bewältigen zu können. Laut einer Prognose rechnet Dezernent Kühn mit 300 Schülern mehr pro Jahrgang zunächst an den Grundschulen.

Prozent verzeichneten die Wuppertaler Realschulen den stärksten Aderlass bei den Anmeldungen. Zumindest für die Bayer-Realschule sieht Schuldezernent Kühn darin aber nichts Dramatisches: „Das ist nichts anderes als die Rückkehr zur Normalität“, für eine Fünfzügigkeit, so Kühn weiter, sei Zuwanderung: Keine weiteren Schulschließungen die Küllenhahner Realschule schließlich allein schon baulich „Eines ist klar, es gibt eine Schulpflicht und wir müssen sehen, wie gar nicht vorgesehen. die Schüler beschult werden können“, sagt Kühn und geht dazu Prognose: 300 Grundschüler auch unorthodoxe Wege: Der Ummehr pro Jahrgang Bei den Gesamtschulen verzeich- bau von Hausmeister-Wohnungen net die Schule Else-Lasker-Schü- oder Werkräumen zu Klassenzimler mit 174 Anmeldungen die mern ist in der Prüfung, die Auflömeisten Neuschüler. Auf Platz 3 sungen der Hauptschule Langerfolgt hier die Ronsdorfer Gesamt- feld oder der Ronsdorfer Grundschule Erich-Fried mit 163 Anmel- schule Kratzkopfstraße sind vom dungen. Die sechs Hauptschulen Tisch. Gleichzeitig stellt Stefan im Tal haben sich derweil auf Kühn klar, dass diese Entwicklung niedrigem Niveau stabilisiert: Mit keineswegs nur dem Flüchtlings197 Anmeldungen werden 7 Pro- strom geschuldet sei. Meinhard Koke zent der Viertklässler auf eine

Ingo Danowski

Frank Knispel Info unter Tel.: 02 02 / 42 72 47 01 71 / 9 59 81 74

Tel.: 01 75 / 5 2 000 90

Sie suchen Räumlichkeiten für Ihre Festivität?

rger Festsaa e b n e n o l Cr ss Für jeden Anla das Richtige. it Auf Wunsch mce vi er t-S et pl m Ko

Nähere INFOS unter

✆ 47 53 42

www.cronenberger-f

estsaal.de

Saisoneröffnung: am 11.3., 14-19 Uhr am 12.3., 9-14 Uhr Lösung unter: www.cronenberger-woche.de

SUDOKU

Das Bekleidungs-Magazin Bei uns finden Sie seit über 30 Jahren aktuelle Damen-, Herren- und Outdoormode ganzjährig 30-40% unter der UVP der Markenhersteller. 70 kostenlose Parkplätze direkt vor der Tür. Rauental 61-69 · W.-Oberbarmen Telefon 02 02 - 60 55 87 www.bekleidungs-magazin.de Montag/Mittwoch/Freitag 14.00 - 18.30 Uhr und Samstag 9.00 - 13.00 Uhr

9 7 2 6

M

it rund 49 Prozent machen übrigens Zuwanderer aus dem EUGebiet, und hier vor allem aus Griechenland, Italien oder Polen und Spanien, das Gros der Neu-Wuppertaler aus. Selbst im vergangenen Jahr war die Zahl der EU-Zuwanderer noch fast so hoch wie die der Flüchtlinge. Mittlerweile hat die Stadt 76 sogenannte „Seiteneinsteiger-Klassen“ eingerichtet, in denen derzeit 1.300 Schüler aus anderen Ländern unterrichtet werden – Tendenz: nicht unbedingt fallend. „Die Zeit des Rückbaus von Schulen ist vorbei“, erklärt dazu Schuldezernent Stefan Kühn, „wir brauchen jetzt mehr Schulraum“.

Zuwanderer Zur Hälfte aus der EU

Malerbetrieb

r

Flughafentransfer zu allen Flughäfen z.B. W.-Cro. - Düsseldorf ab 48,- € W.-Cro. - Köln ab 60,- €

Stammtisch in Sudberg

Weniger Schüler, aber mehr Gesamtschüler

a f e ntr a n s f e

3 7

8 5

8 9 7

1

3

1 5 6 4 4

1 8 2 7 4

9 1 2

5 9

Cro Cr Crone ron one ne enb en enberge nbe ber erg rge ge er Fr Fri Frischemar ris isc sch che hem ema mar ar rkt rk kt Po Pol Pollschmid oll lls lsc sch chm hmi mid id dt rvviceee!! rseervic erse fers efe Lief ie unsereen Lief eachten SSie bea Bittte b 5 7 05 60 75 87 2/8 02/ 0 20 020 n unter 0 neeen tion atio rma form Info Inf Zar te Rinde Rinderroulad derroulad den en aus den Kernstücken der Keule geschnit ten, dt. Jung bullenfleisch, 1 kg

Frische

LLummer ummerkottele elet etts ts zar t und mager, 1 kg

Zar ter R Rin in nd der erbrate braten n o der za r t e s R Rin in nder derrgu ulasch lasch aus der Keule geschnit ten, dt. Jungbullenfleisch, je 1 kg kg

Friscches

Rin R in nde n derrgeh gehacktes acktes vielseitig ver wendbar, 1 kg

Frischer S Scch hweinebauch in bau uch SSupp uppe pen nflei fleisch ch Frischer S Schin chink kenk enkrust rusten enFrische St Stie ti llkotele kot let ko ettts ts am Stück, mit kleinem Knochenanteil Brust oder flache Rippe, das schnelle Pfannengericcht, brate b rate ten n ohne Knochen, mi deutsches Jung gbullenfleisch c , Knusperschwar te, 1 kg oder Frische Di Dick cke SScchwe eineine 1 kg je 1 kg rriippe pp am Stück je 1 kg

SSccchin hink inkenh enhaxen axen

frisch, geräucher t oder gepö kelt ideal für den Eintopf je 1

M Mettend ettenden den

SSchinkenflei chinkenfleisch chwur urst rst

im Ring, natur, mit Knoblauch oder Chili, je 1 kg Ring 1 kg

Hauptstrasse Hau Ha uptsstras raassse 26 • 4234 423 42 234 34 49 Wup uppertal-Cronenberg ppertalta -Cro rooneenbberg

aroma atisch geräucher t, 10 Stück à ca. 80 g (1 kg = € 6.25)

SSccchinkens hin i ken nsp speck p ec k

geräucher t oder luf tgetrockknet, je 100 g

Dr. O Oetker etker R Risto isto t rante torante Piizza, Pi P Picc cco colla oder Bistro FFlammkuche lammkuch h n tiefgefroren,

10 Stück

KW 099 • Gültig vom 29.02. - 05.03.2016 • Für Druckfehler keine Haftung Abgabbe der Werbeartikel nur in haushaltsüblichen Mengen und solange der Vorrat reicht.

Weihe W eih hen enstephan enstephan Butter Bu tt r 250 g Packung

versch. Sor ten, z. B. P i z z a S a l a m e 320 g (1 kg = € 5.88), je Packung

hr Uhr bis 19 U i FFrr. 8 bis is bbis o. bi Mo. Mo hr Uhr 18 U biss 18 a. 8 bis SSa.

(100 g = € 0.40)

Auto-Frühling CW-Auto-Sonderseiten zum Start in den Frühling Damit Sie nach einem Unfall nicht alleine dastehen! Unfallgutachten Schadensgutachten Fahrzeug-Bewertung Classic Data Oldtimer-Bewertung

Inhaber: Frank Schemann Neukuchhausen 5 · 42349 Wuppertal Telefon: (0202) 47 30 98 Telefax: (0202) 47 64 86 www.siebel-wuppertal.de

Wir helfen Ihnen mit Sachverstand, individuell, objektiv und neutral.

Ab 10. März 20 16 In Cronenb erg! Reparatur von: Lack • Alufelgen • Innenraum • Leder Fon: 01 72 - 2 09 80 09 Berghauser Straße 34b Fax: 02 02 - 5 15 08 02 42349 Wuppertal www.spotrepair-erthel.de • [email protected]

Aral-Tankstelle Sandra Schürbusch Schnell weg mit dem Winter-Dreck! Mit unserer

Textil-Waschanlage können Sie ihr „bestes Stück“ wieder fit für den nahenden Frühling machen..! Aral-Tankstelle Berghauser Str. 10 · 42349 Wuppertal Telefon 2 47 16 54 · Telefax 2 47 16 56

Unfallstatistik 2015 Wenige Verletzte auf den Straßen in Wuppertal Die Polizei stellte den Verkehrsbericht für das vergangene Jahr vor / Besonders die älteren Verkehrsteilnehmer bereiten Sorge. Sie sei einerseits erfreut, andererseits sorgte der Jahresverkehrsbericht 2015 bei Polizeipräsidentin Birgitta Radermacher nach eigenen Worten für Stirnrunzeln. Zunächst zu den positiven Zahlen der Unfallstatistik: Die Zahl der Unfälle mit Personenschaden ging in Wuppertal im letzten Jahr um satte 11,2 Prozent zurück (von 1.006 auf 893 Unfälle). Die Zahl der Verkehrstoten sank von sechs (2014) auf vier Getötete und Kinder wurden im letzten Jahr im Tal sogar 27,3 Prozent weniger im Verkehr verletzt (2015: 109 verunglückte Kinder). Niedrige Verunglückten-Quote: Wuppertal in NRW-Top-Ten Bei den Schulweg-Unfällen gab es im Tal sogar einen Rückgang von rund 55 Prozent (auf 13 Unfälle). Wuppertal liegt mit seiner Verunglückten-Häufigkeitszahl (VHZ), also der Anzahl von Verunglückten pro 100.000 Einwohner, deutlich unter Landesschnitt: Mit einer VHZ-Quote von 317 (NRW: 391) landete Wuppertal in den Top-Ten der NRW-Städte mit den wenigsten Verletzten immerhin auf Platz 6: „Verkehrlich betrachtet leben wir hier relativ sicher“, konnte denn auch Polizeidirektor Stefan Kronenberg, der Leiter der Direktion Verkehr im Städtedreieck, zufrieden feststellen.

lich die älteren Verkehrsteilnehmer. Für den starken Anstieg der Verkehrsunfälle um 10,4 Prozent auf 15.029 Unfälle im letzten Jahr (2014: 13.609 Unfälle) dürften zwar keinesfalls nur die Senioren im Tal verantwortlich sein. Alle vier im letzten Jahr auf Wuppertals Straßen Getöteten waren jedoch ältere Verkehrsteilnehmer. Auch die Anzahl der verunglückten Senioren stieg in 2015 um satte 12,5 Prozent in Wuppertal an (von 136 auf 153 Senioren). In der Hauptsache verunglückten Menschen „65plus“ dabei im Auto sowie als Fußgänger. „Senioren machen uns wirklich Sorgen“, unterstrich Polizeipräsidentin Radermacher, dass alle Verkehrstoten im letzten Jahr ältere Menschen waren: „Der demografische Wandel findet auch bei uns statt“, benannte ihr Verkehrschef Stefan Kronenberg eine Ursache dafür – immerhin etwa 21 Prozent der Wuppertaler seienSenioren. Da die Menschen auch im Tal immer älter werden, gerät diese Klientel auch zunehmend in den Fokus der Verkehrshüter.

„Senioren sind eine ganz schwierige Zielgruppe“ Die bisherigen Aufklärungsmethoden der Polizei sind dabei offenbar überholt: „Die Zeiten, in denen mit Senioren bei Kaffee und Kuchen Verkehrserziehung gemacht werden kann, sind vorbei“, bekannte Polizeidirektor Kronenberg. Insofern setzt die Polizei ebenso auf ihre SeniorenAlle Verkehrstoten im Tal sicherheitsberater wie auf verstärkte waren ältere Menschen Kontrollen auf der Straße: „Allen, Und die Sorgenfalten der Polizeiprä- die mich fragen, ob wir nichts Bessesidentin? Für die sorgten vornehm- res zu tun haben, als an Fußgänger-

An Schulen Über zehn Prozent mehr Raser erwischt

Z

u hohe Geschwindigkeit ist mit Abstand der häufigste Regelverstoß im Straßenverkehr: Bei Polizei-Kontrollen im bergischen Städtedreieck Wuppertal, Remscheid und Solingen wurden im vergangenen Jahr 54.335 Temposünder ertappt – das waren über 10 Prozent mehr als im Vorjahr. Ansonsten registrierte die Polizei bei ihren Verkehrsüberwachungen durchweg einen Rückgang der Verstöße. Ob bei Alkohol (320 Verstöße) oder der Einfluss anderer Drogen am Steuer (558 Fälle) und Gurtverstöße (7.714 Fälle) – durchweg ertappte die Polizei weniger Sünder. Offensichtlich wirkt auch das Handy-Verbot, das seit 1. Juni 2015 in Kraft ist: Insgesamt erwischte die Polizei „nur“ noch 4.464 Autofahrer, die während der

Fahrt ihr Mobiltelefon nutzten – das war immerhin ein Minus von über 15 Prozent an Handy-Sündern. Einen Anstieg gab es derweil bei den Tempo-Verstößen im Bereich von Schulen: Hier kontrollierte die Polizei zwar auch 1,6 Prozent mehr fahrzeuge. Mit einem Plus von 13 Prozent an Autofahrern, die zu schnell unterwegs waren, wurden allerdings überproportional viele Temposünder mehr ertappt. Insgesamt lag die Quote der Raser im Schulbereich bei rund 6,2 Prozent – damit erreichte diese Anzahl den Höchstwert der letzten drei Jahre. Aufgrund des Negativ-Trends will die Polizei ihre Tempo-Kontrollen an den insgesamt 420 Messstellen im Bereich von Schulen fortsetzen, um die Autofahrer dazu zu bewegen, im Limit zu bleiben.

Handwerker, Kulinaria, Handel & Gewerbe, Institutionen, Vereine - alles auf einen Klick!

Autohäuser, Werkstätten und mehr: Die richtigen Adressen und Kontakte rund um Ihre Mobilität gibt es hier!

Polizeipräsidentin Birgitta Radermacher und Stefan Kronenberg, der oberste Verkehrshüter im Städtedreieck, stellten die Verkehrsstatistik vor. überwegen zu kontrollieren, sage ich: ,Nein, meine Beamten haben nichts Besseres zu tun“, betonte Polizeipräsidentin Radermacher. Angesichts von vier getöteten Senioren werde die Polizei nicht müßig, für helle Kleidung, Reflektoren an Schirmen und Jacken oder auch

an Rollatoren und nicht zuletzt für die Straßenüberquerung an Überwegen zu werben. Die Älteren damit zu erreichen, ist allerdings wesentlich schwieriger, als die Verkehrserziehung in Kindergärten oder Schulen: „Senioren sind eine ganz schwierige Zielgruppe für uns.“

Auto-Frühling +++ Meldungen +++ Camper fahren Autofahrer, die ihren Führerschein nach dem 1. Januar 1999 erworben haben, sollten bei der Anmietung eines Wohnmobiles im In- und Ausland genau prüfen, ob die Fahrerlaubnis für das ausgewählte Fahrzeug ausreicht. Gerade in den USA, Kanada oder Australien werden CampingFahrzeuge mit über 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht zur Anmietung angeboten, wofür man aber die Führerscheinklasse C1 oder C benötigt. Nur wenige Vermieter weisen darauf hin. Die alte Führerscheinklasse 3 erlaubt hingegen das Führen eines Wagens mit bis zu 7,5 Tonnen.

Richtig blinken Egal ob links oder rechts, wer abbiegt oder seine Fahrspur ändert, muss rechtzeitig blinken. So ist es in der Straßenverkehrsordnung (StVO) vorgeschrieben. Allerdings gibt es auch Ausnahmen: Wer in einen Kreisverkehr einfährt, darf nicht blinken. Ebenso muss kein Blinker gesetzt werden, wenn man auf einer abknickenden Vorfahrtstraße weiter geradeaus fährt. Hingegen ist vor und nach einem Überholvorgang das Blinken vorgeschrieben. Falsches Blinken kann übrigens mit zehn Euro Bußgeld bestraft werden.

Frühlingsfit bei Toyota Bei den Vertragspartnern von Toyota werden nun die Autos fit fürs Frühjahr gemacht. Vom 1. März bis 30. April kontrollieren die Mitarbeiter im Rahmen der traditionellen Frühjahrschecks für 19,90 Euro alle wichtigen Bauteile und wechseln diese bei Bedarf aus. Neue Bremsscheiben und -beläge gibt es momentan zum Aktionspreis.

Eine im wahrsten Sinne des Wortes „Volle Hütte“ gab es am vergangenen Wochenende wieder im Toyota-Autohaus Lackmann. Die Mitarbeiter hatten auch in diesem Jahr zu einer ganz besonderen „Hüttengaudi“ eingeladen, schließlich gab es an der Uellendahler Straße gleich zwei elektrisierende Premieren zu feiern: Neben dem Toyota Prius Hybrid, den es als 1,8-Liter-Benziner auch mit einem Elektromotor gibt und der deutlich sanfter beschleunigt als sein Vorgänger, sorgte auch der Toyota RAV4 (Foto) für viele neugierige Blicke der zahlreich erschienenen Besucher. Dieser ist nämlich ab sofort ebenfalls als HybridVersion erhältlich – und das mit einer attraktiven Prämie. In der Ausstattungslinie Edition gibt es den RAV4 Hybrid bis zum 31. März mit einem Preisvorteil von bis zu 3.000 Euro sowie drei Jahren Wartung gratis. Und auch das Umweltgewissen profitiert: Die im Segment der Kompakt-SUVs bisher einzigartige Kombination aus 2,5-Liter-Benziner und Elektromotor vereint eine kraftvolle Performance mit hoher Effizienz. Das 145 kW (197 PS) starke Modell begnügt sich mit einem kombinierten Verbrauch von lediglich 4,9 Litern auf 100 Kilometern, die Preise starten bei 31.990 Euro.

Unfallfluchten Die Polizei sitzt den Verursachern „im Nacken“ Bei Unfallfluchten mit Personenschaden liegt die Aufklärungsquote der Polizei im bergischen Städtedreieck bei über 80 Prozent. Während es bei den Verkehrstoten und Unfällen mit Verletzten im vergangenen Jahr in Wuppertal Rückgänge zu vermelden gab, sind bei den Unfallfluchten seit Jahren steigende Zahlen zu beobachten. Und so musste Polizeipräsidentin Birgitta Radermacher bei ihrer Präsentation der Unfallstatistik 2015 wieder eine Zunahme vermelden: In Wuppertal stieg die Zahl der Unfallfluchten auf 3.204 Fälle – im Vergleich zum Vorjahr ist das eine Zunahme um 9,5 Prozent. Bei jedem fünften Unfall in der Stadt macht sich der Verursacher aus dem Staub.

Die Zahl der Fluchten nach Unfällen, bei denen auch Personen verletzt wurden, macht zwar dabei mit 102 Fällen gerade einmal rund drei Prozent aus. Allerdings gab es hier im letzten Jahr auch ein sattes Plus um rund 16 Prozent. Für Stefan Kronenberg, dem Leiter der Direktion Verkehr der Polizei im Städtedreieck, ist die stetige Zunahme bei den Unfallfluchten ein Indiz dafür: „Die Verkehrsmoral hat sich verschlechtert – Fluchten bei fast ein Fünftel aller Unfälle, das ist schon beeindruckend“, befand der oberste Verkehrshüter der Stadt.

Die Polizei hält jedoch dagegen: Fast jede zweite Unfallflucht kann aufgeklärt werden, bei Unfallfluchten mit Personenschaden ist der Fahndungsdruck geradezu erheblich. Stolze 82,4 Prozent beträgt hier die Aufklärungsquote – damit zählen die Ermittler des Wuppertaler Polizeipräsidiums zu den 20 erfolgreichsten Behörden im Land. „Wir sind gut“, stellte Polizeipräsidentin Birgitta Radermacher denn auch selbstbewusst an die Adresse der Verkehrsrowdys fest: „Wir haben da ein Auge drauf und kommen schon dahinter…“

• kompetent • fachkundig • zuverlässig

Versicherungsfachbüro

P aul-H einz M ünch Hauptstraße 161 Telefon 02 02 / 40 577 42349 W.- Cronenberg Telefax 02 02 / 47 65 47

Wir sind nur einen



Helle Kleidung Auch wenn die Tage langsam wieder länger werden – auch im Frühjahr sollten Kinder auf dem Weg zur Schule möglichst helle oder reflektierende Kleidung tragen. Denn wenn Schüler morgens aufbrechen, ist die Sonne meist noch nicht aufgegangen. Im Dunkeln oder in der Dämmerung, bei diffusem Licht oder wolkenverhangenem Himmel ist es für die Kleinen besonders schwer, sich von ihrer Umgebung abzuheben und rechtzeitig von Autofahrern gesehen zu werden.

CW-Auto-Sonderseiten zum Start in den Frühling Toyota Lackmann Premiere für RAV4 Hybrid

entfernt www.cronenberger‐woche.de

Bei Unfallschäden sind wir vor Ort!

KURT KOCHERSCHEID • TüV • Klima

Berghauser Str. 60 Tel.: 47 47 04 Fax: 2 47 82 12 [email protected]

Auto-Frühling CW-Auto-Sonderseiten zum Start in den Frühling Reparaturen aller Fabrikate

KFZ-Meisterbetrieb Fit für den Frühling!

Manfred Schwarz Hauptstr. 88, 42349 Wuppertal Telefon: (0202) 28 38 28 92 Telefax: (0202) 28 38 28 94 [email protected]

Mit mehr Assistenz unterwegs Sicherheit im Straßenverkehr: Fahrerassistenzsysteme sind auf dem Vormarsch vermieden werden. Mit einem Spurhalteassistenten lassen sich laut Bosch-Unfallforschung bis zu 28 Prozent der Unfälle mit Personenschaden verhindern, die aus einem unbeabsichtigten Verlassen der Fahrspur resultieren.

Kleine Ursache, gefährliche Wirkung: Schon eine kurze Unaufmerksamkeit am Steuer, etwa weil der Fahrer den Radiosender wechseln will, kann fatale Folgen haben – wenn er in den Gegenverkehr gerät und dies zu spät bemerkt. „Statistiken zeigen, dass die allermeisten Unfälle im Straßenverkehr auf menschliche Fehler zurückzuführen sind. Fahrerassistenzsysteme können so manches Versehen ausbügeln und somit Unfälle verhindern helfen“, sagt Fachjournalist Martin Blömer von Ratgeberzentrale.de. Erfreulich: Die elektronischen Beifahrer werden immer beliebter, vor allem Notbremssysteme und Spurassistenten sind auf dem Vormarsch. Unfälle verhindern Schon in jedem fünften der knapp drei Millionen Autos, die 2014 in Deutschland neu zugelassen wurden, sind diese Helfer verbaut. Ein Jahr zuvor galt dies nur für jeden zehnten Neuwagen. Gerhard Steiger, Vorsitzender des Bosch-Geschäftsbereichs Chassis Systems Control, begrüßt den positiven

Bequemer einparken: Parkassistenzsysteme zählen zu den beliebtesten elektronischen Helfern im Auto. Foto: djd/Robert Bosch Trend: „Nur wenn Fahrerassistenzsysteme vielfach eingesetzt werden, können sie den Straßenverkehr sicherer machen.“ Hätten alle

Fahrzeuge ein Notbremssystem an Bord, könnten allein in Deutschland bis zu 72 Prozent aller Auffahrunfälle mit Personenschaden

Spotrepair Erthel Hilfe für Lack und Felgen Eigentlich ist Thomas Erthel in den Autohäusern und Werkstätten des Bergischen Landes unterwegs, um direkt vor Ort kleinere Schäden an Karosserie, Alufelgen oder Interieur zu beheben. Nachdem er bei Mercedes-Benz lernte und im Anschluss unter anderem auch bei „Modena Motorsport“ arbeitete, wo Luxusautos, Sportwagen und historische Fahrzeuge von seinem Knowhow profitieren konnten, hat er sich seit 2006 im Bereich „Spotrepair“ selbstständig gemacht. „Meine Erfahrung und meine Fertigkeiten habe ich ständig erweitert“, betont Thomas Erthel. Der Fahrzeuglackierer-Meister mit inzwischen über 30 Jahren Berufserfahrung eröffnet ab dem 10. März auch eine „Spotrepair“-Werkstatt im Herzen von Cronenberg. Jeweils donnerstags sowie nach Terminvereinbarung ist Thomas Erthel dann an der Berghauser Straße 34b vor Ort, um den Dörpern bei kleineren Blessuren an Lack, Felgen, im Innenraum oder am Leder zu helfen. Ob Pflege für das Armaturenbrett, Kratzer in den Ledersitzen, Macken auf den Alufelgen oder Dellen am Kotflügel – für alles weiß Erthel einen Rat. Telefonisch ist Thomas Erthel unter 01 72-20 98 009 zu erreichen, weitere Infos zu seinem Meisterbetrieb gibt es im Internet unter www.spotrepair-erthel.de.

Einfacher einparken Mehr Verbreitung in neuen Autos finden auch die Verkehrszeichenerkennung und die Müdigkeitserkennung. Sechs Prozent aller in 2014 neu zugelassenen Autos können mithilfe einer Videokamera an Bord bestimmte Verkehrsschilder am Wegesrand erkennen. Die Müdigkeitserkennung kommt in einem Viertel aller Neuwagen zum Einsatz. Am weitesten verbreitet sind Park-Assistenzsysteme: von Ultraschallsensoren, die den Autofahrer über akustische Signale bei engen Abständen warnen, bis zu Rückfahrkameras und Parkassistenten, die sogar selbsttätig das Lenken übernehmen. Schon jedes zweite neu zugelassene Auto (52 Prozent) verfügt über eine dieser Lösungen. (djd)

+++ Meldungen +++ Pannen vermeiden Viel zu selten schauen Autofahrer heutzutage noch unter die Motorhaube, prüfen Öl oder Kühlflüssigkeit. Und sie ignorieren viele Warnanzeigen, die sie vor lästigen Pannen bewahren könnten. Deshalb sind die klassischen Ursachen fürs Liegenbleiben mit dem Auto immer noch Elektrik/Elektronik, Reifen und Antriebsprobleme. Die Pannenstatistik des AvD aus dem Jahr 2015 zeigt deutlich, dass bei Fahrzeugen mit Ottomotoren die Elektrik-Probleme mit 41 Prozent die häufigste Pannenursache sind. Auf Rang 2 folgen Lenkung, Fahrwerk und Bremsen mit 14 Prozent und als Drittes die Probleme an Motor und Auspuffanlage mit 12 Prozent der insgesamt rund 100.000 in 2015 vom AvD durchgeführten Hilfeleistungen.

verständigenb Sach üro z f K

www.

kamiz.de

- Meister des Kfz-Handwerks -

02 0 2 / 2 42 90 50

+++ Meldungen +++ Benzin weiter günstig In den letzten Monaten konnten besonders die Fahrer von Diesel-Fahrzeugen von fallenden Kraftstoffpreisen profitieren, in den vergangenen Wochen konnten sich auch die Fahrer von Benzinern freuen. Laut ADAC-Auswertung der Kraftstoffpreise in Deutschland kostet ein Liter Super E10 derzeit im Tagesmittel 1,179 Euro, das sind 1,4 Cent weniger als in der Vorwoche. Etwas teurer geworden ist Diesel: Ein Liter kostet hier momentan im Schnitt 98,6 Cent und damit 0,5 Cent mehr. Wer übrigens in Thüringen oder im Saarland tankt, zahlt rund vier Cent mehr für den Sprit als in Hamburg.

Kontrolle über Daten 90 Prozent der europäischen Autofahrer finden, dass die Daten eines vernetzten Autos dem Eigentümer bzw. Fahrer gehören, 91 Prozent fordern eine Möglichkeit zum Abschalten der Verbindung zum Autohersteller, 78 Prozent wollen ihren Service-Anbieter selbst auswählen. Das sind die Ergebnisse einer Umfrage, die die Fédération Internationale de l’Automobile (FIA) in zwölf europäischen Ländern gemacht hat. Wie der ADAC herausgefunden hat, werden neben vielen anderen Daten die Fahrtenanzahl mit Kilometerstrecke gespeichert sowie die letzten 100 Parkpositionen und maximale Motordrehzahlen, aber auch übermittelt, wie und wo die Batterie aufgeladen wurde. Das lässt natürlich Rückschlüsse auf Fahrstil und Wartungszustand zu, die für den Autohersteller von Nutzen sind.

Bremsen bei „Rot“ Wer über eine rote Ampel fährt, bekommt im günstigsten Fall eine Geldbuße von 90 Euro und einen Punkt im Flensburger Verkehrszentralregister. War die Ampel schon länger als eine Sekunde rot, sind 200 Euro Geldbuße, zwei Punkte und ein Fahrverbot von einem Monat fällig. Wurde ein Verkehrsteilnehmer gefährdet, steigt die Geldbuße sogar auf 320 Euro.

Trend Automobile GmbH & Co. KG Am Wunderbau 7, 42103 Wuppertal Telefon: (02 02) 31 75 60

www.peugeot-trend-automobile-wuppertal.de

26./27. Februar 2016

ANZEIGE

Seite 9

CRONENBERGER WOCHE

Seite 10

Sa., 5.3.

Tägl. wechselnder Mittagstisch +++ immer lecker +++

XL-Riesen-Schnitzel mit Pommes + Soßen nach Wahl. Um Vorbestellung wird gebeten.

Jeden Freitag:

Gasteltern gesucht

10 ,-

Wuppertal. Vom 4. bis 29. April verbringen 14 Schüler der Tagesschule „San Gerardo“ aus Loja in Ecuador (www.sangerardo.edu.ec) etwas mehr als drei Wochen am Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium in Wuppertal. Für diese Gastschüler werden Familien gesucht, welche die Schüler bei sich aufnehmen. Alle Reisekosten, inklusive Taschengeld oder Fahrtgelder, sind gedeckt, sodass auf die Gasteltern diesbezüglich keine Kosten zukommen. Allerdings ist erwünscht, dass die weitgereisten Schüler Familienanschluss finden, also zum Beispiel auch die Wochenenden mit der Gastfamilie verbringen dürfen. Die Schüler sprechen recht gut Englisch, Spanisch-Kenntnisse sind also nicht erforderlich. Offene und freundliche Familien, die sich für das Projekt interessieren, können sich bei Rainer Isenberg unter Telefon 0178-859 99 66 melden. Ecuadorianische Organisatorin der Reise ist übrigens die Küllenhahnerin Astrid Reich, die seit rund 20 Jahren in Ecuador lebt und arbeitet.

Heringsstipp mit Kartoffeln od. Bratfisch mit Kartoffelsalat

Bahnhofsgaststätte Cronenberg Holzschneiderstr. 24 • Tel.: (0202) 4 79 68 02

)5,('+2)=87(8(5" 'LH$OWHUQDWLYH

,QIRUPDWLRQHQXQG.RQWDNWXQWHU



ZZZIOXVVEHVWDWWXQJHQGH

)RWR¬GLHWHUXQGPDULRQ3,;(/,2

26./27. Februar 2016

Bethesda Veranstaltungsprogramm startet am 3. März Wuppertal. Rund um das Thema „Gesundheit“ ist es im Bergischen ein feste Größe: Das Veranstaltungs-Programm des Agaplesion Bethesda Krankenhauses. Nun startet die neue Veranstaltungsreihe: Auch im ersten Halbjahr 2016 bietet das Programm interessante Infoabende und Aktionstage zu wechselnden Medizin-Themen. Den Anfang macht am 3. März Dr. med. Wolfgang Pfeiffer: Er wird über die Diagnose- und Therapie-Möglichkeiten bei MagenDarm-Blutung und den möglicherweise dahintersteckenden MagenDarm-Erkrankungen informieren. Am 16. März findet dann im Bethesda-Seniorenzentrum der Gesundheitsmarkt statt: Hier lockt nicht nur eine bunte Mischung aus Gesundheitschecks, Beratungen zu unterschiedlichen Themen und Verkaufsständen. Christoph Landmeyer, Oberarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, wird um 15 Uhr auch mit dem Vortrag „Wenn das Gehen schwerfällt – So kann mo-

derne Gefäßmedizin helfen“ über die Periphere Arterielle Verschlusskrankheit, „Schaufensterkrankheit“ genannt, berichten. Ebenfalls zum Vormerken: Am 17. März lädt der Herztag im Kardiologischen Zentrum Elberfeld (KZE) ein. Von 16.30 bis 19 Uhr werden dabei unter dem Motto „Das passiert im Herzkatheterlabor“ eine Führung durch das neue Labor, Gesundheitschecks und Vorträge der leitenden Ärzte angeboten. Mit dem „Tag der offenen Tür in der Geburtshilfe“ präsentiert das Krankenhaus am 9. April von 12 bis 17 Uhr die neuen Kreißsäle. Ein Babysachen-Flohmarkt, Vorträge, Kinderschminken, Kreißsaal-Führungen und Infostände runden den Tag ab. Mehr Infos zu den weiteren Veranstaltungen, so dem Vortrag „Was gibt es Neues in der Endoprothetik bei Knie, Hüfte und Schulter?“ am 9. Juni sowie dem „6. Bergischen Gefäßtag“ gibt es unter bethesda-wuppertal.de oder unter Telefon 2 90-0.

Cronenberger Schlüsseldienst

Schorfer Straße 2 • 42349 Wuppertal Tel.: 02 02 - 47 45 08 • Fax 02 02 - 47 76 27

Vize-Europameister Reiner Küll trumpfte auf

Ihr Fachgeschäft für: Schließanlagen ● Bosch Torantriebe (Somfy) ● Tresore u. Waffenschränke ● Funkalarmanlagen ● ABUS Einbruchsicherungen ● Taschenmesser von Victorinox ● Messer von Wüsthof ●

Täglich aktuelle Nachrichten: www.cronenberger-woche.de

Glaserei Biermann Ihr Glasermeister in Cronenberg

Ausführung sämtlicher Glaserarbeiten Außerdem finden Sie bei uns unter anderem:

● Fenster ● Türen ● Duschabtrennungen ● Einbruchsschutz

● Spiegel ● Rollladen

Cronenfelder Str. 23 • Tel.: 40 14 77 (Termine nach Vereinbarung)

J

ochen

Bauunternehmen

eldmacher

G

Meisterbetrieb seit über 25 Jahren

• Neubau • Umbau • Sanierung • Wärmeverbundsystem • Reparaturarbeiten • Energieberatung • Gebäude-Check Energie

Teschensudberg 43 • 42349 Wuppertal Tel.: 47 43 38 • Fax: 47 81 339

Cronenberg. Ein Dörper wird Vize-Europameister und keiner weiß davon – klingt komisch, ist aber so. Schließlich geht es bei Reiner Küll nicht um eine populäre Sportart, sondern um die Kaninchen-Zucht, also ein „Rand“-Hobby weniger Züchter. Im Dorf gibt es noch zwei Rassekaninchen- und zwei Rassegeflügelzuchtvereine – mit Reiner Küll reiste ein Züchter bereits Ende letzten Jahres zur Europa-Schau ins französische Metz. Ob Kaninchen, Hühner, Tauben, Gänse und Puten oder Meerschweinchen und Vögel – insgesamt rund 13.400 rassige Kleintiere aus ganz Europa waren drei Tage lang in den Messehallen der nordfranzösischen Stadt zu bewundern – und wetteiferten um die Titel und Auszeichnungen. Wie Reiner Küll vom Kaninchenzuchtverein (KZV) R 50 Cronenberg berichtet, stellten die Kaninchenzüchter mit über 12.200 Tieren das größte Wettbewerbsfeld. Dass Reiner Küll mit seinen Zuchtexemplaren der seltenen Rasse Zwergwidder rot nach Metz reiste, war dabei eine gute Entscheidung: In seiner Konkurrenz bekam es der Dörper mit überschaubaren fünf Züchter-Kollegen und einem rassigen KaninchenFeld von insgesamt 24 Tieren zu tun. Am Ende schrammte Reiner Küll denkbar knapp am EM-Titel vorbei: Mit 381,5 Punkten landete der Cronenberger nur 0,5 Zähler

m morgigen Samstag findet in der evang. Johanneskirche an der Altenberger Straße 25 wieder ein Kindersachen-Flohmarkt statt. Von 14 bis 16 Uhr kann man hier auf Schnäppchenjagd gehen. Infos gibt es unter Telefon 299 81 76.

B

ereits am heutigen Freitagabend trifft sich im Zentrum Emmaus an der Hauptstraße 39 wieder der „Männertreff“ der Evang. Gemeinde Cronenberg. Los geht es für die Herren wie immer um 17 Uhr.

D

er satirische Film „Das Schwein von Gaza“ ist am Sonntag beim „Kulinarischen Kino“ des Fördervereins FKJC der Ev. Gemeinde Cronenberg zu sehen. Los geht es in der Friedenskirche um 18 Uhr, der Eintritt ist für alle, die „nur gucken“ wollen, frei. Am 5. März feiert zudem das „Kinder-Kino“ Premiere: Ab 15 Uhr ist „Star-Wars, Episode I“ für alle ab sechs Jahre zu sehen. Der Eintritt kostet hier 3 Euro „all inclusive“. inen Kurs zu „Veganer Küche“ bietet am 5. März die Station Natur und Umwelt an. Dieser richtet sich von 17 bis 21 Uhr an „Neulinge“ wie auch „eingefleischte“ Veganer. Infos und Anmeldungen gibt es online unter www.stnu.de.

F

ür das Osterferien-Programm, das vom 21. bis 24. März unter dem Motto „Aus alt mach’ neu“ im Cronenberger Jugendhaus stattfindet, kann man sich jetzt schon anmelden. Wer zwischen 6 und 12 Jahre alt ist und täglich von 8.30 bis 15 Uhr dabei sein möchte, kann sich unter Telefon 47 05 41 oder direkt an der Händelerstraße 40 anmelden. Teilnahmekosten: 40 Euro.

I hinter einem Züchter-Kollegen aus Schleswig-Holstein, der den EMTitel mit 382 Punkten gewann. „Ein halber Punkt ist schon schade“, findet Reiner Küll. Nachdem er ohne Erwartungen unter der Überschrift „Dabeisein ist alles“ zu der Europa-Schau reiste, überwiegt aber die Freude über den Vize-Titel: „Ich bin mit dem Ergebnis wunderbar zufrieden.“ Das kann der Dörper Züchter auch: Zwar gewann er vor sechs Jahren schon einmal eine Bundesmeisterschaft, bei der Europa-Schau in Leipzig schaffte es der 59-Jährige aber mit Platz 4 nicht aufs Treppchen. Wer sich für die edel-putzigen Züchtungen von Reiner Küll interessiert, kann den Cronenberger

gerne unter der Rufnummer 47 38 11 kontaktieren. Immer wieder gibt Reiner Küll auch gerne rassige Kaninchen an Familien ab, die sich ein flauschiges Haustier wünschen. Natürlich freuen sich die Dörper Züchter auch stets über Interessierte an der Kaninchenzucht – der gerade noch 20 Mitglieder starke Verein kann Mitgliedernachwuchs dringend gebrauchen. Wer die rassigen Kaninchen indes einfach nur mal aus der Nähe erleben möchte, muss sich noch bis zum 29. und 30. Oktober gedulden: Denn dann lädt der kleine Verein zu seiner alljährlichen KaninchenSchau in sein Vereinslokal „Odenwaldhaus“ am Oberheidt in Sudberg ein.

für Kinder ab 18 Monaten mit Eltern oder einer anderen festen Bezugsperson

Gemeinsam wird gesungen, getanzt und auf einfachen Instrumenten – wie Glockenstäben, Klanghölzern, Handtrommeln – musiziert. Auch Fingerspiele, Kniereiterund andere rhythmische Bewegungsspiele werden gelernt. ab dem 03.03.2016 donnerstags, 16.00 Uhr

MIT EINER RIESIGEN AUSWAHL AN IMMOBILIEN.

A

E

Klangwiese

SCHNELLER INS NEUE ZUHAUSE.

WAS WANNDorpe“ WO„em

in Wuppertal-Cronenberg, Berghauser Straße 45 Infos unter Telefon: (02 02) 24 81 92 52  Montag - Freitag von 08.00 - 12.30 Uhr

+ + + + + www.cronenberger-branchen.de + + + + +

m Gartenhallenbad Cronenberg lädt das städtische Sport- und Bäderamt am 19. März zur Saunanacht ein. Wer ab 19 Uhr dabei sein möchte, bekommt Karten für 30 Euro pro Person in Utes Cafeteria im Bad oder aber unter der Telefonnummer 01 57-36 97 02 34.

A

m 4. März feiern die Ev. Gemeinde Cronenberg und die Hl. Ewalde ab 16 Uhr in der Friedenskirche an der Hahnerberger Straße 221 einen gemeinsamen Gottesdienst zum Weltgebetstag unter dem Motto „Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf“. Im Anschluss wird zu einem kubanischen Essen eingeladen.

M

ontags hat der Friseursalon „Moda Capelli“ an der Hauptstraße 19 ab sofort geschlossen. Dienstags bis freitags von 9 bis 18 Uhr sowie samstags von 8 bis 13 Uhr kann man sich jedoch die aktuellsten Frisuren-Trends zulegen.

N

ur noch am Montag kann man ab 15.30 Uhr kostenlos in den neuen Kurs „Selbstverteidigung für Senioren“ hineinschnuppern, den Seniorensicherheitsberater aus Cronenberg und Ronsdorf in Kooperation mit dem SSV Germania 1900 im Sportzentrum anbieten. Infos unter Telefon 28 36 89 90

R

ätselhaft wird es am morgigen Samstag am Küllenhahn. Die Jugendgruppe der ev. Gemeinde lädt von 18 bis 21 Uhr alle Jugendlichen ab 12 Jahren zum „Blackstories“Abend an die Nesselbergstraße 12a ein. Auch für Getränke & Fingerfood wird gesorgt sein.

W

er von den Cronenberger Geschäftsinhabern am 19. März zu einheitlichen Öffnungszeiten von 9 bis 16 Uhr beim nächsten „Langen Einkaufssamstag“ teilnehmen möchte, kann sich mit Claudia Land („Mode Reiss“) unter Tel. 47 52 26 in Verbindung setzen.

Z

ur Jahreshauptversammlung trifft sich der Gelpe-Verein am heutigen Freitagabend im Restaurant „Haus Zillertal“. Nach dem offiziellen Teil um 19 Uhr berichtet Ute Nolden-Seemann vom WPZ Burgholz über den Fremdhölzerwald.

Finden Sie jetzt das perfekte Zuhause in Ihrer Region: cronenberger-woche.immowelt.de

D

ie „Freie Bergische Bühne“ (FBB) feiert am morgigen Samstag mit der Farce „Die Kurve“ im „Kultur im Kontor“ Premiere. Karten unter Telefon 31 72 085 oder auch unter wuppertal-live.de. Der Eintritt kostet 17 Euro im Vorverkauf sowie 19 Euro an der AK.

CRONENBERGER-SPORT.DE

26./27. Februar 2016

Seite 11

Cronenberger Verein des Jahres Preis für SSV Germania Vertreter aus dem CW-Land sind Sport.de bei der traditionellen SportSamstag, 27.02.2016, 18.00 Uhr Rollhockey, DRIV-Pokal, Herren SK Germania Herringen – RSC (H) Glücksauf-Halle, Schachtstraße 6, Hamm Sonntag, 28.02.2016, 12.00 Uhr Handball, Verbandsliga Gruppe 2, Herren HG LTG/HTV Remscheid – CTG (H) Sporth., Neuenkamper Sraße 55, Remscheid Sonntag, 28.02.2016, 15.00 Uhr Fußballl, Bezirksliga Gruppe 2, Herren SSV – SpVg. Schonnebeck Heinz-Schwaffertz-Arena, Riedelstraße 34 Sonntag, 28.02.2016, 15.00 Uhr Fußball, Landesliga Gruppe 1, Herren 1. FC Wülfrath – CSC I Rheinkalk-St., Silberberger Weg 3, Wülfrath Sonntag, 28.02.2016, 15.00 Uhr Fußball, Kreisliga B Gruppe 1, Herren FC Polonia Wuppertal – Germania Waldkampfb., Zur Waldkampfbahn 66, W’tal Sonntag, 28.02.2016, 15.00 Uhr Fußball, Kreisliga B Gruppe 1, Herren FC Union Roma – CSC II Sportplatz Opphof, Am Schnapsstüber 12, W’tal Die Ergebnisse der jeweiligen Partien gibt es immer zeitnah online unter www.cronenberger-sport.de!

meisterehrung von Stadt und Stadtsportbund stets mit auf der Bühne. Im vergangenen Jahr wurde zum Beispiel Klaus Wulfmeier vom RSC Cronenberg als Funktionär des Jahres ausgezeichnet. Und auch bei der kommenden Ehrung in der Glashalle der Sparkasse am Johannisberg geht wieder eine Sportehrenplakette auf die Südhöhe: Der SSV Germania 1900 wird in der Kategorie „Verein des Jahres“ ausgezeichnet. „Wir freuen uns sehr über diesen Preis und empfinden dies als Bestätigung der Arbeit der letzten Jahre, die darauf abzielt, auch immer wieder neue Wege in der Mitgliedergewinnung zu gehen“, kommentiert Thomas Janssen, Vorsitzender des größten Südhöhen-Vereins, die bevorstehende Auszeichnung. Gleichzeitig unterstreicht Janssen, dass der Verein nicht ohne seine vielen ehrenamtlichen Helfer und Übungsleiter funktionieren könne: „Ihnen gebührt sicher der Preis im besonderen Maße!“ Der Germanen-Vorsitzende sagte weiter zur CW, dass er die Auszeichnung auch als Ansporn empfinde, das gesellschaftliche Engagement und Handeln der Blau-Weißen weiter zu forcieren. Ob in Sachen Flüchtlinge, dem Projekt „Mitternachtsfußball“ oder zum Beispiel auch in der Seniorenarbeit – „wir waren und sind bereit Verantwortung zu übernehmen, das beweisen wir tagtäglich auf dem Freudenberg“, verweist Thomas Janssen darauf, dass die Bezirkssportanlage vom SSV Germania unterhalten wird: „Die Wahl zum Verein des Jahres bestätigt uns darin, dass unser Engagement auch in dieser Frage wohlwollend zur Kenntnis genommen wird."

RSC 2. Roller-Disco am 5. März Ehrungen beim Neuenhauser TV Der Neuenhauser Turnverein (NTV) lädt seine Mitglieder am nächsten Freitag, 4. März, zur Jahreshauptversammlung. Diese findet statt ab 19.30 Uhr in der Gaststätte „Kaisertreff“ an der Hahnerberger Straße 260. Unter anderem werden dann neun langjährige Mitglieder geehrt.

Nach dem Erfolg der Premiere Ende Januar lädt der RSC Cronenberg zu einem weiteren rasanten Abend auf Rollen ein: Am 5. März steigt ab 18 Uhr die nächste Roller-Dis-

„Moda Capelli“-Cup Platz 2 für den CSC Am vergangenen Samstag stieg im Sportzentrum Süd der erste „Moda Capelli“-Cup für F-Jugend-Fußballer. Bei der Premieres des von dem beliebten Dörper Friseursalon gesponserten Hallenturniers traten zehn Mannschaften in zwei Gruppen aus Wuppertal und Umgebung an. Insgesamt 100 Nachwuchskicker zwischen sieben und neun Jahren gaben über fünf Stunden in 20 Spielen á zweimal zehn Minuten alles. Auch Sponsor Marcello Ognibene, Inhaber des Cronenberger Frisiersalon „Creazioni Moda Capelli“, freute sich mit dem Wertungsteam über jedes Tor und war mit ganzem Einsatz dabei. „Die Kleinen spielen schon heute wie die Großen. Da wird um jedes Tor und jeden Freistoß gekämpft“, zeigte sich Sponsor Marcello Ognibene vollauf begeistert. Um Siege kämpften dabei auch zwei FJugend-Teams des Cronenberger SC (CSC): Die Nase vorn hatte am Ende der Cronenberger SC, der auf den zweiten Platz kam. Der CSC II landete auf dem fünften Platz. Sieger des „Moda Capelli“Cups wurde der TSV 05 Ronsdorf, aber eigentlich gab es am Schluss nur Sieger. Denn jeder kleine Spieler erhielt eine Medaille und die Mannschaften tolle Pokale. Wenn die Eltern der kleinen Fußballer bei den Vorbereitungen wieder so toll mithelfen, kann sich Marcello Ognibene auch 2017 vorstellen, erneut einen spannenden „Moda Capelli“-Cup auszurichten. (mue).

co in der Alfred-Henckels-Halle an der Ringstraße 13. Bei fetziger Musik können die Teilnehmer ab 18 Uhr dabei wieder auf Rollschuhen oder Inlinern „abrollen“. Der Eintritt ist frei, für alle, die keinen eigenen fahrbaren Untersatz haben, steht auch diesmal ein kostenloser Verleih zur Verfügung.

Schwimmoper heute früher zu Südstadt. Wegen einer Pool-Party für Teenager schließt die Schwimmhalle der Schwimmoper am heutigen Freitag bereits eher: Um 16 Uhr nehmen die feiernden Teens am Johannisberg das PartyRuder in die Hand. Sauna und Fitnessraum bleiben jedoch geöffnet.

Ihr Renault-Partner in Wuppertal-Cronenberg

Horst Köllner GmbH Renault und Dacia

Service

Service

REPARATUREN ALLER FABRIKATE

SSLZ bleibt geschlossen Küllenhahn. Das SchwimmsportLeistungszentrum (SSLZ) bleibt am Wochenende wie auch am 5. und 6. März wegen Wettbewerben geschlossen. Am Montag, 7. März, müssen Schwimmer auf das SSLZ wegen der Reinigung des Schwallwasserbehälters verzichten.

Händelerstraße 47 42349 Wuppertal Tel.: (02 02) 47 18 81 Fax: (02 02) 47 79 82 www.autohauskoellner.de

Unterkirchen 23

24

StundenNotdienst

870 47 527

Schwarzes Heim-Wochenende für den RSC Rollhockey-Bundesliga Sowohl die Löwen wie die Dörper Cats konnten am letzten Spieltag nicht punkten. Nachdem sie am Spieltag zuvor auswärts zwei Siege einfuhren, ging der heimische Doppel-Spieltag für die Bundesliga-Teams des RSC Cronenberg voll „in die Hose“: Sowohl die Löwen des RSC wie auch im Anschluss die Dörper Cats kassierten in der Alfred-HenckelsHalle Niederlagen. Im prestigeträchtigen bergischen Derby empfingen die RSC-Herren am vergangenen Samstag zunächst die IGR Remscheid an der Ringstraße. Hier setzte zwar Benjamin Nusch mit einem Pfostentreffer das erste Ausrufezeichen für die Cronenberger. Im Anschluss jedoch netzten die Nachbarstädter ein: Nach einem blitzschnell ausgeführten Freistoß zeigte sich die RSC-Abwehr nicht auf der Höhe und Remscheid kam zum 1:0 (9.). Nachdem die IGR nur zwei Minuten später auf 2:0 erhöht hatte, drängten die Cronenberger auf den Anschlusstreffer. Jordi Molet schaffte es zunächst per Direktem zu verkürzen (13.), als Kay Hövelmann dann in der 21. Minute ausglich, schien das Derby wieder offen. Unmittelbar vor der Halbzeitsirene musste das Team von RSCTrainer Marc Berenbeck jedoch das 2:3 hinnehmen (25.).

Taxi-Zentrale Wuppertal

Im zweiten Abschnitt blieb es zunächst bei der hauchdünnen Führung, in der 35. Minute legte Remscheid aber den vierten Treffer nach. Während die Löwen nun alles an den Anschlusstreffer setzten, machten die Gäste den Sack zu: Yannick Peinke mit einem Doppelschlag zum 6:2 (45./47) sorgte für die Vorentscheidung. Selbst durch einen Direkten noch in Überzahl konnten die Löwen das Blatt nicht mehr wenden. Aller Einsatz nutzte nichts: Benni Nusch und seine Löwen-KameRSC-Cats schenkten 4:1-Vorsprung noch her Auch die RSC-Fans, die im Anschluss in der Alfred-HenckelsHalle verblieben, um durch die Dörper Cats mit einem Erfolgserlebnis belohnt zu werden, wurden enttäuscht: Trotz einer 4:1-Pausenführung gelang es gegen den RSC Gera nicht, die Punkte in Cronenberg zu halten – die RSC-Cats unterlagen mit 4:5. Im ersten Abschnitt hatte Anna Kaub die Cronenbergerinnen in Führung gebracht. Die Ostdeutschen konnten zwar postwendend ausgleichen, erneut Anna Kaub sowie Marie Tacke und Lea Seidler schossen zur Pause aber einen komfortablen Vorsprung heraus. Im zweiten Abschnitt ruhten sich die Dörperinnen dann aber zu sehr

Seit 80 Jahren Ihr Partner für Neubau und Reparaturen

STÖRTE GmbH & Co. KG

Bauunternehmung Am Heynenberg 26 · Tel. 46 47 06 · www.stoerte-bau.de

raden mussten gegen Remscheid eine bittere Heimpleite im bergischen Derby einstecken. Foto: Marcus Müller

auf dem 4:1 aus, die Konsequenz: Die Partie kippte und Gera fuhr den knappen Auswärtssieg ein. „Ich habe die Mannschaft anscheinend nicht richtig auf das Spiel heute vorbereitet“, übte sich Cats-Trainer Michael Witt nach der Heimniederlage in Selbstkritik: „Das Team kann anders spielen, anders auftreten und ein anderes Gesicht zeigen.“ Das große Saisonziel der RSC-Damen ist durch die überraschende Heimpleite futsch: Der Play-Off-Platz 4, auf dem weiterhin Darmstadt mit nunmehr fünf Punkten Vorsprung rangiert, ist in weite Ferne gerückt. Zumal die RSC-Cats nun einen schweren Auswärtsgang vor der

Brust haben: Am 5. März laufen sie um 17.30 Uhr bei Tabellenführer ERG Iserlohn auf. RSC-Löwen: Duell um Platz 5 mit Darmstadt geht weiter Nach dem schweren Pokalspiel am morgigen Samstag beim Bundesliga-Dritten SK Germania Herringen (Anpfiff: 18 Uhr) steht den RSC-Löwen auch in der Bundesliga ein nicht gerade leichter Auswärtsgang bevor: Am 5. März (15.30 Uhr) müssen die Mannen von RSC-Trainer Marc Berenbeck zum Spitzenreiter ERG Iserlohn. Da Verfolger Darmstadt bei Herringen aufläuft, dürfte sich das Duell um Platz 5 fortsetzen.

Wuppertaler MenüService Essen auf Rädern Wir beliefern Sie mit warmem Mittagessen ab 5,00 € jeden Tag frisch gekocht, auch an Sonn- und Feiertagen Rufen Sie uns an:

40 89 83

CRONENBERGER WOCHE

Seite 12

• Glaserei Biermann

Glaserei Bieermann Teel.: 02022 / 401477 Kirchmann Heizung & Sanitär Die Richtigen R h g für fü Sie! S ! • Frank Fliesenleger Braabender Teel.: 02022 / 475087 • Mager Bedachungen Frank Kirchmann Heizung und Sanitär Teel.: 02022 / 476677 Besuch hen Sie uns auch im Intternet: • Tischlerei Otterbein Mager Bedac chungen Teel.: 02022 / 474901 www.c www. .cr c onenbergercro onenberger--handw h d er erkkeer.de er.de .d www.c • Michael Pony GmbH Teel.: 02022 / Systeme 401088 Tischlerei OttterbeinElektrische Teel.:GbR 02022 / 2950640 M Michael Pon•y Malerbetrieb GmbH Elektrische Systeme SThomas Tel.: l 02022 / 473040 S i Steinmetz & Werner Me Metallbau llb Te Malerbetrieb Thomas GbR Teel.: 02022 / 400380

Hotline: 0800 / 4 43 32 26

26./27. Februar 2016

Bestattungshilfe PFG WUPPERTAL

749,– Ein Abschied in Würde ab



zzgl. Friedhofsgebühren.

...weil die Trauer sich nicht an Budgets orientiert.

CSI am Küchentisch Privater Einbruchsschutz mit künstlicher DNA

* Preisangabe beinhaltet folgende Leistungen: Nadelvollholzsarg, Deckengarnitur, Sterbehemd, Einbetten, Ankleiden, Überführung im Stadtgebiet und Beratung in unseren Geschäftsräumen von Montag bis Freitag von 9 – 17 Uhr.

Bestattungshilfe PFG GmbH Preiswert • Freundlich • Gut Friedrich-Engels-Allee 366 42283 Wuppertal

Mehr als 10.000 Haushalte in Deutschland nutzen bereits „HomeKits“ gegen Einbruch und Diebstahl. Der Wuppertaler Sicherheitsexperte Dirk Brückmann zeigt, wie es geht. Wuppertal. Das Hightech-Mittel gegen Einbruch passt in ein kleines Röhrchen. Dirk Brückmann schraubt den Deckel ab. Dann nimmt er mit dem SchaumstoffStäbchen eine winzige Menge der Flüssigkeit auf und setzt einen Punkt an die Kante eines Smartphones und eines Silberringes. Winzig klein, kaum sichtbar.

Das „HomeKit“ für 75 Euro, mit dem jeder Privatanwender etliche Dutzend Gegenstände forensisch markieren kann, enthält eine künstlich hergestellte DNA – also einen chemischen Code, der in jedem „HomeKit“ weltweit einmalig ist. Er kann im Kriminallabor ausgelesen und über eine geschützte Datenbank dem registrierten Anwender zugeordnet werden. Damit für einen Eigentumsnachweis aber nicht immer eine Laboranalyse notwendig wird, enthält die Flüssigkeit zusätzlich Hunderte Mikroplättchen, so genannte Microdots, die mit der künstlichen DNA aufgetragen werden.

Für nur 75 Euro: Künstliche DNA für jedermann „Fertig“, sagt Brückmann – in weniger als einer Minute hat der Sicherheitsexperte von „S.E.S Safety“ aus Wuppertal das Handy und das Schmuckstück forensisch markiert, ganz einfach am Wohnzimmertisch. „Würde der Ring bei Microdots: Ziemlich klein, einem Einbruch oder Diebstahl ge- aber mit vielen Informationen stohlen, könnte die Polizei über Die Microdots sind kleiner als ein diese Markierung eindeutig mich Stecknadelkopf, unter dem Mikroals Eigentümer identifizieren.“ skop offenbaren sie aber winzig kleine Zahlen und Ziffern. Die sind ebenso individuell wie die

Vortrag zu Darmkrebs

Wuppertal. Im Rahmen der „Bürgerforen“ des Helios-Klinikums Wuppertal ist am kommenden Dienstag die nächste Infoveranstaltung: Ab 16 Uhr wird Prof. Dr. Hubert Zirngibl zum Thema „Hand in Hand gegen Darmkrebs“ referieren. Ort des Vortrages ist das Konferenzzentrum im Torbogen (Haus 18), die Teilnahme daran ist kostenfrei.

Schnitzel-Tag im Bahnhof Cronenberg. Schnitzel-Fans kommen am 5. März in der Bahnhofsgaststätte Cronenberg auf ihre Kosten: Dann ist an der Holzschneiderstraße 24 wieder „Schnitzel-Tag“. Wer ein XXL-Schnitzel zum Preis von 10 Euro „verputzen“ möchte, sollte unter Telefon 479 68 02 vorab reservieren.

Veranstaltungstipp Besonderes Event mit Gewinnchance!

Literaturkonzert Die beiden Wuppertaler Schauspieler Hans Richter und Olaf Reitz kommen am Freitag, 11. März, zu einem Literaturkonzert ins „Café ADA“. Mit Hans Richter, der dem Wuppertaler Publikum als Schauspieler der Wuppertaler Bühnen ans Herz gewachsen ist und Olaf Reitz, der in der freien Szene und als Sprecher für Radio und Fernsehen immer wieder von sich reden macht, treffen hier zwei Generationen großer Bühnenkunst aufeinander. Das Literaturkonzert mit dem Titel „Ich bin ein Mensch, ich fürchte mich – zwischen Traum und Ekstase“ wird durch die teils lyrischen, teils kraftvollen Saxophonklänge von Hans Peter Hiby bereichert, der jüngst sein gefeiertes Comeback gab. An dem Abend im „Café ADA“ an der Wiesenstraße in Elberfeld steht ein Stück des Schriftstellers Walter Rheiner im Mittelpunkt. Er ist in den 1920er Jahren an einer Überdosis Morphium in einer Berliner Absteige gestorben. Seine Erlebnisse hat er in einer Novelle in Form einer „einfühlsamen Studie einer Kokainpsychose“ zusammengefasst. Es geht um die Abgründe eines Menschen in einer Großstadt. Das was Rheiner damals vor fast 100 Jahren erlebt hat, ist gerade heute wieder sehr aktuell. Cornelia Ehrlich erweitert das Produktionsteam als Impulsgeberin und Katalysator. Ein Literaturkonzert als Reise durch die expressionistische Schaffensvielfalt und Abgründe der Welt Rheiners. Das Literaturkonzert mit Hans Richter, Olaf Reitz und Hans Peter Hiby beginnt am 11. März im Café ADA um 19 Uhr. Unter unseren Lesern vergeben wir 3x2 Freikarten. Diese werden unter allen verlost, die sich bis Montag, 11 Uhr, bei der CW unter [email protected] melden (Namen, Telefonnummer und Stichwort nicht vergessen!) oder die am Montag, 29. Februar, in der Zeit von 11 bis 11.20 Uhr unter Telefon 478 11 02 bei der CW anrufen. Stichwort: Literaturkonzert

Ganz einfach

per Mail teilnehmen:

[email protected]

*

Tel. 0202 / 254 70 70

www.bestattungshilfe-wuppertal.de

„S.E.S. Safety“-Geschäftsführer Dirk Brückmann zeigt, wie es geht: Nur ein kleiner Tropfen der „künstlichen DNA“ genügt zur Sicherung der eigenen Wertgegenstände. Foto: S.E.S. Safety

DNA und führen ebenfalls zum Eigentümer. Dritte wichtige Eigenschaft des Hightech-Mittels ist, dass es unter UV-Licht violett leuchtet. Mit dem mitgelieferten UV-Lämpchen lassen sich die unauffälligen Markierungen ebenso finden wie mit Tatort-Lampen der Polizei, die auf diesem Wege potenzielles Diebesgut ganz einfach auf Spuren künstlicher DNA untersuchen kann. Das „HomeKit“ enthält außerdem Warnaufkleber zur Abschreckung. „Künstliche DNA ist so konzipiert, dass das damit verbundene erhöhte Risiko für Täter diese von vornherein abschrecken soll“, sagt Dirk Brückmann. Das klappt offenbar: Zwar ist die Methode in Wuppertal, wo die Polizei auch mit massiven Zuwächsen der Einbruchskriminalität zu kämpfen hat, noch relativ neu. Unerprobt ist künstliche DNA aber keinesfalls. Seit Jahren wird sie im Ausland angewandt, vor einigen Jahren hat die Polizei Bremen das erste Pilot-

Schönes aus aller Welt Wuppertal. Jede Menge schöne Wohnideen und Accessoires aus fernen Ländern gibt es auch in diesem Jahr wieder bei „Fischer’s Lagerhaus“. Am 1. und 3. Samstag im Monat kommen stets neue Container aus aller Welt am Otto-Hausmann-Ring 103-105 an. Geöffnet ist montags bis freitags von 10 bis 19 Uhr und samstags bis 18 Uhr.

projekt in Deutschland gestartet und positiv bilanziert. Seitdem wenden mehr als 10.000 Haushalte in Deutschland die „HomeKits“ an – oft einzeln, teilweise aber auch in den rund 180 Bürgerinitiativen, die ganze Wohngebiete mit „HomeKits“ zu forensischen Einbruchschutz-Zonen machen.

Infos & Kontakt Mehr Informationen zum Diebstahls- und Einbruchsschutz mit künstlicher DNA gibt es bei Dirk Brückmann von „S.E.S Safety“ gerne und unverbindlich via Internet unter www.ses-safety.de oder unter Telefon 0800-737 10 00.

Live-Konzert

Die „Cranes“ im Festsaal Ortsmitte. Am Samstag, dem 12. März, präsentiert die Band „Cranes“ die besten Songs aus den 1950er, 60er und 70er Jahren. Die Tickets kosten im Vorverkauf 12,50 Euro. Wer den Auftritt der Remscheider Gruppe mit ihren „Oldies but goldies“ live im „Cronenberger Festsaal“ an der Holzschneiderstraße 16 ab 19 Uhr (Einlass: ab 18 Uhr) miterleben möchte, erhält Karten telefonisch unter 698 15 29 oder direkt im Festsaal. Florian Nollau, Gym. Vohwinkel, zzt. als Praktikant bei der CW

Vier Einbrüche im CW-Land In den vergangenen Tagen waren Einbrecher mehrfach auch im CWLand aktiv: Neben einem Wohnungseinbruch in der Adersstraße in der Südstadt vermeldet die Polizei auch zwei Taten in Cronenberg. So wurde am vergangenen Samstag in ein freistehendes Einfamilienhaus in der Teschensudberger Straße eingestiegen. Zwischen 17 und 22.50 Uhr drangen die Täter über ein rückwärtiges Küchenfenster, das sie zuvor aufgehebelt hatten, in das Haus ein. Im Inneren durchsuchten sie dann mehrere Räume nach Wertgegenständen. Das Erdgeschoss wurde dabei intensiver durchforstet, wobei den Einbrechern ein Laptop sowie der Inhalt eines Sparschweins, eine Playstation und ein Tablet in die Hände fiel. Anschließend machten sich die Täter durch die Eingangs-

tür wieder aus dem Staub. Ebenfalls am Samstag hatte auch ein Haus in Unterkirchen ungebetenen Besuch: Zwischen 18 und 21.44 Uhr hebelten Unbekannte hier ein Kunststofffenster an der Vorderfront eines freistehenden Einfamilienhaus auf. Im Inneren wurden Schränke, Schubladen und sonstige Behältnisse durchwühlt und aus einer Handtasche Bargeld entwendet. Zudem wurde am Mittwoch in ein Einfamilienhaus in der Hohlenscheidter Straße eingebrochen. Auch hier wurde das Küchenfenster aufgehebelt und eine Einliegerwohnung im Untergeschoss sowie im Anschluss eine weitere Wohnung durchsucht. Gestohlen wurden Schmuckstücke und Bargeld. Zeugen-Hinweise zu allen vier Fällen sind an die Polizei unter Telefon 284-0 (Präsidium) sowie 247 13 90 (Cronenberg) erbeten.

Hüttemann Bedachungen Meisterbetrieb Küllenhahner Straße 242 • 42349 Wuppertal • 0202 - 976 55 40

www.huettemann-bedac hungen.de

ELEKTRO Sascha Schmitz

TECHNIK Elektrotechnik-Meister

Telefon: (02 02) 74 75 76 71 • Fax: (02 02) 74 75 76 72 Unterkirchen 23 • 42349 Wuppertal-Cronenberg [email protected] • www.elektriker-schmitz.de • • • • •

Planung/Beratung • E-Check Sicherheitstechnik • Beleuchtungstechnik Elektroinstallation • Gebäudesystemtechnik Datenvernetzung • Kundendienst Notdienst 0173 / 510 44 20

+ + + + + www.cronenberger-branchen.de + + + + +

Telefon 472264 [email protected] [email protected]

Gärten für alle Sinne

GELBRICH Gartengestaltung

kultur-im-kontor.de

View more...

Comments

Copyright � 2017 SILO Inc.
SUPPORT SILO